News, IFAT, Kehrmaschinen

08. Februar 2018

BROCK Kehrtechnik GmbH: Leistungsstarke Produkte „Made in Germany“ auf der IFAT 2018

BROCK Kehrtechnik GmbH: Leistungsstarke Produkte „Made in Germany“ auf der IFAT 2018

Kehrmaschinen von BROCK werden nicht nur speziell auf ihre künftigen Reinigungsaufgaben abgestimmt. Ein wichtiges Augenmerk legt das Unternehmen auch auf umweltfreundliche Technologien und Antriebskonzepte

Die BROCK Kehrtechnik GmbH fertigt und vertreibt Aufbau-Kehrmaschinen unterschiedlichster Art mit Behältervolumina von 4-12 m3. Zum Einsatz kommen die Maschinen auf Baustellen, in Kommunen, großen Industriebetrieben, auf Flughäfen und Gleisanlagen - und das weltweit in über 25 Ländern und auf allen Kontinenten. Dafür sorgt das weitverzweigte Vertriebsnetz aus eigenem Vertrieb und Vertriebspartnern.

Kehrmaschinen von BROCK sind leistungsstarke Premium-Produkte „Made in Germany“. Eines ihrer einzigartigen Herausstellungsmerkmale und ihre Kernkompetenz ist die spezielle Abstimmung der Maschinen auf ihre künftigen Reinigungsaufgaben. Mit frei konfigurierbaren Kehraggregatetypen, wie z.B. dem Doppeltellerbesen oder der patentierten Hochdruck-Flächenabsaugung, werden perfekte Kehrergebnisse erzielt. Dies gilt für sämtliche Anwendungsfälle der Kunden, wie etwa der Reinigung von Fahrbahnen, Einsatz im Baustellenbereich, Gleisanlagen oder Verkehrswegen und Start- und Landebahnen auf Flughäfen.


BROCK Kehrmaschinentechnik

Dabei sorgt eine optimierte Ventilator-Technik auch bei niedrigen Drehzahlen für hohe Saugleistungen, um Kehrgut in den Schmutzbehälter zu befördern. Und auch in Punkto Verschleißteile glänzen die Kehrmaschinen von BROCK. Durch die modulare Bauweise einzelner Komponenten können Verschleißteile gänzlich eingespart werden, oder sind einfach austauschbar für den Betreiber.

Abgerundet wird das Ganze durch umweltfreundliche Technologien und Antriebskonzepte, die einen positiven Nutzen für Mensch und Umwelt schaffen. Im Fokus stehen hier besonders die Reduzierung des CO2-Ausstoßes, des Kraftstoffverbrauches und der Geräuschemission. Diese Kombination aus Effizienz, Wartungsfreundlichkeit und Kehrleistung ist ein dreifacher Gewinn für BROCK Kunden.

Rückblick 2017 - Ein Jahr nach der Übernahme durch FOTON

Folglich besteht seit Jahren eine steigende Nachfrage nach den einzigartigen Kehrmaschinenunikaten aus dem Hause BROCK. Die Zahlen für 2018 zeigen, dass BROCK den richtigen Weg eingeschlagen hat. Der Übernahme Ende 2016 durch die FOTON Tochter, FOTON Germany Construction Machines GmbH (FGCM) aus Essen, und dem damit verbundenen Wachstum stehen die Kunden positiv gegenüber. Mit 175 Maschinen wird 2018 das bisher auftragsstärkste Jahr für BROCK. Bereits 144 Maschinen sind fest für die Fertigung eingeplant.

Zur Realisierung dieser Zahlen ist die BROCK Kehrtechnik GmbH auf Expansionskurs und bezieht zusätzlich zum Hauptstandort Salinger Feld 10a und Salinger Feld 18 neue Lager- und Produktionsflächen rund um Witten und Bochum. Dies soll aber nur eine Interimslösung sein. Möglichkeiten über einen Zusammenzug der Werke an einen größeren Standort werden zurzeit geprüft.

Auch personell stockt BROCK sowohl im produzierenden als auch im administrativen Bereich auf. Speziell die neugeschaffene Stelle des Customer Relation Ship Managers, dient seit kurzer Zeit als erste Anlaufstelle für Garantie- und Gewährleistungsfälle. Sie ist ein wichtiger Gewinn für BROCK - Kunden, da sie als direkte Schnittstelle zwischen Kunde, Hersteller und Zulieferer fungiert.

BROCK bleibt BROCK und wird noch besser

Trotz, oder aber, aufgrund dieser Maßnahmen bleibt BROCK sich treu. Und so zielt die Umstrukturierung, im Zuge der Übernahme durch FGCM, auch weiterhin darauf ab, was Kehrmaschinen von BROCK auszeichnet — Qualität, Robustheit, einfache Bedienbarkeit, hohe Saugleistung und ausgeprägte Kundenorientierung.

Positiv unterstützend wirkt die Mutter aus Essen hier als Engineering Gesellschaft. Mit ihren Kernkompetenzen in den Fachbereichen Hydraulik, Elektrik & Elektronik und dem Testen von Komponenten, hilft sie beim Verbessern und Entwickeln der Produkte. So wurden zum Beispiel neue Konstruktionsmethoden eingeführt, um mittel bis langfristig noch schneller auf Kundenwünsche zu reagieren und die Produktionsabläufe zu optimieren. BROCK bleibt also BROCK, wird aber auch zugleich noch besser.

Export und Kooperation mit FOTON-BROCK

Neben den Entwicklungen am Standort in Witten schafft die Übernahme durch FGCM, und dem dahinter stehenden FOTON Konzern, für BROCK die einzigartige Gelegenheit und die Ressourcen den Expansionskurs nun auch auf den chinesischen Markt auszuweiten. Hierfür wurde eine Zweimarkenstrategie entwickelt: Die ursprüngliche FOTON Geschäftseinheit AUV, die Kommunalfahrzeuge und diverse weitere Nutzfahrzeuge für den chinesischen Markt produziert, agiert künftig unter der Marke FOTON-BROCK. Diese Strategie verdeutlicht den hohen Stellenwert der Marke BROCK und trägt zur Steigerung der Markenbekanntheit in Asien bei. Praktisch umgesetzt werden die Premium-Kehrmaschinenaufbauten von BROCK, vorwiegend, auf Fahrgestellen einer weiteren Geschäftseinheit des FOTON Konzerns in China vertrieben. Die Aufbauten werden wie bisher am Standort Witten gefertigt und als kompletter Bausatz, Kit, nach China exportiert. Erst dort werden sie auf speziell abgestimmte Fahrgestelle aufgebaut. Diese Methode hat sich schon zuvor in einigen Ländern, wie Chile und Indien, mit landesspezifischen Fahrgestellen bewährt. Zwei Kehrmaschinen, die im letzten Jahr für den chinesischen Markt gefertigt wurden, erlangten bereits großen Zuspruch auf Messeausstellungen in China.

Durch diese Art der strategischen Partnerschaft, profitieren sowohl die BROCK Kehrtechnik GmbH in Deutschland, als auch FOTON-BROCK in China. Zum einen wird so die Qualität des Produkts im Ausland gewährleistet und zum anderen der Standort Deutschland gesichert und BROCK zur globalen Premiummarke ausgebaut. Im Zuge dieser beschriebenen fortschreitenden Internationalisierung von BROCK war es nun auch an der Zeit die Produktbezeichnungen der Kehrmaschinen zu überarbeiten. Die SL-Serie wird formell durch die VS-Serie ersetzt, dabei steht das VS für Vacuum Sweeper. Die neuen Bezeichnungen dienen einer besseren Erklärbarkeit und Übersicht. Zu sehen sein werden sie erstmals auf der IFAT in München, wo sich BROCK 2018 mit einem vergrößerten Messestand zeigt.

IFAT 2018

Auf der Weltleitmesse für Umwelttechnologien präsentiert die BROCK Kehrtechnik GmbH auf 550 m2 innovative Kehrtechnik-Konzepte und individuelle Kundenlösungen. Im Fokus stehen dabei moderne emissionsarme Antriebskonzepte. Die SL-Serie wird hinsichtlich der Bezeichnung durch die VS-Serie ersetzt. Mit dabei die Kompaktkehrmaschine VS4 mit innovativer Hochentleerung und CAN-Bus System, welche auch in einer weiteren Ausführung auf dem Stand des Fahrgestell Herstellers FUSO präsentiert wird. Ein großes Highlight ist die voll elektrisch angetriebene Großkehrmaschine VS6e, die auch im Einsatz gezeigt wird. Weitere Kehrmaschinenmodelle, wie eine VS6 mit Nockenwellenantrieb, ebenso wie eine vollausgestattete VS7 mit Rotorcleaner und Flächenabsaugung, und auch die größte Maschine aus der Produktpalette, eine VS12 mit 12m³ Schmutzbehälter, begrüßen sie auf der IFAT 2018.

Seien Sie gespannt und besuchen Sie uns im Freigelände auf dem Stand: FGL 810/2

www.brock-kehrtechnik.de

Firmeninfo

BROCK Kehrtechnik GmbH

Salinger Feld 10a
58454 Witten

Telefon:+49 2302 / 589 69 – 0
Telefax:+49 2302 / 589 69 – 150

E-Mail:sales@brock-kehrtechnik.de

Nach oben
facebook youtube twitter rss