News

Mit dem Rösler-System EQTrace und der MK-App Firmentore von ferne öffnen

Auch aus 100 km Entfernung kann das Tor geöffnet werden - jeder Lieferant kann liefern und muss nicht vorm geschlossenen Tor stehen bleiben - Rösler EQTrace und die MK-App „Toröffner“ lassen niemanden vor dem Tor stehen

Alle Leute sind auf Baustellen im Einsatz. Die Tore der heimischen Firma geschlossen. Davor steht morgens um 9.00 Uhr ein Lieferant mit Material und kann nicht abladen. Da helfen Rösler EQTrace und die MK-App „Toröffner“. Mit ihr wird per Smartphone (oder Tablet oder PC) das Tor von ferne geöffnet und nach der Abladung wieder geschlossen. Einfach und schnell per Internet. Egal wie weit man von der eigenen Firma entfernt ist.

Einfach zu nutzen

Die Montage von EQTrace ist einfach. Es müssen nur zwei Kabel mit der Torsteuerung verbunden werden. EQTrace ist ein kleiner schwarzer Kasten mit aktivem Innenleben. Das System wird bereits viele Jahre genutzt, ist robust und wetterfest. Die App „Toröffner“ kann man sich einfach aufs Smartphone herunterladen. Das war´s. Sofort kann das gewünschte Tor von ferne gesteuert werden. Es ist auch möglich, festzustellen, ob es geschlossen oder offen ist. Ob es sich dabei um Schiebe-, Sektional-, Drehtore oder andere technische Ausführungen handelt, ist egal. Alle Torarten kann man mit diesem System fernsteuern.

Für viele interessant

In Handwerk, Montagebau, Baumaterialhandel, Natursteinindustrie, Facilitymanagement, Galabau u. v. m. kennt man die Problematik. Morgens fährt man los und kommt abends zurück. Zwischendrin kommen Waren, Maschinen, Ersatzteile usw. Auch das Problem, dass mit Lieferanten vereinbarte Zeiten nicht eingehalten werden, macht in der Praxis Probleme. Manchmal werden die Waren dann irgendwo abgeladen. Oder wieder mitgenommen. Mit dem „Toröffner“ erledigt sich dieses Problem. Der Lieferant ruft an, bekommt von ferne geöffnet und nach der Abladung wird das Tor wieder geschlossen. Einfach und sicher.

Viel Praxiserfahrung

Mit Rösler und MK-Metallbau haben sich zwei Firmen für die Entwicklung dieses Torsystems zusammengefunden, die über viel Erfahrung in Software, Hardware und Metallbau verfügen. Die verschiedenen Rösler-Systeme sind seit 25 Jahren im Markt. MK-Metallbau arbeitet mit 12 Mitarbeitern seit vielen Jahren in der Metallbranche mit Schwerpunkt Zaun und Tor. Die Symbiose bei diesem Projekt ergab eine praxisnahe Entwicklung mit großem Nutzen für die Anwender. Informationen unter www.mk-weyhe.de

FIRMENINFO

Rösler Software-Technik Entwicklungs- und Vertrieb

Betsbruchdamm 29
28816 Stuhr

Telefon: 0421 802270-0
Telefax: 0421 8099397

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss