Partner

vialytics: die Investoren legen nach

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: vialytics

Künstliche Intelligenz für sichere Straßen und Radwege: Bereits mehr als 14.000 Kilometer Straße werden mit Hilfe des vialytics Systems digital verwaltet. Nun hat das Stuttgarter Startup erneut Geld von den Bestandsinvestoren EnBW New Ventures (ENV) und Statkraft Ventures erhalten.

vialytics wurde 2017 von den drei Gründern Achim Hoth, Patrick Glaser und Danilo Jovicic-Albrecht ins Leben gerufen. „Die BürgerInnen möchten mit dem Auto oder Fahrrad sicher ans Ziel kommen. Unser System hilft allen Kommunen ihren Alltag von der Streckenkontrolle bis zum Erhaltungsmanagement zu vereinfachen, um so für sichere Straßen und Radwege zu sorgen – und das nun auch verstärkt international“, so die vialytics-Gründer.


„vialytics hat seit unserem letzten Investment starkes Wachstum gezeigt und sich in ganz Deutschland etabliert. Wir möchten das Team auch bei den ersten Schritten außerhalb Deutschlands unterstützen“, sagt Theodor Schulte, Investment Manager bei ENV. Bereits über 150 Kommunen in Deutschland und dem europäischen Ausland vertrauen auf vialytics. Die Lösung passt für Städte und Landkreise jeder Größe – neben dem Heidekreis und den Städten Soest und Konstanz, sind bereits weitere namhafte Städte wie Prag und Paris-Saclay überzeugt. Auch Steffen Funck, Managing Director bei Statkraft Ventures bestätigt: „In den letzten zwölf Monaten hat sich vialytics hervorragend entwickelt. Wir freuen uns das Team bei der weiteren Skalierung unterstützen zu können.“

Partner

Firmeninfo

vialytics GmbH

Silberburgstr. 187
70178 Stuttgart

Telefon: +49 711 252 951 90
Telefax: