News

„BioEnergy Decentral“: Weltweiter Treffpunkt für dezentrale Energieversorgung

Marktplatz für Informationen rund um die dezentrale Energieversorgung – 500 Aussteller aus 20 Ländern – Beratungszentrum – Täglich Special-Live-Vorführungen – Vom 16. bis 19. November 2010 in Hannover

(DLG). Der weltweite Treffpunkt für dezentrale Energieversorgung ist in diesem Jahr die Fachausstellung „BioEnergy Decentral“. Vom 16. bis 19. November präsentieren 500 Aussteller aus 20 Ländern in den Hallen 25 und 26 sowie auf speziell ausgewiesenen Demonstrationsflächen im Freigelände auf dem Messegelände in Hannover die gesamte Breite der technologischen Entwicklungen auf dem Feld der Bioenergie, der regenerativen Energie sowie der Technik rund um die dezentrale Energieversorgung. Alle führenden Unternehmen dieser Branchen sind vertreten. Veranstalter der BioEnergy Decentral ist die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in enger Zusammenarbeit mit dem Herstellerverband der Energieanlagenbauer, dem VDMA Power Systems, sowie unterstützt durch den Verband Kommunaler Unternehmen (VKU).

Im intelligenten Mix der verfügbaren Energieträger spielen die regenerativen Energien, und hier insbesondere die Bioenergie, weltweit eine immer größere Rolle. Energiewirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Kommunen und Industrieunternehmen sowie der Anlagenbau sind bei diesen Geschäftsmodellen ideale Partner. Die Stadtwerke suchen vermehrt Partner im ländlichen Raum, um die Wertschöpfung vor Ort zu generieren und zu belassen. Hier können Synergieeffekte genutzt werden, die durch die Konzentration auf die Kernkompetenz der Partner entstehen. Es sind Kooperationsformen vorstellbar, die von der Lieferung des Rohstoffs bis zur Verteilung der daraus erzeugten Energie reichen. Dies trifft auf großes Interesse bei den Land- und Forstwirten. So suchen zahlreiche landwirtschaftliche Betreiber von Biogasanlagen die Kooperation mit Stadtwerken. Schwerpunkte des Ausstellungsangebotes der BioEnergy Decentral liegen unter anderem auf den Themen Biogas mit Gülle und Energiepflanzen sowie Energiegetreide, Biokraftstoffe und der energetischen Aufbereitung und Nutzung von Holz. Die BioEnergy Decentral wird mit ihrem hervorragenden Angebot einen einzigartigen Marktplatz für Informationen rund um die dezentrale Energieversorgung bieten.

Marktplatz dezentrale Energieversorgung in Halle 26

Die DLG hat gemeinsam mit Partnern aus der Industrie, von Verbänden und Organisationen einen Marktplatz für dezentrale Energieversorgung in der Halle 26 eingerichtet. Dieser Marktplatz stellt ein räumlich offenes Forum dar und bietet eine Plattform für kurzweilige Impulsreferate, Diskussionsrunden und best practise Beispiele. Räumlich umgeben ist der Marktplatz von thematisch relevanten Ausstellern. Es werden dort Themen zu wichtigen Aspekten der dezentralen Energieversorgung beleuchtet. Der Marktplatz dient dem Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen allen an der dezentralen Energieversorgung beteiligten Gruppen. Es werden hier folgende Themen vertieft:

  • Projektentwicklung, Substratbereitstellung und Logistik
  • Nah- und Fernwärme, Kraft-Wärme-Kopplung und Mikrogasnetze
  • Partnerschaften von Land- und Forstwirten mit Stadtwerken und Kommunen
  • Vermarktungskonzepte am Beispiel von Biomethan, Rohbiogas und Strom
  • Contracting und Dienstleistungen
  • Regionale Wertschöpfungsketten, Rekommunalisierung und Akzeptanz von Biomasseanlagen.

Erwartet werden Land- und Forstwirtschaft, Planungsbüros, Kommunen und Stadtwerke, Energieversorgungsunternehmen und die Anlagenbauer. Begleitet werden die jeweiligen Sequenzen von einem professionellen Moderator.

Das Ausstellungsangebot wird durch ein neutrales Beratungszentrum sowie durch ein vielseitiges Fachprogramm zu aktuellen Themen komplettiert. Specials zu „Energie aus Hackschnitzeln“ und „Biogas aus Zuckerrüben“ auf ausgewiesenen Sonderschauflächen im Freigelände greifen darüber hinaus aktuelle Entwicklungen auf und vermitteln durch praxisnahe Demonstrationen Einblicke in Prozesse und Abläufe. Abgerundet wird das Angebot durch Fachexkursionen zu dezentralen Versorgungseinrichtungen oder Bioenergieanlagen in der Nähe von Hannover. 

Ausführliche Informationen über die BioEnergy Decentral 2010 sind im Internet unter www.bioenergy-decentral.com erhältlich.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss