Ausgaben 2023


Ausgabe Nov/Dez

Winterdienstrecht:

Unsicherheiten den Garaus gemacht

Derzeit hat der Winter den Süden der Republik fest in seinen eisigen Händen. Bauhof-Experten sowie deren Subunternehmer sind deshalb stark gefordert: Adäquate Winterdienst-Ausrüstung ist einmal mehr das Maß der Dinge. Wir haben uns deshalb auf diversen Messen nach Neuheiten und interessanten Geräten umgesehen, wie beispielsweise auf der AGRITECHNICA, der A+A, der Kommunale, der NUFAM oder auch bei der Bucher-Roadshow.

Des Weiteren präsentieren wir interessante Geräte in unserer Marktübersicht Schnellwechsler. Aber auch Andre Vogt, Geschäftsführer der Vogt GmbH, oder Jona Hormann, Key Account Manager bei Steyr, berichten in unseren Interviews von spannenden Maschinen bzw. plaudern aus dem Nähkästchen.

Apropos Nähkästchen: In Weitnau hat Winterdienstrecht-Experte, Thomas Mailer, den Halbwahrheiten zu Pflichten und etwaigen Haftungsansprüchen gegen Schneepflugfahrer den Garaus gemacht. Äußerst interessante Technik und Maschinen in Sachen Grün- und Flächenpflege sind uns dagegen beim internationalen STIHL-Medientag sowie bei den Platformers’ Days ins Auge gestochen.

Und um insbesondere auch im Winter dem Problem der steigenden Strompreise zu begegnen, setzen immer mehr Betriebsleiter und Kommunen auf eigene Möglichkeiten der Stromerzeugung: Wir zeigen Optionen auf. Eine hervorragende Option in Sachen Ausbildung von Mitarbeitern – zumindest was das Fahren mobiler Arbeitsgeräte betrifft – bieten unterdessen Simulatoren. Allerdings haben wir festgestellt, dass dem virtuellen Lernen Grenzen gesetzt sind.

Selbstredend bietet auch unsere letzte Online-Ausgabe des Jahres eine umfassende Auswahl kommunaler Themen – damit alle Bauhof-Experten gut durch den Winter kommen.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen, eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2024!

Michael Loskarn
Chefredakteur Bauhof-online.de


AUSGABE SEPT/OKT + PRINT AUSGABE

Gretchenfrage: Feuchtsalz oder Sole?

Hochsommerwetter hat im Juli und August die Bundesbürger ordentlich ins Schwitzen gebracht. Starkregen, Hagel und Sturm sorgten dagegen bei den kommunalen Fachleuten für allerlei Unbill. Gegenüber solcherlei Unannehmlichkeiten sind die Kollegen des Kreisbauhofes Ammerndorf bestens gerüstet. Schließlich sind die Franken sehr gut ausgestattet und betreiben gar interinstitutionelle Zusammenarbeit.

Gut gerüstet gilt es auch in den kommenden Winter zu gehen: Derweil stellt sich zwischenzeitlich die Gretchenfrage – Salz oder Sole? – kaum noch. Vielmehr lautet sie heutzutage größtenteils: Feuchtsalz oder Sole? Um diese Frage auch maschinentechnisch entsprechend umsetzen zu können, haben wir in unserem Technikbericht FS-100-Streuer genauer ins Visier genommen. Und weil Streufahrzeuge massiv abrasiven Stoffen ausgesetzt sind, war uns wichtig zu klären, wie Arbeitsmaschinen idealerweise winterfest gemacht werden, bzw. mit welchen Schmierstoffen Hydraulik-Systeme ausgestattet sein sollten, um auch bei frostigen Temperaturen Höchstleistungen zu erbringen.

Höchstleistungen erbringen ab und an auch die Teams von Wilmers Kommunaltechnik sowie von Trejon AB. In Interviews haben wir unter anderem erfahren, dass das Familienunternehmen aus dem Hochsauerland seit nunmehr 30 Jahren auf starke Werte setzt bzw. die Nordschweden neuerdings ihre Kommunalprodukte unter eigenem Namen vermarkten.

Wer dagegen kurz vor der Anschaffung eines Abroll- bzw. Hakenliftsystems oder eines Tiltrotators steht, der sollte einen Blick auf unsere Marktübersichten werfen. Oder auch auf unser Stück zur Kreislaufwirtschaft: Schließlich spielt Nachhaltigkeit auf Bauhöfen mittlerweile eine immer gewichtigere Rolle.

Apropos gewichtige Rolle – gemeinsam sorgen Sicherheitsfachkräfte (Sifa) und Sicherheitsbeauftragte (Sibe) für mehr Arbeitssicherheit in Betrieben. Bauhof-online.de bringt Licht ins Dunkel und nimmt die notwendige rechtliche Differen
zierung zwischen Sifa und Sibe vor.

Viel Spaß beim Lesen!

Michael Loskarn
Chefredakteur Bauhof-online.de


Ausgabe Juli/August

Natur beeinflusst kommunales Handeln

Erst tropische Temperaturen in der gesamten Republik, dann Starkregen-Ereignisse in diversen Regionen sowie August-Temperaturen, die eher an Herbst, denn an Hochsommer erinnern: Die Wetterkapriolen fordern in erster Linie Experten in Orange. Denn eines ist klar: „Solange es die Natur gibt, sind wir nie fertig“, ist sich Gerhard Mayer sicher. Wir haben den Leiter der Flussmeisterei Füssen bei seinem Tagwerk begleitet und äußerst spannende Dinge erfahren.

An Spannung ist dagegen die demopark kaum zu toppen: In unserem ersten Teil der Berichterstattung legen wir deshalb den Fokus auf E- und Mähtechnik. Und weil die Neuheiten-Medaillen der Messe nach rund 20 Jahren als Qualitätssiegel gelten, war es uns wichtig, einen genaueren Blick auf die „ausgezeichneten“ Produkte zu werfen.

In unserem dritten Teil der demopark-Berichterstattung stellen wir Reinigungs- und Bewässerungslösungen in den Mittelpunkt, die teilweise mit nachhaltigen oder energieeffizienten Konzepten aufwarten.

Doch dem nicht genug: Um beim städtischen Grün entsprechend effektiv für das lebenswichtige Nass zu sorgen, richten wir das Augenmerk in unserem vierten Teil zur demopark auf Geräteträger, Anbaugeräte sowie Schnellwechsler. Schließlich sollen kommunale Profis ihr Tagwerk zunehmend zeitsparender erledigen können.

Apropos Profis: Im Interview mit Tobias Laux, Prokurist der IRUS Motorgeräte GmbH, haben wir unter anderem erfahren, auf welchem Stand sich das Unternehmen in Sachen E-Mobilität derzeit befindet, wie sich das veränderte Umweltbewusstsein monetär auf den Erfolg der Firma auswirkt und weshalb die Fabrikation in Deutschland bleibt.

Zusätzlich bietet unsere Online-Ausgabe erneut eine umfassende Auswahl kommunaler Themen – damit alle Bauhof-Experten auch im August entsprechend informiert sind.

Viel Spaß beim Lesen!

Michael Loskarn
Chefredakteur Bauhof-online.de


AUSGABE MAI/JUNI + PRINT AUSGABE

Stabile Kommunalwelt

Schenken wir Abt Mauritius Knauer, dem Verfasser des Hundertjährigen Kalenders, Glauben, so steht uns ein extrem heißer Sommer ins Haus. Hitze und Waldbrandgefahr soll uns das Marsjahr bescheren.

Umso notwendiger ist es, auf kommunaler Ebene entsprechend ausgestattet zu sein. Wie beispielsweise die Kollegen in Ettlingen, die u. a. als wichtige Instanz für die Pflege der malerischen Altstadt verantwortlich zeichnen. Oder jene in Rendsburg, für die die kommunalen Maßnahmen in der Stadt am Nord-OstseeKanal oberste Priorität haben. Außerdem schauten wir dem bodenständigen Team von Pabst Umweltservice über die Schulter.

Reichlich Interessantes zu sehen gab es auch bei unseren Firmenbesuchen. Bei Pfanzelt im Ostallgäu inspizierten wir den Prototypen des K Trac. Einen Blick auf seinen Mitbewerber, den SYN TRAC, warfen wir in Bad Goisern. Und auch im Transporter E-Lion von MUP technologies im österreichischen Stallhofen steckt ein gerüttelt Maß an Potenzial. Dagegen setzt JCB auf den H2 -Verbrennungsmotor: In den englischen Midlands überzeugten wir uns davon, dass Firmen-Chef, Lord Anthony Bamford, in der Tat als Treiber dieser Technologie agiert.

In Sachen aktueller Bewässerungs- bzw. Winterdienst-Technik stand uns Jörg Hackl, Prokurist von Eco Technologies, im Interview Rede und Antwort. Sicherheitsexperte Donato Muro erläutert dagegen im Gespräch, welche Auswirkungen Cannabis-Konsum auf die Arbeitsleistung hat.

Stichwort Arbeitsleistung – in unseren Marktübersichten zu Multifunktionsladern oder zu Spezialfahrzeugen zeigen wir den aktuellen State of the Art in Sachen oranges Know-how auf. Außerdem beweisen unsere Stücke zu den Themen Internet of things, zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners via Nematoden sowie zum Stellenwert der E-Mobilität in Limburg, dass intelligente Technik auf deutschen Bauhöfen enorm voranschreitet.

Neueste Kommunaltechnik haben wir außerdem auf den Messen ForstLive sowie auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE aufgespürt und uns zu guter Letzt damit auseinandergesetzt, was es bei der Absicherung von Straßenbaustellen sowie bei der Gefährdungsbeurteilung zu beachten gilt.

Viel Spaß beim Lesen!

Michael Loskarn
Chefredakteur
Bauhof-online.de


Ausgabe März/April

Gemeinden in bestem Licht präsentieren

Der Frühling hält zwar bereits massiv Einzug. Dennoch war es uns wichtig, uns der zahlreichen Leserfragen in Sachen Winterdienst anzunehmen. Im Interview klärt unser Rechtsberater hierzu auf, gibt Tipps und verschafft Klarheit. Außerdem wollten wir wissen, wie viele Bauhöfe noch komplett selbstständig Schnee räumen bzw. Subunternehmer ins Boot holen. Und, wie steht es eigentlich um die Verwendung von Winterdienst-Apps? Die Ergebnisse unserer Umfragen fallen durchaus überraschend aus.

Profis in Sachen Schnee sind auf jeden Fall die Bauhof-Kollegen aus Garmisch-Partenkirchen. Zwischen Welt-Cup-Abfahrt, Umweltschutz und thailändischem König sind die Werdenfelser unermüdlich im Einsatz, um ihren wunderschönen Markt im besten Licht zu präsentieren.

Um jedoch Gemeinden nach dem Winter bestens zu präsentieren, sollte unter anderem die Sinkkastenreinigung in den Vordergrund gerückt werden. In unserem Technikbericht präsentieren wir deshalb eine Handvoll wirtschaftlicher Ein-Mann-Lösungen, die diese Arbeit enorm erleichtern und beschleunigen. Auf Maschinen, die seine Arbeit erleichtern, setzt auch Gewässerpfleger Jürgen Sepp. Wir haben den Jettinger bei seinem Tagwerk porträtiert.

Wer dagegen sein Tagwerk in luftigen Höhen verrichtet, der tut gut daran, sich stetig auf höchstem Sicherheitsniveau zu bewegen. Moderne Zentren – wie etwa das Petzl Technical Institute – bieten umfassende Trainings an, um den Sturz in die Tiefe nahezu auszuschließen. Das Thema Arbeitssicherheit rückt auch unser Fachmann in den Fokus, und zwar bezogen auf Regale. Oftmals völlig unterschätzt, gibt er Tipps zur korrekten Handhabung der Stellagen.

Eine korrekte Handhabung von hydraulischen Fingerbalkensystemen haben wir uns Ende Februar beim Praxiscamp der Group Schumacher im Westerwald vorstellen lassen. Schließlich entwickelten die Ingenieure ihre Ernte-Schnitt-Technik für die Gehölzpflege weiter. Außerdem bietet unsere Online-Ausgabe einen bunten Reigen kommunaler Themen – damit alle Praktiker in Orange auch im April und Mai adäquat informiert sind.

Viel Spaß beim Lesen!

Michael Loskarn
Chefredakteur Bauhof-online.de


Ausgabe Jan/Feb

Winterdienst 4.0 – Sole statt Salz

Der Klimawandel macht es dem Winter immer schwerer. Unter Experten ist deshalb Umdenken angesagt. Beispielsweise setzt der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover im Rahmen dieser klimatischen Veränderungen verstärkt auf den Winterdienst 4.0 – also auf FS100. Weshalb Winterdienst trotz globaler Erwärmung dennoch auch in Zukunft eine äußerst gewichtige Rolle spielt, haben wir en détail in den Fokus gerückt.

Ihren Fokus legen dagegen die Winterdienst-Fachleute des Flughafens Stuttgart neuerdings auf unbemannte, teilautonome Räumfahrzeuge. Diese bieten das Potenzial, die Landebahn selbst bei widrigen Bedingungen schnell und effektiv vom Eis zu befreien. Warum diese Technik Maßstäbe setzt, aber – zumindest in absehbarer Zeit – den regulären Winterdienst der Kommunen nicht revolutionieren wird, haben wir herausgearbeitet. Und weil Salz und Sole extrem abrasiv auf Winterdienst-Fahrzeuge einwirken, haben wir in unserem Technikbericht Korrosionsschutz zehn Optionen für die Rost-Prophylaxe zusammengestellt.

Einen Blick in die Zukunft – die bereits begonnen hat – wagen wir in unserem Stück zu teilautonomen Baumaschinen. Denn Innovationen à la Robotertechnik werden in den kommenden Jahren vermutlich einen hohen Stellenwert bei der Abfederung des Fachkräftemangels einnehmen. Apropos Stellenwert, jener der Wasserstoff-Antriebe nimmt stetig zu. Klar ist: H2-Technologie birgt massives Potenzial. Allein, es fehlt an der passenden Infrastruktur.

Doch was hilft die aktuellste Technik oder die beste Infrastruktur, wenn Arbeitnehmer bei Alleinarbeit aufgrund mangelhafter Schutzmaßnahmen zu Schaden kommen, Arbeits- und Schutzgerüste nicht normgerecht aufgebaut sind oder Lasten aufgrund fehlerhafter Anschlagmittel zur Gefahr werden? Unser Experte hat minutiös aufbereitet, welche Details es zu beachten gilt, um Unfällen adäquat vorzubeugen.

Außerdem bietet unsere Online-Ausgabe ein buntes Potpourri kommunaler Themen – damit alle Profis in Orange auch im neuen Jahr entsprechend up to date sind.

Viel Spaß beim Lesen!

Michael Loskarn
Chefredakteur Bauhof-online.de