News

Back to the roots: Kramer baut landwirtschaftlichen Vertriebskanal in Europa aus

Kramer Radlader und Teleskopen sind nicht nur in der zentraleuropäischen Bauwirtschaft, im Galabau und in Kommunen eine feste Größe. Aufgrund der regen Nachfrage will Kramer künftig den Vertrieb seiner Produkte auch für die Landwirtschaft ausbauen.

Kramer wurde 1925 als Hersteller von Motormähern im süddeutschen Gutmadingen gegründet. Später entwickelte sich Kramer zu einem führenden Traktorenhersteller und gründete in den 70er Jahren eine Abteilung für Baumaschinen. Mitte der 80er Jahre wurde die Sparte Landmaschinen aufgegeben. „Unsere Wurzeln liegen in der Landwirtschaft. Dort sind wir auch nach wie vor sehr bekannt. Viele Kramer Radlader kommen schon heute in einem landwirtschaftlichen Betrieb zum Einsatz“, berichtet Karl Friedrich Hauri, Geschäftsführer der Kramer-Werke GmbH.

Fünf Radlader, zwei Teleradlader und zwei Kompaktteleskopen werden ab sofort in traditionellem Kramer Grün über ein auf die Landwirtschaft spezialisiertes Vertriebsnetz in den Agrarsektor vertrieben.

„Wir konnten die ersten Händler bereits gewinnen und bauen dieses Vertriebsnetz nun Schritt für Schritt aus. Ziel ist es, dass unsere Kunden möglichst über einen Vertriebspartner den gesamten Maschinenbedarf erhalten. Das reicht meist von der Großmaschine, wie beispielsweise Traktoren oder Mähdreschern, bis zum Hilfsgerät, wie dem Radlader inklusive aller erforderlicher Anbaugeräte und Serviceleistungen“, so Karl Friedrich Hauri weiter.

Die seit 2005 erfolgreich laufende Kooperation mit der Firma Claas, Harsewinkel, bleibt von den Kramer Aktivitäten im Bereich der landwirtschaftlichen Radlader unberührt.

In nahezu jedem landwirtschaftlichen Betrieb ist ein Radlader oder Teleskop im täglichen Einsatz. Dieser wird als Vielzweckmaschine für Handlingarbeiten bei der Ernte, der Einlagerung, zum Füttern, und vielem mehr verwendet.

Die Kramer Maschinen können hier aufgrund ihrer hervorragenden Wendigkeit, die in Ställen und auf engen Höfen oft maßgeblich ist, bestens punkten. Diese resultiert aus der Allradlenkung mit einem Lenkeinschlag beider Achsen von jeweils bis zu 40°.

Der ungeteilte Rahmen, Rückgrat jedes Kramer Laders, gewährleistet außerdem eine auch in Kurvenfahrt gleichbleibend hohe Nutzlast und eine einzigartige Standsicherheit in jedem Gelände und jeder Fahrsituation.

Durch die serienmäßige, hydraulische Schnellwechseleinrichtung mit hydraulischer Anbaumöglichkeit für zahlreiche, anwendungsoptimierte Anbaugeräte können die Lader effizient für vielfältige Zwecke verwendet werden.

Die Modelle für die Landwirtschaft verfügen über eine umfangreiche Serienausstattung und unterstreichen den Anspruch von Kramer als Hersteller von Premium-Produkten mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Neben Komfortkabine, 2-fach verstellbarer Lenksäule und Komfortsitz ist eine hohe technische Grundausstattung mit feiner Luftvorfilterung für das Kühlsystem, hohen Schubkraftwerten und Reiß- und Hubkräften für alle Anbauwerkzeuge Serie. Diese Modelle können dann optional um Komfortoptionen, wie Klimaanlage und orthopädischen Fahrersitz ergänzt werden. Der Funktionalität sind mit technischen Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmalen wie einem stufenlosen Schnellganggetriebe für Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h und Anhängekupplung mit EG-Zugmaschinenzulassung, Druckluftbremsanlage, Kipperanschluss oder der Powerflow Leistungshydraulik keine Grenzen gesetzt.

„Diese Radlader sind ideal für die Landwirtschaft, da unsere Kunden oftmals viele Stunden in ihrer Maschine verbringen und besonderen Wert auf Komfort, Sicherheit und Leistung legen“, informiert Karl Friedrich Hauri.

Auf der Eurotier im November 2012 in Hannover werden die Kramer Radlader, Teleradlader und Teleskopen erstmals in neuem Design vorgestellt. „Wir freuen uns sehr auf die Messe. Das Potential in dieser Branche ist eine große Chance für Kramer und wir sind uns sicher, dass wir dafür die idealen Produkte bieten“, bekräftigt Karl Friedrich Hauri.

 

 

www.neusonkramer.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss