Top-News

Markierungen: mit weniger mehr erreichen

Triflex Preco Cryl Spritzharz 98:2 bringt mehr Leistung bei weniger Kosten

Mehr und mehr Unternehmen greifen bei der Applikation ihrer Kaltspritzplastik zu Triflex Preco Cryl Spritzharz 98:2. Der Grund dafür ist ganz einfach, so Triflex Vertriebsleiter Michael Kranzmann: „Preco Cryl Spritzharz 98:2 ist bis zu 21 Prozent ergiebiger als andere Produkte. Und das zahlt sich in Zeitersparnis und weniger Kosten aus.“

Preco Cryl Spritzharz 98:2 auf Basis eines Polymethylmethacrylatharzes (PMMA) zeichnet sich vor allem durch seine Dichte von nur 1,4 kg/dm³ aus. Konkret bedeutet das im Vergleich zu anderen Produkten: bis zu 21 Prozent mehr Ergiebigkeit und damit eine deutlich höhere Tagesleistung.

Großes Einsparpotenzial

„Bei einem Produkt mit einer Dichte von 1,6 werden für eine Markierung von 100 km Länge mit 15 cm Strichbreite und 600 µm Schichtdicke schon 1.800 kg mehr Material benötigt als mit Triflex Preco Cryl Spritzharz 98:2“, betont Kranzmann. „Das allein zeigt schon, wie groß das Einsparpotenzial ist.“

Die weiteren Vorteile sind direkte Folgen dieser Ergiebigkeit. Es wird bis zu 21 Prozent weniger Material auf der Baustelle gebraucht, was die Logistikkosten senkt. Zudem wird weniger Lagerfläche benötigt, und durch die zählbar weniger Tankbefüllungen eine hohe Zeitersparnis und damit höchste Effizienz erzielt.

Als weitere Vorteile nennt Kranzmann neben der deutlich höheren Applikationsge-schwindigkeit das bessere Spritzbild, die besseren Einbettungseigenschaften des Nachstreumittels und der geringere Verschleiß an der Förderpumpe der Markiermaschine.

Das alles ist das Resultat der Zusammensetzung von Triflex Preco Cryl Spritzharz 98:2. Da es weniger Füllstoffe und mehr hochwertiges Bindemittel enthält, ist auch die Qualität besser als bei anderen Produkten, wie die Prüfungen bei der BASt beweisen. Triflex Preco Cryl Spritzharz 98:2 verfügt über eine hohe mechanische Belastbarkeit, haftet vollflächig und ist witterungs- und alkalibeständig. „Hier zeigen sich die über 30 Jahre Erfahrung, die Triflex als der Spezialist für Kaltplastiken hat“, so Kranzmann.

Schnell aufgebracht

Triflex Preco Cryl Spritzharz 98:2 wird für geschlossene Strichmarkierungen vom Typ I und II eingesetzt. Es eignet sich hervorragend zur Markierung von Straßen mit mittlerem und hohem Verkehrsaufkommen. Aufgrund der sehr schnellen Trocknung bietet sich das System auch zur Unterstrichmarkierung von hoch frequentierten Straßen oder zur Auffrischung von Agglomeraten an.

Die Triflex Kaltspritzplastik kann mit allen gängigen Applikationsverfahren mit Airless- und Zerstäubertechnik verarbeitet werden.

In weniger als zehn Minuten nach Verarbeitung kann die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden. In Einzelfällen gibt es sogar keine Beeinträchtigung des laufenden Straßenverkehrs.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss