News Demopark

Opitz Grossbaumverpflanzung: von der Demopark auf den Spielplatz

Der Schattenspender der Demopark 2017 bekommt auf einem Spielplatz ein neues Zuhause.

Eine 25-30 Jahre alte Rosskastanie wurde von der Firma Opitz Großbaumverpflanzung als Schattenspender an den neuen Spielplatz in Hötzelsroda gepflanzt. Grund dafür waren Hochwasserschutzmaßnahmen im Grabental an der Hörsel wo die Kastanie zuvor stand und weichen musste.

Die Kastanie wurde im Anschluss an die Demopark 2017 auf Wunsch der Eisenacher Stadtverwaltung verpflanzt. Um der Kastanie an ihrem neuen Standort optimale Bedingungen zu gewährleisten wurden anschließend Nachversorgungsarbeiten erforderlich wie z. B. die Rehabilitationszone um den Wurzelballen herum. Diese ist für die weitere Entwicklung und die Nährstoffversorgung des frisch gepflanzten Baumes erforderlich.
Ein Drainagerohr sorgt für die notwendige Luftzufuhr. Auch wichtig ist es für den Verdunstungs- und UV-Schutz zu sorgen. Dies erzielt man mit Jute oder Schilfrohr, die um den Baumstamm gewickelt werden bevor die Verankerung angebracht wird. Sie sichert den Baum und schützt die neu gebildeten Faserwurzeln.Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist die Baumbewässerung in den ersten Jahren nach der Verpflanzung.

Bernd Weißenborn (Sachgebietsleiter für Grünflächen im Amt der Stadtverwaltung Eisenach) und das Team der Firma Opitz haben hier alles in die Wege geleitet um dem Baum beste Überlebenschancen zu sichern.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss