News

Triflex Asphalt Repro – Das Universalprodukt zur Reparatur von Fahrbahnoberflächen

Im Laufe der Jahrzehnte nutzen sich Straßenbeläge stark ab. Kalte und frostige Winter verursachen Risse und Ausbrüche in der Fahrbahn. Eindringende Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen tragen dazu bei, dass sich diese vergrößern, so dass die gefürchteten Schlaglöcher entstehen. Mit dem Triflex Asphalt Repro System können Straßen jetzt ökonomisch vernünftig – also nachhaltiger als mit Kaltasphalt – instandgesetzt werden. Und zwar so, dass die Löcher nicht nach kurzer Zeit schon wieder aufreißen. Das spart Kosten bei der Reparatur und vermeidet Verkehrsbehinderungen, weil nicht wenige Monate später schon wieder nachgebessert werden muss.

Deutschland ist das Transitland Europas. Rund 680.000 Kilometer Autobahnen, Bundes-, Land- und kommunale Straßen durchziehen unser Land. Jedes Jahr werden darauf rund 700 Milliarden Kilometer gefahren. Das hinterlässt Spuren: Das Straßennetz verschleißt von Tag zu Tag. Langsam, aber sicher. Die Verkehrsminister von Bund und Ländern schlagen wegen des Zustandes vieler Straßen in Deutschland Alarm. Durch die oftmals angespannte Haushaltslage der Gemeinden und Städte lassen diese die Straßenschäden immer öfter nur noch provisorisch beheben. Ausbesserung verlangt allerdings nachhaltige Lösungen.

Kosten sparen, Verkehrsstörungen vermeiden

„Dieser unhaltbare Zustand hat uns motiviert, ein innovatives
Produkt zu entwickeln, das einfach zu handhaben und zugleich langlebig sowie wirtschaftlich ist“, sagt Hermann Kaschuba, Entwicklungsleiter bei Triflex. Mit dem Triflex Asphalt Repro System gibt es jetzt eine universelle und dauerhafte Lösung, die eine echte Alternative zu Kaltasphalt und anderen, eher kurzfristigen Lösungen bildet. Straßen können nun ökonomischer vernünftig instandgesetzt werden. Und zwar so, dass die Löcher nicht nach kurzer Zeit schon wieder aufreißen. Das spart Kosten bei der Reparatur und vermeidet Verkehrsbehinderungen, weil nicht wenige Monate später schon wieder nachgebessert werden muss. Damit stellt Triflex als führender europäischer Spezialist für Flüssigabdichtungen und Kaltplastiken erneut seine Technologieführerschaft unter Beweis.

Eine innovative Lösung für die Fahrbahnsanierung

Triflex Asphalt Repro ist ein 2-komponentiges, pigmentiertes, schnell
reaktives Bindemittel (PMMA). „Für uns sind Kriterien wie hohe Qualität,
Nachhaltigkeit, einfache Handhabung, schnelle Aushärtungszeiten,
Witterungsbeständigkeit und universelle Einsatzmöglichkeiten wichtig“,
erläutert Michael Kranzmann, Vertriebsleiter Straßenmarkierungen bei
Triflex. Umfangreiche Praxistests beweisen die Überlegenheit des neuen Systems. Ab sofort steht damit eine Lösung zur Verfügung, mit der sich Fahrbahnen, Betriebsgelände und Zufahrten einfach, wirtschaftlich und vor allem nachhaltig ausbessern lassen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss