Partner

vialytics GmbH Wachstumsstrategie: Zehn Millionen Dollar für Stuttgarter SaaS-Start-up

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: vialytics GmbH

Das rasant wachsende Straßenmanagement-Start-up vialytics hat sich eine Series-A-Investition über zehn Millionen US-Dollar gesichert, die vom Venture Capital Investor Scania Growth Capital angeführt und von den Bestandsinvestoren EnBW New Ventures und Statkraft Ventures begleitet wird. Für Städte und Gemeinden hat das Stuttgarter Unternehmen ein KI-gestütztes Straßenmanagementsystem entwickelt. Mit der Investition treibt es seine internationale Skalierung weiter voran.

Automatisch erfasst und analysiert das System die Zustandsdaten, die für den regelmäßigen Erhalt und Unterhalt der Straßen benötigt werden. Dies erleichtert den Mitarbeitern, die kommunale Pflicht zur Verkehrssicherheit zu erfüllen. Im Web-System am Rechner werden die erfassten Daten ämterübergreifend weiterverarbeitet und Sanierungsmaßnahmen effektiv geplant.

„vialytics eignet sich ideal für das Portfolio von Scania Growth Capital“, erklärt Christian Zeuchner, Partner des Neuinvestors. „Das System passt optimal zu unserem Fokus auf Mobilität und KI-Lösungen. Kommunen sind bereit für das digitale Zeitalter und vialytics hat bewiesen, dass der GovTech-Markt äußerst attraktiv ist. Mit seiner SaaS-Lösung überzeugt vialytics eine große Zielgruppe.“ Bereits 250 Partnerkommunen in Deutschland und 50 weitere in Frankreich arbeiten mit dem Produkt. Hinzu kommen Kunden aus Österreich, Slowenien, Tschechien und der Schweiz.


Eintritt in den US-Markt und KI-Entwicklung

Teil der neuen Wachstumsstrategie ist die umfangreiche Weiterentwicklung des Kernprodukts der automatischen Straßenzustandserfassung. „Wir haben die SaaS-Kategorie der automatisierten Straßenmanagementsysteme erfunden. Deshalb können wir ein Produkt von Grund auf neu entwickeln, das die Endnutzer in ihren Arbeitsabläufen unterstützt“, sagt vialytics-Gründer Danilo Jovicic-Albrecht. Zuletzt wurden Erweiterungen für Radwege und Winterdienst präsentiert. Derzeit arbeitet das Entwicklungsteam mit Hochdruck an der automatischen Erkennung defekter Schachtdeckel und Wasserabläufe. Unterstützt durch den US-Unternehmer Andy Kozma in der Rolle des Chief Revenue Officers, soll der schnelle Einstieg in den amerikanischen Markt gelingen. Mit der von Präsident Joe Biden ausgerufenen Maxime „Build Back Better“ stellt die Regierung mehr als 100 Milliarden US-Dollar für die Sanierung von Straßen zur Verfügung.

„Die Ziele sind ehrgeizig. Deshalb wird unser großartiges Team in allen Bereichen wachsen”, erklärt CEO und Gründer Patrick Glaser. Von aktuell 60 Mitarbeitern soll die Firma in den kommenden zwei Jahren auf das Doppelte wachsen.

Partner

Firmeninfo

vialytics GmbH

Silberburgstr. 187
70178 Stuttgart

Telefon: +49 711 252 951 90

[135]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT