News, Kehrmaschinen

05. November 2018

Neuer Fertigungsstandort von BROCK in Bochum

Neuer Fertigungsstandort von BROCK in Bochum

Es geht nach vorne und die BROCK Kehrtechnik GmbH wird größer: Der Stahlbau ist deshalb umgezogen. Um den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden, war es nötig, die Kapazitäten weiter auszubauen. Mit dem neuen Fertigungsstandort im Herzen des Ruhrgebiets, nahe der Bochumer Innenstadt, ist BROCK wieder einen Schritt weiter in der "alten Heimat".

Die traditionelle Industriehalle liegt in direkter Nähe der Jahrhunderthalle in Bochum – auf dem Gelände der Heintzmann Bau- und Beteiligungs KG. BROCK ist stolz darauf, den Charme des Ruhrgebiets aufrecht zu erhalten und die Industriehalle mit neuem Leben zu füllen. Auf einer Fläche von ca. 1650 m2 beinhaltet die neue Fertigung fünf Kräne sowie eine brandneue Laseranlage mit 6 KW Leistung, welche es schafft, Bleche in der Größe 2,5 m x 6 m und einer Stärke von bis zu 25 mm zu schneiden.

Zurzeit sind am Standort Bochum 15 festangestellte Mitarbeiter und sechs Auszubildende beschäftigt. Feierlich eröffnet und eingeweiht wurde die Halle passend zum Sommerfest (25-Jahre-Feier) im September 2018.

Die freigewordene Halle im Werk 1 – im Salinger Feld 10a in Witten – wird nun zur Fahrgestellvorbereitung, zum Aggregate- und Motorenbau verwendet, sodass diese Bereiche in der Hauptfertigung weichen und neue Bauplätze geschaffen werden können.

Aktuell gibt es vier Fertigungsstandorte der BROCK Kehrtechnik GmbH, davon drei in Witten und einen in Bochum.


Nach oben
facebook youtube twitter rss