News Arbeitsbühnen

Neues Aufbaukonzept der Palfinger 210 BK auf den Platformers’ Days

PALFINGER präsentiert heuer auf den Platformers’ Days in Hohenroda zwei unterschiedliche Aufbaukonzepte der neuen Hubarbeitsbühne P 210 BK. Die Konzepte bieten jeweils für verschiedene Einsätze einzigartige Vorteile. Zusätzlich werden am 7. und 8. September der neue Verkaufsschlager P 300 KS und die bewährte WT 450 aus der Jumbo Baureihe am Stand auf der „Großen Wiese“ zu besichtigen sein.

Die P 210 BK mit beweglichem Korbarm wird neben der Variante auf 3,5t Fahrgestell auch auf einem 7,5t Fahrgestell auf der Messe ausgestellt. Während die 3,5t Variante vor allem dadurch punktet, dass die Hubarbeitsbühne auch mit einem Führerschein der Klasse B gefahren werden kann, zeigen sich die Vorteile der 7,5t Variante vor allem beim Fahren der Hubarbeitsbühne selbst. Die Hubarbeitsbühne wird durch die senkrechten Abstützungen im Fahrzeugprofil abgestützt. Dank des höheren Eigengewichtes des Fahrgestells kann der maximal mögliche Arbeitsbereich kreisrund um das Fahrzeug erreicht werden. Dies ist unter anderem in beengten Einsatzsituationen und neben dem laufenden Verkehr von großem Vorteil. Die Bediener stehen im Arbeitskorb der P 210 BK dank des stabilen Aluminiumteleskopsystems besonders sicher. Dies können die Besucher auf der Messe selbst erleben.

Auch die bewährte Hubarbeitsbühne WT 450 wird auf einem ungewöhnlichen Fahrgestell präsentiert. Dank des schwereren 23t – Fahrgestells kommt die Hubarbeitsbühne mit einer maximalen Abstützweite von nur 5,2 Metern aus. Mit vor Ort ist selbstverständlich die neueste PALFINGER Hubarbeitsbühne P 300 KS. Diese Hubarbeitsbühne legt den Grundstein für eine neue Hubarbeitsbühnen-Generation im Hause PALFINGER. Besonderes Markenzeichen ist der neue markant geschwungene Drehturm. Nicht nur in Optik und Konstruktion, sondern auch beim Bedienkonzept wurden neue Maßstäbe gesetzt, um den Bedienern sicheres und komfortables Arbeiten zu ermöglichen.

www.palfinger.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss