Top-News

JLG stellt zwei neue Teleskoplader vor

Aufgrund geringer Betriebskosten ideal für Mietflotten – Hubhöhen von 14 m und 17 m – Fahrerkabine mit guter Ausstattung – einfache Wartung

JLG stellt die neuen Teleskoplader 3614RS und 4017RS vor, die auf der CONEXPO 2014 in Las Vegas am Stand 1037 zu sehen sein werden. Die Teleskoplader der Mietreihe wurden speziell für die Mietmärkte in Europa, Afrika und im Mittleren Osten (EAME) sowie für die aufstrebenden Märkte in Lateinamerika und Asien entwickelt. „Wir freuen uns, unseren Kunden die wahrhaft außergewöhnlichen neuen Teleskoplader 3614RS und 4017RS von JLG vorstellen zu können, die vom Mietmarkt für den Mietmarkt entwickelt wurden“, betont Brian Boeckman, Global Director Product Management für Teleskoplader bei JLG Industries,Inc. „Die Bediener werden die einfache, komfortable Fahrerkabine mit ihren Einhebelsteuerungen, verbesserter Rundumsicht und einem mechanisch gefederten Sitz für mehr Komfort und Produktivität sofort zu schätzen wissen.” Zudem zeichnen sich die Teleskoplader JLG 3614RS und 4017RS durch unkomplizierte Pflege- und Wartungsansprüche aus – das macht sie zur attraktiven Ergänzung für jede Mietmaschinenflotte. Bevor die Maschine neu vermietet wird, kann die Fahrerkabine mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden. Der Zugang zum externen Teleskopzylinder und zur Elektronik befindet sich an der Auslegeraußenseite, was die Wartung deutlich erleichtert. Der Ausgleichs- und Hub-Einzelzylinder erfordert weniger Wartung und weist weniger potenzielle Leckstellen auf. Diese Vorteile bei der Wartung tragen neben den niedrigen Anschaffungskosten und der Möglichkeit, zwei Maschinen auf einem Lkw zu transportieren, zu den geringeren Betriebskosten bei. Zuverlässigkeit gewährleisten außerdem der bewährte Antriebsstrang der Teleskoplader mit Dana-Achsen und einem Getriebe mit Deutz-Motor sowie eine Auslegertechnik im Vier-Platten-Kastendesign.

Hubhöhe  von 14 und 17 m

Die Teleskoplader JLG 3614RS und 4017RS bestechen mit einer maximalen Tragfähigkeit von 3.600 kg und einer maximalen Hubhöhe von 14 m bzw. einer maximalen Tragfähigkeit von 4.000 kg und einer maximalen Hubhöhe von 17 m. „Zusätzlicher Komfort, verbesserte Wartungsfähigkeit sowie geringere Betriebskosten verbinden sich im JLG 3614RS und im 4017RS zu einem Teleskoplader, der optimal für Mietmaschinenflotten geeignet ist, die an einem hervorragenden Leistungsverhältnis interessiert sind”, erläutert Boeckman. Weitere Informationen über die neuen JLG Teleskoplader der Mietreihe erhalten Sie am Stand 1037 auf der CONEXPO oder auf der JLG-Website unter Opens external link in new windowwww.jlg.com.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss