Top-News GaLaBau Baumaschinen

Der Minibagger JCB 15C-1 ist hart im Nehmen

1,5 Tonnen und alles andere als zart besaitet: Der neue JCB 15C-1 wurde entwickelt, um einfach und kraftvoll zu arbeiten. Kompakt, wendig, widerstandsfähig und ausdauernd ist er exakt auf die Anforderungen im Garten- und Landschaftsbau und auch auf den Mietmarkt abgestimmt.

Ob in Neubaugebieten oder im Rahmen von Umbaumaßnahmen: Üppig ist der Platz selten. Die Anforderungen im Garten- und Landschaftsbau zielen auf kompakte und dennoch leistungsstarke Maschinen ab. Gerade der Sektor unter zwei Tonnen ist stark wachsend. Bereits 2017 wurden hier mehr als 50.000 Maschinen weltweit verkauft. Tendenz steigend.

Mit dem neuen JCB 15C-1 verstärkt JCB sein umfangreiches Aufgebot an Minibaggern. Inklusive diesem neuen 1,6 t-Bagger zählt die „Next Generation“-Serie inzwischen 14 Maschinen, die mit ihrer ganz eigenen technischen „DNA“ die Antwort auf die Branchenwünsche liefert. Kern dieser neuen Generation von JCB sind zum Beispiel eine einfache und intuitive Bedienung bei robuster Ausführung, ein hoher Schutzfaktor für den Bediener, eine leistungsstarke und zuverlässige Motor- und Hydraulikleistung, sowie ein geringer Wartungsaufwand.

Einfach zu bedienen

Das kompakte und robuste Design der Maschine ermöglichen dem JCB 15C-1 zum Beispiel die Durchfahrt enger Bereiche und damit den Einsatz in Höfen, Vorgärten oder auch innerhalb von Gebäuden. Zudem gelingt es mit dieser Maschine sehr nahe an Gebäuden oder Mauern zu arbeiten, ohne anzuecken. So lassen sich bequem Keller freilegen, Gelände modellieren, Findlinge versetzen, Pflanzgruben ausheben oder Gräben ziehen. Selbst für kleinere Straßenbau- und Kanalaufgaben ist er bestens gerüstet. Das Planierschild verleiht diesem Bagger dabei zusätzliche Stabilität, selbst bei einer Grabtiefe von 2,5 m und einer Reichweite von 4 m.

Der 11,7-kW-Dieselmotor liefert volle Leistung auch für anspruchsvolle Arbeiten. Auch leistungsfordernde Anbaugeräte wie ein Abbruchhammer, Powertilt, Sortiergreifer oder Erdbohrer kann der JCB 15C-1 über eine entsprechende hydraulische Zusatzfunktion antreiben.

Einfach komfortabler

Die Bedienung über intuitive Steuerelemente ist denkbar einfach, sodass auch unerfahrene Baggerfahrer den JCB 15C-1 sicher steuern und bewegen können. Bequemlichkeit erfährt man dabei auch durch das besondere Komfortkonzept, für das die Next Generation-Modelle stehen. Die ROPS-konforme Kabine mit ihren ergonomischen, verstellbaren und gefederten Sitzen und Steuerelementen ist nicht nur sicher, sondern auch ebenso bequem wie bei den größeren JCB Modellen. Das liegt auch an dem für diese Maschinenklasse ungewöhnlich großen Innenraum und der großzügigen, getönten Verglasung. Diese ermöglicht einen freien Blick bis zum Planierschild sowie auf den Arbeitsbereich und bietet so ein rundum sicheres Arbeiten. Optional zur Kabine ist dieses Modell auch offen, mit Schutzdach (Canopy), erhältlich.

Einfach zu transportieren

Weil auch Ortswechsel zum Alltag eines solchen Minibaggers zählen, ist der 15C-1 für einen sicheren Transport vorbereitet: Der handliche Bagger verfügt über zehn Verzurrpunkte an Unter- und Oberwagen, mit denen er sich einfach und sicher auf einem Anhänger stabilisieren lässt. Dabei profitiert man auch vom geringen Einsatzgewicht des Minibaggers von nur 1,5 t.


Einfach zu warten

Selbst für Handhabungsfehler mit Folgen ist der JCB 15C-1 gewappnet. Sollte zum Beispiel eines der Flachgläser ersetzt werden müssen, so ist dies kostengünstiger möglich als bei gebogenen Glasscheiben. Oder sollte der Fahrer mal mit der Maschine anecken, so steckt die robuste Bauweise aus 100% Stahlkarosserie vieles locker weg. So lassen sich schnell und preiswert kleine Dellen wieder entfernen oder Stahlbleche einfach auch austauschen. Diese Robustheit setzt sich im gesamten Maschinenkonzept fort und zeigt sich beispielsweise auch im stabilen Laufwerk, das auch Fehler von ungeübten Fahrern verzeiht.

Auch was geplante Wartungen angeht, präsentiert sich der 15C-1 genügsam. Mit Schmierintervalle von 500 Stunden arbeitet dieser Minibagger lange Zeit ohne stillzustehen. Diese Aspekte senken die Betriebskosten und erhöhen so die Effizienz dieser Maschine.

FIRMENINFO

JCB Deutschland GmbH

Graf-Zeppelin-Str. 16
51147 Köln

Telefon: +49 (0) 2203/92620
Telefax: +49 (0) 2203/9262118

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss