Top-News

Variolock, das vollhydraulische Schnellwechselsystem von Lehnhoff

Baustellen ticken heute prozessoptimiert

 

Bagger haben sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu Multi-Funktions-Maschinen gewandelt. Möglich wurde dies auch durch die rasante Entwicklung von Schnellwechselsystemen wie dem vollhydraulischen Variolock-System von Lehnhoff. Damit lassen sich die Prozesse auf den Baustellen inzwischen soweit optimieren, dass sich mitunter sogar mehrere Bagger auf einer Großbaustelle einsparen lassen.

Flexibel.

Prozessoptimierung ist auf Baustellen heute ein absolutes Muss. Denn erst mit einer optimierten Taktung können Bauunternehmen dem hohen Kostendruck wirtschaftlich erfolgreich entgegen treten. Das vollhydraulische Schnellwechselsystem Variolock von Lehnhoff bringt die dafür notwendige Flexibilität auf die Baustelle.

Ein Bagger kann mit dem Variolock-System mehrere Aufgaben im schnellen Wechsel erledigen und wird zum universellen Geräteträger. Leerzeiten gehören für den Bagger so zum Beispiel beim Beladen von LKW der Vergangenheit an. Er muss nicht mehr untätig auf den nächsten LKW warten, sondern wechselt innerhalb Sekunden einfach zum nächsten hydraulischen oder auch nicht-hydraulischen Werkzeug. Vom Greifer zum Hammer, zur Abbruchzange, zu Schwenklöffel, Anbauverdichter und vielem mehr. Dieser schnelle Wechsel erfolgt bequem per Knopfdruck aus der Fahrerkabine heraus und lohnt sich auch für kurze Arbeitszyklen. So werden Werkzeuge auch weniger zweckentfremdet eingesetzt und verschleißen nicht vorzeitig.

Leistungsfähig.

Der Werkzeugwechsel wird bequem per Knopfdruck aus der Fahrerkabine heraus gesteuert und alle Funktionen der hydraulischen Werkzeuge sind nach dem Wechsel sofort verfügbar. Möglich wird dies durch das vollhydraulische und Energiekreis-Kupplungssystem mit innovativer Ventilspanntechnik, das die Variolock auszeichnet.

Fünf integrierte Ventile öffnen über einen extrem kurzen Hub von nur 3,5  bis 5 Millimeter. Durch dieses „Herz” fließt innerhalb kürzester Zeit die maximale Ölmenge. Mit der Option der Werkzeugerkennung stellt sich der vom Anbaugerät benötigte Volumenstrom automatisch ein. Sämtliche hydraulischen Kreise der Anbaugeräte sind durch dieses High-Tech-System immer sicher und leckagefrei mit der Arbeitshydraulik des Baggers verbunden. Auch dann, wenn das Variolock-System zusätzlich mit einer Schwenk-, Dreh- oder Schwenk-Dreheinrichtung kombiniert wird.

Robust.

Die Variolock-Schnellwechselsysteme von Lehnhoff Hartstahl sind für den harten Arbeitsalltag konstruiert und ausgerüstet. Sie stecken auch hohe Torsionsmomente, wie sie zum Beispiel beim Abbruch vorkommen, locker weg. Made in Germany – von der Entwicklung bis zur Produktion – steckt in jedem Lehnhoff-Produkt. So sind auch die flachen Kurzhubventile eine Eigenentwicklung von Lehnhoff.

Technologien wie das Variolock-System werden bei dem Baden-Badener Hersteller ständig weiter entwickelt. Innerhalb dieses Optimierungsprozesses hört man sehr genau auf die Erfahrungen und Wünsche seiner Kunden. Mit dem Ergebnis, dass die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer ständig verbessert wird, was sich wiederum auf der Baustelle auszahlt.

Zuverlässig.

Termine auf den Baustellen können nur gehalten werden, wenn Mensch und Maschine über genügend Kraftreserven verfügen. Lehnhoff-Kunden bestätigen, dass 2000 Betriebsstunden pro Jahr und mehr auch bei hohen Belastungen kein Problem für die Variolock darstellen.

Aber auch ein „Dauerläufer” braucht ein Team im Hintergrund, das im Fall der Fälle für ihn da ist. So steht der bundesweite Lehnhoff Vor-Ort-Service bereit und hilft schnell, kompetent und effizient weiter.

Wirtschaftlich.

Das in sich geschlossene System der Variolock mit seiner durchflussoptimierten Ventilgeometrie basiert auf dem bereits 100.000fach bewährten Lehmatic-Schnellwechsler von Lehnhoff. Beim Wechsel auf Variolock, die für alle Bagger von 1,5 bis 130 Tonnen angeboten wird, entfällt damit ein Umbau vorhandener Werkzeuge. Das System ist außerdem sehr wartungsfreundlich konstruiert, sodass Stillstandszeiten minimiert werden können.

Ein schöner „Nebeneffekt” der Leistungsfähigkeit des Variolock-Systems ist der verringerte Energie-Verbrauch. Denn da diese Schnellwechsler mit geringstem Leistungsverlust arbeiten, wird auch entsprechend weniger Diesel verbraucht. Oder anders ausgedrückt: der Bagger leistet entsprechend mehr pro Liter Diesel.

Eine Investition also, die sich sehr schnell rechnet.

www.lehnhoff.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss