News Traktoren/Geräteträger

Traktorenhersteller Valtra erfolgreich auf der Interforst

Der Traktorenhersteller Valtra präsentierte auf der Forstmesse in München zahlreiche Produkte für alle Arten und Größen von Forstunternehmern oder Waldbesitzern. Die Traktoren sind auf Grund ihrer finnischen Herkunft schon immer gleichermaßen in Land- und Forstwirtschaft einsetzbar und haben dort auch viele zufriedene und treue Anwender.

Valtra nutzte die Interforst in München, um das wiederbelebte Projekt des Knickschleppers auf Basis eines Standard-Traktors vorzustellen. Das Konzept für die stufenlosen Schlepper der N-Serie begeisterte mit seinem einfachen aber robusten Aufbau viele Besucher und erregte viel Aufsehen. Die Vierzylinder- Traktoren der N-Serie mit dem Valtra-eigenen Stufenlosgetriebe sind alle mit einem 4,9 Liter AGCO Power Motor (früher SISU) und einer 160 Liter Hydraulik-Pumpe ausgestattet. Die Maximal-Leistung des größten Modells liegt bei 171 PS. Durch die Kombination von Knick- und Achsschenkellenkung lassen sich mit dem Traktor ganz neue Wege gehen, die Hundeganglenkung ist nur ein Beispiel dafür. Die Zusatzoption soll Anfang nächsten Jahres verfügbar sein.

Auch der stärkste Valtra aller Zeiten, die S-Serie der 4. Generation, zog viele der 50.000 Besucher auf den Valtra-Stand. Durch 400 PS maximale Leistung mit Boost ist der Traktor neben der Landwirtschaft v.a. für Hacker- und Mulchereinsätze geeignet. Die Rückfahreinrichtung TwinTrac ab Werk ist hier eine gern genutzte Option und unterstreicht das Verständnis von Valtra für die Anforderungen im Forsteinsatz.

Opens external link in new windowwww.valtra.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss