Top-News

Cat-Motorgrader der Baureihe M2 mit höherem Fahrerkomfort

gesteigerter Produktivität und mehr Leistung

Die neuesten Motorgrader von Caterpillar 140M2 und 160M2 samt ihren Pendants mit Allradantrieb 140M2 AWD bzw. 160M2 AWD verfügen über sparsame Motoren und entsprechen den Emissionsgrenzwerten der Stufe IIIB.

Die innovative Gradersteuerung für Lenkung und Hydraulik arbeitet mit Joysticks, deren Bedienung intuitiv und damit ganz leicht erlernbar ist.
Die innovative Gradersteuerung für Lenkung und Hydraulik arbeitet mit Joysticks, deren Bedienung intuitiv und damit ganz leicht erlernbar ist.
Die neuen Cat-Grader der Baureihe M2 sind perfekt für den Einsatz der Cat Maschinensteuerung AccuGrade und dem Cat Flottenmanagement VisionLink vorbereitet.
Die neuen Cat-Grader der Baureihe M2 sind perfekt für den Einsatz der Cat Maschinensteuerung AccuGrade und dem Cat Flottenmanagement VisionLink vorbereitet.

Saubere, effiziente VerbrennungDie Modelle der neuen Baureihe M2 arbeiten mit dem Cat®-Motor C9.3 ACERT™ mit VHP (Variable Horsepower, Leistungsstufenautomatik), und weisen im Gegensatz zu ihren Vorgängern der Baureihe M eine breiter angelegte variable Motorleistung auf. Das Modell 140M2 ist mit einem Leistungsbereich von 144 kW bis 181 kW erhältlich, das Modell 160M2 mit 159 kW bis 196 kW. Die Nennleistung des Modells 140M2 mit Allradantrieb liegt bei 151 kW bis 181 kW, die des Modells 160M2 mit Allradantrieb bei 166 kW bis 196 kW.

Der Motor C9.3 ACERT entspricht den Emissionsgrenzwerten der Stufe IIIB und bedient sich der Bausteine des ACERT-Konzepts. Die Technologie kombiniert ein verbessertes Kraftstoffsystem, Ansaugluftmanagement und elektronische Systeme mit dem Cat-Stickoxidreduziersystem und CEM (Cat Clean Emissions Module = Modul für saubere Emissionen). Das Cat-Regenerierungssystem wird ohne Eingriff des Fahrers automatisch aktiviert und bei optimalen Bedingungen regeneriert.

Bedienungskomfort für den Fahrer

Im Mittelpunkt der Konstruktion der Baureihe M2 steht das erstmals von Cat eingeführte Steuersystem mit zwei elektronischen Steuerhebeln zur vollständigen und präzisen Steuerung der Maschine. Dank des innovativen Joystick-Systems sind nahezu 80 Prozent weniger Hand- und Handgelenkbewegungen gegenüber herkömmlichen Motorgradersteuerungen erforderlich. Daraus resultieren ein gesteigerter Fahrerkomfort und eine erhöhte Effizienz. Die intuitive Bedienung unterstützt sowohl neue als auch erfahrene Fahrer bei der Erzielung einer höheren Leistung.

Das geräumige Fahrerhaus der Baureihe M2 ist serienmäßig mit Klimaanlage ausgestattet und besitzt schräg angeordnete Türen und ein patentiertes geneigtes Heckfenster, um dem Fahrer eine hervorragende Sicht auf die Hinter- und Vorderkante des Schilds und den Aufreißer zu gewähren. Zur weiteren Förderung der Sicherheit und des Unfallschutzes am Arbeitsplatz bietet die optionale Rückfahrkamera eine scharfe Weitwinkelaufnahme des Bereichs hinter der Maschine.

Integrierte Technologien

Mit dem neuen,  werkseitig installierten und kalibrierten Querneigungssystem steht eine automatische Querneigungssteuerung zur Verfügung, die direkt ab Werk einsatzbereit ist. Darüber hinaus ist die Cat-Querneigungssteuerung vollständig mit AccuGrade™-Systemen kompatibel. Zusätzlich zur Cat-Querneigungssteuerung bieten die Motorgrader der Baureihe M2 weiterhin die anschlussfertige AccuGrade-Option mit allen Befestigungsteilen, Bedienelementen und Kabelsträngen für die einfache Installation aller AccuGrade-Ausrüstungen.

Für die neuen Motorgrader steht natürlich Cat Product Link zur Verfügung, das die Fernüberwachung von Maschinen mit dem Ziel eines insgesamt effektiveren Flottenmanagements ermöglicht. Product Link wird bereits werkseitig im Maschinensystem vorgerüstet. Ereignisse und Diagnosecodes werden ebenso wie Betriebsstunden, Kraftstoffdaten, Leerlaufzeiten und andere Detailinformationen auf die gesicherte webbasierte Anwendung VisionLink™ übertragen. VisionLink enthält leistungsstarke Tools, um die Informationen aufbereitet darstellen zu können, unter anderem Kartierung, Betriebs- und Leerlaufzeiten, Kraftstoffstände und vieles mehr.

Antriebsstrang und Hydrauliksystem

Der Fahrer kann die Fahrgeschwindigkeit über das Lastschaltgetriebe mit Direktantrieb und 8 Vorwärts- sowie 6 Rückwärtsgängen optimal an die Einsatzsituation anpassen. Das Getriebe arbeitet mit elektronischer Kupplungsdrucksteuerung für die Modulation der Gangwechsel und die Schaltruckdämpfung für einen ruckfreien Richtungswechsel ohne Kriechpedal. Dank der programmierbaren Schaltautomatik kann der Fahrer die Schaltparameter an die jeweilige Anwendung anpassen.

Eine manuell gesteuerte Differenzialsperre verbessert die Traktion bei widrigen Bodenverhältnissen. Bei Aktivierung wird das Differenzial über eine serienmäßige automatische Differenzialsperre je nach Bedarf gesperrt bzw. wieder gelöst, um die Traktion zu optimieren.

Die neuen Modelle der Baureihe M2 sind mit einem fortschrittlichen Elektrohydrauliksystem für die Arbeitsgerätesteuerung ausgestattet. Dieses besitzt eine unabhängige Ölzufuhr, um eine Verschmutzung durch andere Systeme zu vermeiden und eine zuverlässige Kühlung sicherzustellen. Das Load-Sensing-Hydrauliksystem liefert ein konsistentes, berechenbares Ansprechen der Zylinder sowie einen gleichmäßigen Förderfluss. Dies gestattet den gleichzeitigen Abruf mehrerer Hydraulikfunktionen bei minimaler Auswirkung auf die Drehzahl des Motors.

Weitere Informationen zu den Cat-Motorgradern der Baureihe M2 erhalten Sie bei Zeppelin.

www.zeppelin-cat.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss