Top-News

JCB Händler Wiemann lud in Kassel zur Hausausstellung ein

Im Hause des JCB Baumaschinenhändlers Wiemann in Kassel wurde der Frühling in diesem Jahr mit einer Hausausstellung begrüßt.

Inhaber Frank Wiemann (4. v. r.) - Monika Brückmann (3. v. r.) Mietpark - Frank Hartig (ganz li.) Verkauf – Heinrich Ignatze (2. v. li.) Werkstattmeister - zusam-men mit dem JCB Team aus Köln um Regionalverkaufsleiter Randolf Reisse (3. v. li.) vor einem JCB Mobilbagger JS175.
Inhaber Frank Wiemann (4. v. r.) - Monika Brückmann (3. v. r.) Mietpark - Frank Hartig
(ganz li.) Verkauf – Heinrich Ignatze (2. v. li.) Werkstattmeister - zusam-men mit dem JCB Team aus Köln um Regionalverkaufsleiter Randolf Reisse (3. v. li.) vor einem JCB Mobilbagger JS175.
Gebäude Fa. Wiemann in Kassel-Niederzwehren mit JCB Kettenbagger JS260 und Servicefahrzeug.
Gebäude Fa. Wiemann in Kassel-Niederzwehren mit JCB Kettenbagger JS260 und Servicefahrzeug.

Frank Wiemann, Inhaber der Wiemann Baumaschinen, der an diesem Tag auch seinen 50. Geburtstag begehen konnte, packte die Gelegenheit beim Schopf und lud seine Geschäftspartner und Freunde zu einer großen Präsentation seines breit angelegten Leistungsspektrums mit anschließender Feier ein.

Als Wiemann den Betrieb 1997 zusammen mit seinem Vater Harry gründete, konnte er noch nicht absehen, dass er gut 10 Jahre später in ein Gebäude einer ehemaligen Kaserne im Kasseler Stadtteil Niederzwehren, direkt an der Autobahn A49 in sehr verkehrsgünstiger Lage ziehen würde. Mittlerweile beherbergt der am 1. März 2009 neu eröffnete Firmensitz ein gut gehendes mittelständisches Unternehmen mit 12 Mitarbeitern in moderner Ausstattung. Als JCB A-Händler bietet Wiemann seinen Kunden heute in seinem Vertriebsgebiet, das sich über die Landkreise Paderborn, Höxter, Kassel, Göttingen, Werra-Meißner, Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg, Teile von Hochsauerland und Holzminden erstreckt, die komplette Produktpalette der JCB Baumaschinen an. Dabei sind die Kunden im Neu- und Gebrauchtmaschinenverkauf genauso gut von Frank Hartig - seit drei Jahren verantwortlich für den Außendienst Verkauf - beraten, wie bei der Nutzung des hauseigenen Mietparks, der von der Schwester des Inhabers, Frau Monika Brückmann geleitet wird. Vom kleinsten Abbruchhammer bis hin zur größten Walze – hier bekommt jeder Kunde das für ihn passende Gerät. Und sollte er es mal nicht selbst an den gewünschten Ort bringen können, organisiert der JCB Händler ihm auch noch den überregionalen Transport.

Service wird hier in Kassel groß geschrieben. Werkstattleiter Heinrich Ignatze ist mit seinem Team und drei Servicewagen stets einsatzbereit, um den Kunden schnell mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sie kennen sich mit der gesamten JCB Produktpalette und auch mit Fremdfabrikaten aus. Umgehend ist eine Wartung erledigt, ein eventueller Schaden behoben und die Maschine kann ihre Arbeit fortsetzen.

Drei wichtige Standbeine, die neben dem ungezwungenen, freundschaftlichen Ton dafür sorgen, dass sich nicht nur zu vielen Kunden sondern auch zum JCB Team in Köln mit den Jahren eine gute, lang anhaltende Geschäftsbeziehung entwickelt hat. So war es für JCB Regionalverkaufsleiter Randolf Reisse und seine Kollegen selbstverständlich, Frank Wiemann und sein Team auf der Hausausstellung in der Kundenberatung zu unterstützen. Einmal mehr wurde deutlich, dass in diesem Hause die Kunden die Gewissheit haben können, dass ihnen vom Anwendungsspezialisten JCB stets innovative Lösungen zu ihren unterschiedlichen Anforderungen angeboten werden. In zahlreichen Kundengesprächen wurden für 2011 ernsthafte Projekte und Investitionsplanungen angesprochen, die jetzt in der Folgezeit in die Tat umgesetzt werden können.

www.jcb.com 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss