Partner

LINDNER Werksausstellung mit aktuellen Innovationen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Lindner Traktoren

Das Tiroler Familienunternehmen Traktorenwerk Lindner Gesellschaft M.b.h. zeigt vom 17. bis 19. März rund um das Innovationszentrum in Kundl neue Produkte. Am 16. März stehen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei Gemeinden und Städten beim Kommunalforum Alpenraum Demoday im Mittelpunkt.

Ein Highlight der Frühjahrs-Werksausstellung ist der neue Lintrac 100. Der stufenlose Allrounder spielt seine Stärken beim Mähen, bei der Heuernte oder mit dem Frontlader aus. Mittels Perkins-Syncro-Motor wird die saubere und sparsame Euro-Stufe V erfüllt. Außerdem bringt der Motor 117 PS ins Gelände. Bezüglich des Drehmoments kann der Lintrac 100 500 Nm bei 1.500 U/min leisten, während der sehr steile Drehmomentanstieg bei mehr als 40 Prozent liegt. Wahlweise arbeitet die Vierfach-Zapfwelle inkl. Anlaufsteuerung mit 430 / 540 / 750 oder 1.000 U/min. Wendigkeit verspricht die Vierrad-Lenkung. In der Praxis erreicht der neue Lintrac 100 einen Wendekreis-Durchmesser von 7,80 Metern.


Mähladen mit dem Lintrac 130

Neuigkeiten gibt es darüber hinaus zum Lintrac 130, dem stärksten stufenlosen Modell von Lindner. Auf Wunsch vieler Grünlandbauern bietet Lindner beim Lintrac 130 die 430er-Zapfwelle standardmäßig an. Damit punktet die Maschine beim Kreiseln oder beim Mähladen – und das mit Zwillingsbereifung auch an steilen Hängen.

Unitrac 122 LDrive: nominiert zur Farm Machine 2022

Mit von der Partie ist außerdem der stufenlose Transporter Unitrac 122 LDrive, der im Rennen um die Auszeichnung „Farm Machine 2022“ ist. Zielgruppe sind Kommunen, professionelle Landwirte, Seilbahnen, Transportprofis und die Bauindustrie. Zum Einsatz kommt ein Perkins-Syncro-Turbodiesel-Motor mit vier Zylindern, der die Euro-Stufe V erfüllt und 122 PS leistet.

Partner

Spezial-Modelle für Wein- und Hopfenbauern

Bei der Werksausstellung präsentiert Lindner den stufenlosen Lintrac 80 in der Weinbau- und Hopfenausführung. Der kompakte und wendige Traktor hat besonders viele hydraulische Optionen, z.B. für Stockräumgeräte. Des Weiteren kann das Heckhubwerk geneigt werden. Dies ermöglicht exaktes Arbeiten in der Reihe. Für Hopfenbauern hat Lindner außerdem Spezialausführungen des Lintrac 100 und des Lintrac 130 im Programm. Während der Lintrac 100 für das Stockräumen maßgeschneidert ist, bietet der Lintrac 130 Anbaugeräte wie Frontlader und die Hopfenkanzel. Kommunalforum Alpenraum Demoday am 16. März Beim Kommunalforum Alpenraum Demoday haben Gemeindevertreter die Gelegenheit, sich aus erster Hand über die kommunalen Stärken von Unitrac 122 LDrive und Lintrac 130 zu informieren und die beiden Fahrzeuge gleich vor Ort Probe zu fahren. Den Unitrac 122 LDrive zeigt Lindner mit einer Kehrmaschine, der Lintrac steht mit voller Kommunalausstattung zur Verfügung. Der Demoday findet von 8.30 bis 16.30 Uhr beim Innovationszentrum in Kundl statt.

Firmeninfo

Lindner Traktorenwerk GesmbH

Ing.-Hermann-Lindner-Str. 4
6250 Kundl

Telefon: +43 (0)5338 / 7420-0