Top-News

RotoCut-Motorsense erhält GaLaBau-Innovations-Medaille 2012

Medaille für sicheres Freischneiden

Während der vergangenen Fachmesse GaLaBau 2012 in Nürnberg wurde die RotoCut-Motorsense von TIGER mit einer Innovations-Medaille prämiert. Die Juroren würdigten damit das sichere Funktionsprinzip des Freischneiders. Mit zwei gegenläufigen Zahnkränzen im Schneidkopf mäht er öffentliche Grünflächen, ohne Gegenstände wegzuschleudern und damit die Umgebung zu gefährden. 

Wie bereits während bisheriger Ausgaben der GaLaBau in Nürnberg prämierte der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) auch anlässlich der 20. Internationalen Fachmesse für urbanes Grün und Freiräume wichtige technische Neuheiten mit seiner GaLaBau-Innovations-Medaille 2012. Die Bewertungskommission zeichnete diesmal insgesamt zehn Unternehmen aus, darunter die TIGER GmbH aus Endingen mit ihrer RotoCut-Motorsense. Mit seiner Medaille will der BGL die erfolgreiche Entwicklung neuer Produkte und Verfahren in GaLaBau und Grünpflege fördern.

Gegenläufige Messer für sicheres Arbeiten

Die RotoCut-Motorsense von TIGER (Hubraum 25,4 cm³, Motorleistung 1,2 kW/1,5 PS) ermöglicht dank eines besonderen Schneidsystems das gefahrlose Ausmähen von Verkehrsinseln, Randstreifen und anderen Grünflächen im öffentlichen Raum. Ihr wesentlicher Vorteil gegenüber Sichel- oder Fadenköpfen sind zwei gegenläufig drehende Zahnkränze im Schneidkopf. Sie durchtrennen Grashalme und Gestrüpp wie eine Schere und entwickeln durch ihre hohe Drehzahl eine hohe Flächenleistung, ohne dabei Steine, Holzstücke oder andere Gegenstände aufzuschleudern. Die BGL-Bewertungskommission verortet daher auch die Einsatzbereiche des innovativen Freischneiders bevorzugt dort, wo unbeteiligte Personen gefährdet werden könnten.

Die bereits erfolgreich eingeführte RotoCut-Motorsense von TIGER erfüllt sogar strenge europäische Sicherheitsstandards. Seit wenigen Monaten bescheinigen ihr dies zwei positive Prüfberichte der Deutschen Prüf- und Zertifizierungsstelle für Land- und Forsttechnik (DPLF) zum Aufpralltest sowie zum Steinschlagtest. Das Gerät ist  wahlweise mit einem Einhand-Griff oder einem Doppellenker-Griff erhältlich. Ein teilbarer Schaft zwischen Motoreinheit und Sicherheits-Schneidkopf macht das Gerät noch vielseitiger verwendbar. Mit wenigen Handgriffen lassen sich auch Heckenscheren, Hochentaster und Freischneider mit Fadenkopf montieren und verwenden. Mit seiner innovativen RotoCut-Motorsense unterstreicht der Nischenanbieter TIGER erneut den hohen technischen Standard seiner Geräte und Werkzeuge zum Schneiden.

www.tiger-pabst.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss