Top-News Traktoren/Geräteträger Winterdienst

Besucher aus ganz Europa beim Lindner-Kommunaltag

Bürgermeister und Fuhrparkleiter informierten sich im Rahmen der Werksausstellung in Kundl über die vielseitigen kommunalen Einsatzmöglichkeiten von Unitrac und Geotrac – Unitracs für Wien und Brüssel

Lindner Unitrac 102 beim Winterdienst EinsatzKundl – Reger Andrang herrschte beim Kommunaltag des Tiroler Traktorenherstellers Lindner, der im Rahmen der Herbstwerksausstellung 2010 über die Bühne ging. Bürgermeister und Fuhrparkleiter aus ganz Europa informierten sich vor Ort aus erster Hand über die Transporter-Reihe Unitrac und die kommunalen Vorzüge der neuen Geotrac-Serie 4. „Im Fokus standen natürlich die verschiedenen Einsatzgebiete in der nahenden Wintersaison – vom Schneeräumen bis zum Splittstreuen“, erklärt Geschäftsführer Hermann Lindner.

2.400 Unitracs

Besonderes Interesse herrschte auf dem Werksgelände in Kundl am Unitrac in Kommunalausstattung. „Der kommunal ausgerüstete Unitrac ist der ideale Transporter für die Gemeinden, er verfügt über die komplette Profiausstattung inklusive 4-Rad-Lenkung“, sagt Lindner. Weitere technologische Highlights sind die Komfortrückstellung, die Sicherheitsakustik sowie die elektrohydraulische Verdrehdämpfung. Mit der Signalsteckdose für Splittstreuer und der Anbaukonsole für Schneepflüge ist der Kommunal-Unitrac bestens für den Winter gerüstet. Die Fahrerkabine kann ohne Werkzeuge seitlich um 50 Grad gekippt werden. „Das erleichtert Wartungsarbeiten um ein Vielfaches.“

Unitracs für Wien und Brüssel

Erst jüngst bestellte die Stadt Wien 20 neue Unitrac-Modelle der Serie 2. In der österreichischen Bundeshauptstadt sind bereits 24 Unitrac im Winterdienst und im Reinigungseinsatz unterwegs. In Wien werden die Unitracs für unter anderem zum Splitstreuen und zur Schneeräumung verwendet. Hermann Lindner: „Ein moderner Transporter wie der Unitrac muss außerdem im Sommer – und damit im Ganzjahreseinsatz – beim Kunden punkten. Das Spektrum reicht von Transport- bis Kehrarbeiten.“

Und auch in der EU-Metropole Brüssel steht der Unitrac hoch im Kurs: Ein Unitrac der Serie 2 fährt bereits im Dienst der Stadtverwaltung, im Zuge der Werksausstellung informierte sich auch die Forstverwaltung der belgischen Hauptstadt über einen leistungsstarken und flexibel einsetzbaren Transporter aus dem Tiroler Unterland. Insgesamt hat der österreichische Innovationsführer weltweit bereits 2.400 Unitrac-Modelle ausgeliefert.

Geotrac 124 als Ergänzung

Ein weiterer Trend, der sich beim Kommunaltag gezeigt hat: Immer mehr Gemeinden erweitern ihren Fuhrpark um einen Geotrac 124 in Kommunalausführung. „Zahlreiche Fuhrparkleiter haben uns den Bedarf an leistungsstarken Traktoren in der Gemeinde bestätigt“, sagte Lindner, „der Geotrac 124 mit einer Leistung von 126 PS und 550 Nm Drehmoment ist das ideale Modell.“ Beim Geotrac 124 wurden zahlreiche Elemente des neuen Lindner efficient power program (epp) realisiert. Mit diesem Programm will Lindner die Effizienz und den Verbrauch der Produkte kontinuierlich optimieren. Die Palette reicht von der Motorisierung über die Getriebetechnik bis zur Hydraulik und dem Lichtkonzept.

Lindner im Internet: www.lindner-traktoren.at

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss