Top-News

Die neue Baureihe der Mulchgeräte hoher Leistungsklasse - S9

Die Geburt einer neuen Generation - das Mulchgerät auf das Deutschland gewartet hat

Das Ergebnis von 75 Jahren der Innovation: mehr Leistung, mehr Lebensdauer, mehr Produktivität!

Die neue S9 (und alle ihre Varianten S9 “BASE”, S9 “DYNA” und S9 “COUPE’”) ersetzt das traditionelle Modell OLS und seine Varianten. Die neue Namensgebung soll nicht nur vereinfachen (“S” für “Schlägelmulcher” und “9” für den maximalen Durchmesser des mulchbaren Materials in Zentimetern) sondern manifestiert gleichzeitig die grundlegende Verbesserung und Weiterentwicklung hin zu einer ganz neuen ‑ bisher ungekannten ‑ Generation von Mulchgerät:

MEHR LEISTUNG:

Vom Forstmulcher inspirierter leistungsstarker Antriebsstrang mit verstärktem Getriebe sorgt für hohen Wirkungsgrad bei der Kraftübertragung zwischen Traktor und Rotorwelle. Während viele Hersteller mit einer automatischen Spannvorrichtung für die Keilriemen werben, wird bei der Qualitätsmarke SEPPI M. bewusst darauf verzichtet, da diese bei hoher Belastung stetige Schwankungen der Keilriemenspannung hervorruft, welches zu Gleitschlupf (umgangssprachlich Durchrutschen der Riemen) und in der Folge zu Wärmeentwicklung und Verschleiß der Keilriemen bis hin zum Stehen des Abtriebes führen kann.

Für eine gleichmäßige Leistungsverteilung sorgen die spiralförmig angeordneten Schlägel-Reihen. Das Ergebnis ist ein sauberes Schnittbild bei geringem Kraftbedarf mit maximalen Standzeiten und einfacher Wartung.

MEHR LEBENSDAUER:

Häufig der begrenzende Faktor für die Lebensdauer viel beanspruchter Mulchgeräte in der Praxis ist das Gehäuse, welches insbesondere durch Sand oder Steine, welche im intensiven Einsatz unweigerlich mit aufgenommen werden, das Gehäuse von innen heraus verschleißen und beschädigen. Hier setzt die S9 ein doppelwandiges Gehäuse aus hochfestem Feinkornstahl serienmäßig entgegen. Dieses schützt nicht nur temporär das äußere Gehäuse Ihres Mulchgerätes, sondern sorgt durch austauschbare Verschleißplatten sowie austauschbare gesenkgeschmiedete Gegenschneiden im Inneren des Gerätes für einen nachhaltigen Schutz und Erhalt des Grundgehäuses.

Zusätzlich sorgt die serienmäßig verstärkte Walze mit doppelter Kegelrollenlagerung für langanhaltende Fahrfreude, da diese im Vergleich zu den üblich verbauten Walzenlagerungen weitaus höhere Kräfte insbesondere bei Seitenverschub und Kurvenfahrt aufnehmen können.

MEHR PRODUKTIVITÄT:

Die S9 bietet optimale Balance zwischen Durchsatz und Zerkleinerungsgrad durch ihr innovatives Gehäusekonzept, in dessen Folge Sie mit geringerem Kraftbedarf arbeiten. Durch die dem Einsatz flexibel anpassbare Haube können Durchsatz und Zerkleinerung speziell an Ihre Einsatzbereiche angepasst werden, sodass Sie überall ‑ egal ob beim Mulchen von Maisstoppeln, Rapsstoppeln, Zwischenfrucht, Gras oder Gestrüpp ‑ mit diesem Mulchgerät stets ihr optimales Arbeitsergebnis erzielen werden.

Zu unterscheiden sind drei Modellvarianten:

  • S9 base (ex OLS rev cf) – zentral-fester, reversibler (von Front auf Heck umbaubarer) Anbau
  • S9 dyna (ex OLS fh) – doppelter Anbaubock für Front und Heck mit Seitenverschiebung (hydraulisch)
  • S9 coupe (ex OLS california) – für Heckanbau mit Seitenverschiebung und niedrigem Antrieb (Coupe)

Die neuen verbesserten Eigenschaften zusammengefasst:

  • Arbeitsbreite von 175 bis zu 300 cm
  • Mulcht Gräser, Stoppel und Gestrüpp bis zu 9 cm Durchmesser
  • Sehr starker Antrieb für Traktoren von 70 PS bis zu 180 PS
  • Doppelwandiges Mulchergehäuse aus hochfestem Stahl (S420)
  • Austauschbare Verschleißplatten im Inneren des Gehäuses
  • Austauschbare Gegenschneiden aus gesenkgeschmiedetem Stahl
  • Angeschweißter, verstärkter Keilriemenschutz
  • Bei Modellvariante „Dyna“ Seitenverschiebung bis um 70 cm
  • Robuster Kettenschutz für maximale Arbeitssicherheit
  • Neue stufenlos einstellbare Auswurfhaube
  • Höhenverstellbare verstärkte Stützwalze durch größeren Durchmesser und Wandstärke
  • Stabile Walzenlagerung durch innenliegende Doppelkegelrollenlagerung
  • Rotoren mit geschmiedeten verschleißfesten Schlägeln und Schlägelhaltern
  • Größere Rotorwandstärke
  • Optimierte innenliegende Rotorlagerung garantiert ruhigen Lauf ohne Vibrationen auch bei großen Arbeitsbreiten
  • Anbau eines Zusatzgerätes für Unterstockpflege möglich

Mit diesen Eigenschaften vereint die S9 Anforderungen für Landwirtschaft, Forst, Grünpflege und Kommunalwesen ‑ auch für Sie! Lassen auch Sie sich begeistern und entdecken Sie das Zusammenspiel aus Innovation und Erfahrung in der neuen Generation S9. Wir freuen uns, Sie auf der Agritechnica begrüßen zu dürfen ‑ Halle 26, Stand G28 ‑ the place to be! 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss