News

Mehr Produktivität, mehr Fahrkomfort – die neuen Schürfzüge von Cat

Die neuen Cat-Schürfzüge 621H, 623H und 627H bieten mehr Leistung und Fassungsvermögen durch neue Konstruktion, elektronische Steuergeräte sowie verbesserte Ergonomie eine überragende Produktivität, vorbildlichen Fahrerkomfort und mehr Effizienz.

Schürfzüge, früher bei großen Erdbewegungen oft die dominierenden Baumaschinen, werden heute in Deutschland kaum noch eingesetzt. Dennoch bilden diese Maschinen, passende Einsatzbedingungen vorausgesetzt, die leistungsstärksten und effektivsten Systeme in der schweren Erdbewegung. Schürfzüge beladen sich selbst in unerreicht kurzer Zeit, transportieren schnell mit über 50 km/h und können zudem kontrolliert abkippen, verteilen und das transportierte Material durch Überfahren gleich verdichten. Zusätzlich zur Schürfzugflotte werden kaum zusätzliche Baumaschinen benötigt. Cat hat seine Schürfzüge neu entwickelt und mit hochmoderner Technik ausgestattet. Deshalb ist der Einsatz von Schürfzügen für so manches Bauprojekt wieder hochaktuell.

Die neuen Cat Schürfzüge gibt es als in verschiedenen Varianten, das Bild zeigt einen Doppelmotor Schürfzug mit Push-Pull-Einrichtung, ausgerüstet mit Grade-Control und ProductLink für das Flottenmanagement.
Die neuen Cat Schürfzüge gibt es als in verschiedenen Varianten, das Bild zeigt einen Doppelmotor Schürfzug mit Push-Pull-Einrichtung, ausgerüstet mit Grade-Control und ProductLink für das Flottenmanagement.

Beim Modell 621H handelt es sich um einen Einzelmotor-Schürfzug mit offenem Kübel. Das Modell 623H ist ein Selbstladeschürfzug mit Einzel-motor. Das Doppelmotor-Modell 627H mit offenem Kübel verfügt über einen Motor für die Zugeinheit sowie einen Motor für die Schürfkübeleinheit und damit über Allradantrieb. Das Fassungsvermögen wurde bei den Modellen 621H und 627H um 1,5 Kubikmeter auf 18,3 Kubikmeter erhöht. Dank der neuen Konstruktion des Kübels lässt sich dieser im Vergleich zum Vorgänger leichter beladen und bietet eine höhere Produktionsleistung.

Neue Motoren verbessern Leistung und Fahrerkomfort
Die Zugeinheiten der neuen Schürfzüge der Baureihe H sind mit einem leistungsstärkeren Motor ausgestattet, beim Modell 627H ist auch die Schürfkübeleinheit stärker motorisiert. Der Cat Motor C13 in der Zugeinheit verfügt über eine Leistung von 304 kW und somit über 18 Prozent mehr Leistung im Vergleich zum Vorgänger. Der Motor C9.3 in der Schürfkübeleinheit des Modells 627H verfügt über eine Leistung von 216 kW.  Beide Motoren erfüllen natürlich Stufe IIIB und sind mit Rußfilter und Katalysator ausgerüstet.

Technologie unterstützt den Fahrer und verringert Nacharbeiten
Caterpillar bietet für Schürfzüge der Baureihe H drei neue Technologieop-tionen. Die Folgesteuerung (Sequence Assist) ist für alle drei Modelle verfügbar und nutzt die integrierte Software sowie Zylinder mit Stellungssensoren, um Aufgaben des Fahrers beim Laden, Transport und Abkippen zu automatisieren. Der Fahrer legt einfach Einstellungen für den Schürfkübel fest und drückt anschließend eine Taste, um die Maschine zum Laden, Transportieren, Abkippen sowie zur anschließenden Rückkehr zur Materialaufnahme vorzubereiten. Das System stellt gedämpfte Zugvor-richtung, Kübelhöhe, Auswerfer und Elevator automatisch ein. Sequence Assist verfügt zudem über einen komfortablen Ladungszähler zur Erfassung des bewegten Materials.

Die vergrößerte Kabine bietet mehr Bewegungsfreiheit. Das Lenkrad wurde seitlich angeordnet und die Glasflächen deutlich vergrößert, dadurch hat der Fahrer, zusätzlich durch optionale Kameras unterstützt, immer optimalen Überblick.
Die vergrößerte Kabine bietet mehr Bewegungsfreiheit. Das Lenkrad wurde seitlich angeordnet und die Glasflächen deutlich vergrößert, dadurch hat der Fahrer, zusätzlich durch optionale Kameras unterstützt, immer op-timalen Überblick.

Die Ladesteuerung (Load Assist) ist für die Modelle 621H und 627H verfügbar. Sie ermöglicht in Verbindung mit Sequence Assist eine Beladung des Kübels mit einem Tastendruck. Der Fahrer kann bei Materialaufnahme Load Assist aktivieren, damit das System die Höhe des Schneidmessers steuert. Dabei wird ein Durchdrehen der Räder mithilfe von integrierten Sensoren und GPS-Technologie begrenzt, um gleichmäßige und vollständige Kübelladungen zu erreichen. Der Fahrer muss dabei nur das Gaspedal und die Lenkung bedienen. Load Assist verhilft unerfahrenen Fahrern sehr rasch zu hoher Produktivität.

Die Maschinensteuerung Cat Grade Control steht für alle drei Modelle zur Verfügung und arbeitet reibungslos mit Sequence Assist und Load Assist zusammen. Mithilfe der Satellitenortungstechnologie bietet das System eine Begrenzung der Schürftiefe des Schürfzugs. Das optionale System ist ab Werk erhältlich und vollständig in die Maschine integriert. Zur Steigerung der Effizienz und zur Vermeidung von Nacharbeiten wird dem Fahrer zudem ein Geländeplan zur Verfügung gestellt. Cat Grade Control ermöglicht auch eine Geländekartierung mithilfe des Schürfzugs.

Neues, auf Schürfzüge ausgelegtes Fahrerhaus
Das neue Fahrerhaus ist speziell auf die Aufgaben beim Betrieb von Schürfzügen zugeschnitten. Es ist 21 Prozent größer als das Fahrerhaus der Vorgänger. So verfügt der Fahrer über mehr Bewegungsfreiheit sowie dank der größeren Fensterfläche über ein größeres Blickfeld über den Arbeitsbereich. Im Rahmen der verbesserten Ergonomie wurden die Lenksäule und die Pedale an der rechten vorderen Fahrerhaussäule ausgerichtet. Bei Drehung des Sitzes um 30 Grad verfügt der Fahrer damit über eine komfortablere Position. Eine Arbeitsgerätesteuerung mit T-Griff schmiegt sich in die Handfläche und ist zur bequemen Bedienung auf die Armlehne des Sitzes abgestimmt.

Das völlig neue Cockpit enthält Anzeigen für das optionale Sichtsystem für den Arbeitsbereich. Kameras auf der Maschine ermöglichen die Sicht auf das Schneidmesser, die rechte Seite und nach hinten. Das System erhöht die Sicherheit und bietet beim Beladen einen neuen Blick auf das Schneid-messer sowie bei Push-Pull-Arbeiten mit einem anderen Schürfzug auf das Heck der Maschine.

Die optimale Auswahl der Schürfzug-Bauart und die Zusammenstellung einer Transportflotte erfordern eine genaue Analyse der Erdbewegungsaufgabe. Zeppelin, als exklusive Handels- und Serviceorganisation für die Cat Maschinen in Deutschland, kann die Bauunternehmen hier mit speziell ausgebildeten Einsatzberatern ganz entscheidend unterstützen.

www.zeppelin-cat.de

Bilder Caterpillar/Zeppelin

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss