News

Takeuchi TB 216 Kompaktbagger unterstützt die Kommunalen Betriebe Langen

Vielfalt braucht Qualität

Die Kommunalen Betriebe in Langen (KBL) bei Frankfurt sind in vielen Bereichen städtischer Aufgaben gefordert. Um die Arbeiten effizienter bewältigen zu können, haben sie sich einen 1,7 t Takeuchi TB 216 Kompaktbagger zugelegt. „Drei Dinge am TB 216 sind für uns überzeugend: Erstens die durchdachte Konstruktion und die hervorragende Verarbeitungsqualität. Zweitens der Powertilt Drehmotor, der hydraulische Schnellwechsler und das Taklock Hydraulikkupplungssystem. Drittens die vielen konstruktiven Details, die uns die Arbeit wirklich erleichtern“, sagt Peter Müller, Abteilungsleiter bei KBL. Damit meint Müller zum Beispiel, dass der nur 980 mm breite TB 216 das Laufwerk hydraulisch und stufenlos auf 1.300 mm ausfahren kann. Er steht somit sicher und hat eine bodenschonende Lastverteilung. Zudem ist der Teleskopzylinder stangenseitig gekapselt und somit vor Beschädigungen gut geschützt. Und die hochwertigen Laufwerkskomponenten wie dreiflanschige Laufwerksrollen und die bewährten ShortPitch Ketten sind ebenfalls Garanten für lange Standzeiten. Aber auch für bodenschonendes Verfahren und Bewegen. Auch die Verlegung der Hydraulikleitungen für Schnellwechsler und Powertilt auf dem Ausleger beugt Beschädigungen vor. All das gehört zu den intelligenten Detaillösungen, die den Takeuchi für die KBL so nützlich sein lassen.

Statt Handarbeit den Bagger nutzen

Der Takeuchi TB 216 wiegt 1,7 t und ist mit einem 11,1kW/15,09 PS starken EU Stufe IIIB/EPA Tier 4 Motor ausgerüstet. Die summenleistungsgeregelte Hydraulikanlage arbeitet mit vier Hydraulikpumpen und macht den kraftvollen Bagger zu einem feinfühligen Arbeitsgerät. „Man kann mit dem TB 216 definitiv auf den Zentimeter genau arbeiten. Das zeigt sich besonders gut, wenn wir Randsteine mit unserem Sortiergreifer setzen“, sagt Müller. Die KBL nutzt einen Sortiergreifer mit Zahnschutzsystem. Er kommt beim Abräumen und Setzen von Randsteinen zum Einsatz. Alles, was hierbei früher per Hand erledigt wurde, übernimmt nun der hydraulische Greifer. Das entlastet die Mitarbeiter. Ebenso wie der hydraulische Schnellwechsler, der den Wechsel von Greifer zu Schaufel oder einem anderen Anbaugerät einfach und schnell durchführbar macht. Und der Powertilt Drehmotor ermöglicht die Schwenkung des jeweiligen Anbaugeräts um 174°. Man muss nicht mehr den Bagger bewegen, sondern kann das Anbaugerät in die richtige Arbeitsposition bringen. Wobei der TB 216 einen großen Arbeitsradius hat. Mit 2.390 mm maximaler Grabtiefe, 2.705 mm Überladehöhe und bei einer maximalen Reichweite von 4.090 mm ist der kompakte Takeuchi Bagger dann ein Großer. Nicht aber beim Schwenkradius, was bei engen Baustellen von großer Bedeutung ist. Er liegt bei 1.480 mm. Damit die Präzision auch bei langer Nutzung nicht leidet, wurden extra starke Bolzen und Buchsen verwendet. Der Schwenkbock ist aus Stahlguss und am Löffelgelenk und am Drehpunkt des Löffelstiels sind Kronenmuttern verbaut.

Taklock macht das Wechseln leicht

Ausgerüstet ist der TB 216 mit einem Powertilt Drehmotor, der um 174° schwenkbar ist und dem Schnellkupplungssystem Taklock. Den Kupplungsblock in das Schnellkupplungssystem maschinenseitig einstecken, Schließhebel nach oben drücken, fertig. Jetzt ist das hydraulische Anbaugerät am Bagger einsatzbereit. Diese technische Unkompliziertheit und die Geschwindigkeit, die damit beim Wechseln von hydraulischen Anbaugeräten an Baggern erreicht wird, hat Müller überzeugt. Das

Schnellkupplungssystem von Takeuchi ist für Bagger von 1,5 bis 8 t mit einer Literleistung von 0 bis 90 l/min nutzbar. Auch wenn die Anbaugeräte unter Druck stehen, ist das Wechseln problemlos möglich. Um materialschonend und verschmutzungsfrei mit dem Anbaugerät umgehen zu können, befindet sich am Werkzeug, also dem Greifer, dem Hydraulikhammer oder anderem, eine Garage und an der Maschine ein Kupplungsdummy. Dort werden, wenn das Gerät nicht im Einsatz ist, die Anschlüsse eingesteckt. So sind die Anschlüsse vor Staub, Schmutz und mechanischer Beschädigung geschützt. Das sind scheinbar Kleinigkeiten – sind sie aber nicht vorhanden, hat dies meist negative Folgen, sprich die Hydraulikschläuche oder Anschlüsse werden beschädigt oder verschmutzt, so dass eine Reparatur notwendig wird.

Das alles entfällt mit Taklock. Dadurch, dass dieses Schnellkupplungssystem

flach konstruiert ist und auch die Kupplungen flach dichtend sind, ist es zudem ein praxisorientiertes System.

Beratung zeigt die Vorteile

Die Horst Martin GmbH aus Langenselbold ist für die Region (Kreise Aschaffenburg, Main-Kinzig, Offenbach, Wetterau sowie Stadt Frankfurt) der regionale Takeuchi Händler. Für Tobias Leinberger, dem zuständigen Takeuchi Fachmann, ist es sehr wichtig, dem Kunden die vielen Vorteile, die zunächst in ihrer Nützlichkeit gar nicht so offensichtlich sind, zu zeigen und zu erklären. „Da gibt es dann oftmals den berühmten „Aha-Effekt“ beim Kunden. Und im praktischen Einsatz dann den dauerhaft positiven Effekt“, sagt Leinberger. Die Horst Martin GmbH ist seit März 2015 Takeuchi Händler und bietet den Kunden die gesamte Bandbreite von Verkauf, Vermietung, Service und Ersatzteilversorgung.

FIRMENINFO

TAKEUCHI - Wilhelm Schäfer GmbH

Rebhuhnstraße 2-4
68307 Mannheim/Sandhofen

Telefon: +49 (0) 6 21 77 07-
Telefax: +49 (0) 6 21 77 07-1

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss