Top-News Reportagen Traktoren/Geräteträger Technik-Berichte

Ganzjährig immer das richtige Arbeitsgerät am Trägerfahrzeug

Nicht nur angesichts aktuell knapper kommunaler Kassen, auch aus rein wirtschaftlichen Erwägungen heraus, ist es für in diesem Umfeld tätige Unternehmen wichtig, die von ihnen eingesetzten Gerätschaften möglichst ganzjährig optimal einsetzen und nutzen zu können. Um die nicht unerheblich hohen Anschaffungskosten für die zumeist doch nur temporär eingesetzten Geräte zu optimieren, empfiehlt es sich, statt mehrerer Einzelgeräte An- oder Aufbaugeräte zu beschaffen, die sich in kürzester Zeit werkzeuglos an einen Geräteträger montieren und mittels entsprechender Ansteuerung (etwa Front- oder Heckzapfwelle) einsetzen lassen. Dank ihrer technischen Voraussetzungen lassen sich die Geräteträger darüber hinaus zudem für weitere Aufgaben einsetzen, bei welchen zumeist größere Fahrzeuge passen müssten.

Sicherlich bekanntester und am weitesten verbreitetster Geräteträger ist das `Universelle Motorgerät´ aus dem Hause Daimler, umgangssprachlich kurz `Unimog´ genannt. Dieser kann auf mittlerweile über 60 Jahre Fahrzeuggeschichte zurückblicken. Mehrfach erfuhr er in dieser Zeit nicht nur eine optische und technische Modifikation, sondern legte dabei auch hinsichtlich seiner Abmessungen und Gewichte zu. Der erste Unimog sieht im Vergleich zu seinem aktuellen „Bruder“ doch eher aus wie ein Spielzeug, wenngleich es sich auch bei diesem um einen vollwertigen Geräteträger handelt. Über die Jahrzehnte sind jedoch weitere Einsatzgebiete und Anwendungen hinzugekommen, so dass das Fahrzeug entsprechend angepasst wurde. So gibt es heute eigentlich kein Einsatzfeld, in welchem das Fahrzeug seine Qualitäten nicht zur Disposition stellt.

Doch ist der Unimog nicht alleiniger Platzhalter und Stellvertreter im Segment der Geräteträger. So gibt es doch mittlerweile zahlreiche weitere Spezialisten und Alternativen. Nahezu jeder Hersteller im kommunalen Bereich hat zumindest einen Geräteträger in seinem Sortiment, die Entscheidung sich für einen von diesen zu entschließen, obliegt dem Anwender aufgrund individueller Gründe. Für den Anwender gilt abzuwägen, welch Geräteträger nicht am besten genau seinen spezifischen Anforderungen, sondern vielleicht auch dem bereits existierenden Sortiment an An- und Aufbaugeräten entspricht bzw. sich von dem neu zu beschaffenden Geräteträger.

Die Gesamtübersicht der Fahrzeuge finden Sie unter: http://www.bauhof-online.de/themenwelten/fahrzeuguebersicht

Text: Sigurt Zacher - Redaktion Bauhof-online.de

Bilder: Hersteller 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss