News

Umzug nach Heppenheim perfekt – Wilhelm Schäfer mit neuer Firmenzentrale

„Der Umzug war exzellent vorbereitet und ging zum Jahreswechsel problemlos über die Bühne. Mittlerweile sind alle Abläufe eingespielt und wir freuen uns über unser neues Zuhause“, sagt Frank Evers, Geschäftsführer des Takeuchi-Generalimporteuers, Wilhelm Schäfer GmbH. Die Architekten der Vollack-Gruppe haben einen unter logistischen und ökologischen Aspekten modernen Firmenneubau realisiert.

Die kundenorientierte Ausrichtung von Schäfer finde sich umfänglich wieder, ist der Pressemitteilung zu entnehmen. An- und Abfahrten seien ohne Rangieren möglich sowie alle Service- und Werkstatteinrichtungen in logischer Folge geordnet. Hier würden die importierten Bagger für den Kunden zukünftig entsprechend der technischen Anforderungen ausgerüstet, heißt im weiteren Verlauf der Mitteilung. Auch Sonderwünsche oder spezielle Ausstattungen für die Takeuchi-Bagger seien umsetzbar. Im Jahr durchliefen die neue Zentrale etwa 3.000 Maschinen, die dann ins Vertriebsgebiet geliefert würden.

Büros, Schulungsräume und Cafeteria seien nutzerfreundlich gestaltet und technisch effizient ausgestattet. Die etwa 80 Mitarbeiter könnten nun in einem auch unter ökologischen Aspekten guten Umfeld arbeiten. Sensoren steuerten den optimalen Wasser- und CO2-Gehalt in der Raumluft. Das Dach wurde begrünt. Regenwasser werde in Zisternen aufgefangen und zum Beispiel für die Maschinenwäsche genutzt. Es stehen in Heppenheim insgesamt 45.000m² Fläche zur Verfügung. Davon seien aktuell 12.000 m² bebaut. Nach diesem gelungenen Start gebe es Platz genug für die Zukunft, heißt es abschließend.


 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn