Top-News

Wacker Neuson verpackte Produktinformation in einen Männerspielplatz

Baumaschinenspektakel fand großen Anklang

Am 11. und 12. November lud Wacker Neuson gemeinsam mit den Partnerfirmen Wirag AG, R. Lehmann AG und EMS – Ersatzteil- und Maschinen-Service AG zum Baumaschinenspektakel in ein Kieswerk in Volketswil ein. Als weltweit namhafter Hersteller von Baumaschinen und -geräten spannte Wacker Neuson dabei einen Bogen über hauseigene Traditionen und Innovationen bis in die Zukunft der Baumaschinentechnik. Für die Vielzahl an Besuchern bot die Schweizer Vertriebsgesellschaft von Wacker Neuson ein informatives und unterhaltsames Programm.

Beim großen Baumaschinenspektakel unterstrich das Unternehmen einmal mehr seine bedeutende Rolle als prägender Faktor für die moderne Bauwirtschaft an. Neben der Präsentation von Neuheiten fand das interessierte Publikum die Gelegenheit, die Produkte selbst im Praxiseinsatz zu testen. Das Kiesgrubengelände bot dafür optimale Bedingungen und verwandelte sich innerhalb kürzester Zeit in den einen großen Männerspielplatz. „In der Schweiz sind wir durch den Direktvertrieb besonders nah am Kunden. Eine Veranstaltung wie das Baumaschinenspektakel verstärkt nicht nur diese Nähe. Wir können damit auch die Kundenbindung weiter intensivieren“, so Geschäftsleiter Wacker Neuson Schweiz Benjamin Wasinger.

Information und Unterhaltung für alle Besucherschichten

Die gesamte Kiesgrube wurde am 11. und 12. November zur Bühne. Produktvorführungen und die Möglichkeit, Maschinen und Geräte selbst zu testen, gab es ebenso wie köstliche Verpflegung und eine Hüpfburg für Kinder. Als besonderes Highlight stellte Wacker Neuson einen 15-Tonnen-Bagger für Testfahrten bereit. Der 14504 mit Lasersteuerung – imposant auf dem Kiesberg platziert – ließ erwartungsgemäß so manches Männerherz höher schlagen. Passend dazu lieferte der Baulaser-Hersteller R. Lehmann AG aus Fehraltorf Informationen zum Thema Laser in Form einer halbstündigen Präsentation, die an beiden Tagen auf großes Interesse stieß.

Mit dieser hohen Besucherfrequenz haben wir nicht gerechnet und freuen uns natürlich umso mehr, dass diese Veranstaltung so gut angenommen wurde. Es wird sicherlich nicht die letzte dieser Art sein", freut sich Benjamin Wasinger.

www.wackerneuson.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss