Top-News

Kramer auf der IFAT 2012

Kramer Lader eignen sich optimal für Kommunal- und Recyclingeinsätze

Ob Radlader, Teleradlader oder Teleskop: Kramer kann für jeden Recycling-einsatz oder kommunale Anforderungen die passende Maschine anbieten. Auf der IFAT 2012, der Weltmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft in München präsentiert Kramer vom 7. bis 11. Mai, Freigelände 7, Stand 707/1 die volle Produkt-Bandbreite.

(München/Pfullendorf) Die Kramer Produktstrategie, für jeden Einsatz, jeden Anwender und jeden Entscheider die richtige Maschine offerieren zu können, geht gerade in der Recyclingbranche und Kommunen voll auf. Mit einer Vielzahl von Optionen und Anbaugeräten kann jeder Kramer Lader optimal auf die jeweiligen Anforderungen konfiguriert werden und bietet somit eine einzigartige Vielseitigkeit und Flexibilität in den Einsatzbereichen.

Mit insgesamt 13 Radladern, zwei Teleradladern und fünf Teleskopenmodellen hat Kramer eine sehr breite Angebotspalette im kompakten Laderbereich. Die allradgelenkten Baumaschinen verfügen alle über das Konzept des  ungeteilten Rahmens, was die Maschinen äußerst  standsicher macht und zudem eine enorme Wendigkeit mit sich bringt. Gerade in engen Industrie- und Recyclinghallen können die Kramer Lader bestens punkten, denn selbst der größte Radlader mit bis zu 3 m³ Schaufelinhalt schafft es mühelos um jede Kurve. Zusätzlich bieten die Kramer Radlader sowie Teleskopen eine geräumige Kabine und optimale Rundumsicht. So verliert der Bediener nie den Überblick und kann schnell reagieren, wenn es eng wird oder sich ein Hindernis in den Weg stellt.

Optional können die Kramer Maschinen mit vielen Optionen ausgestattet werden. Für die Recyclingbranche werden neben Rußpartikelfilter, Industriekühler, reversierbarem Lüftermotor, Klimaanlage, Unterbodenschutz, Frontscheibenschutzgitter und Zentralschmieranlage unterschiedlichste Industrie- und Felsbereifungen angeboten. Außerdem können diverse Anbaugeräte problemlos verwendet werden.

Zum Beladen hochbordiger LKWs oder zum Beschicken von Schredderanlagen bietet Kramer für die Standardradlader eine spezielle Hochkippschaufel mit Niederhalter.  Für die Kramer Teleradlader und Teleskopen sind große Höhen oder Reichweiten leicht zu meistern, da alle eine Mindestladehöhe von 4,50 m schaffen.

Mit den neuen Kramer Radlader Modellen 550 und 650 bringt der deutsche, marktführende Radlader-Spezialist zwei neue kompakte Lösungen in der 0,6-m³-Klasse, die im Marktumfeld einzigartig sind. Die Leistungsdaten entsprechen dem größten Radlader-Segment im Kompaktbereich (50 bis 60 PS) bei gleichzeitig äußerst kompakten Abmessungen und geringem Einsatzgewicht.
„Der Kramer 550 bzw. 650 bietet mit optimiertem Leistungsgewicht und enormer Wendigkeit eine bislang unerreichte Wirtschaftlichkeit. Zudem ist der geringe Verbrauch bei exzellenter Leistung und Dynamik in dieser Klasse einzigartig“, erklärt Produktmanager Norbert Mingau.

Neben den Produktneuheiten wird ein Querschnitt der Angebotspalette ausgestellt. Zusätzlich werden ausgewählte Produkte, wie beispielsweise Pumpen aus dem Mutterkonzern Wacker Neuson präsentiert, die für Recyclingeinsätze entwickelt wurden.

„Die Recyclingbranche sowie die Kommunen  sind für Kramer eine wichtige Zielgruppe. Auf der IFAT 2012 in München möchten wir die Möglichkeit nutzen, ganz gezielt mit Kunden in Kontakt zu treten und deren Bedürfnisse und Anliegen zu besprechen und Kramer als optimalen Partner für Recyclingbetriebe und Kommunen zu präsentieren. Wir sind sehr stolz, dass wir auch diesem Kundensegment immer den richtigen Lader bieten können, denn die Anforderungen sind hier  enorm hoch“, so Karl Friedrich Hauri, Sprecher der Geschäftsführung der Kramer-Werke GmbH.

Dieses Jahr werden zusätzlich auch einige Produkte der Konzern Marke Wacker Neuson präsentiert. Speziell die Versorgungstechnik, wie Beleuchtungsanlagen, Pumpen und Generatoren, aber auch Produkte aus dem Kompaktmaschinensegment wie Bagger oder Kompaktlader sind für Entsorgungsbetriebe und Kommunen wichtige Helfer im täglichen Einsatz. Der Konzern deckt mit seiner breiten Produktpalette viele Prozesse im kommunalen Bereich ab und bietet zusätzlich eine schnelle und zuverlässige Ersatzteilversorgung.

www.kramer.de

www.wackerneuson.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss