Arbeitsbühnen

JGL stellt auf der BAUMA 2016 die höchste Gelenkteleskopbühne der Welt vor

Die neueste Innovation bietet eine branchenweit führende vertikale wie horizontale Reichweite

JLG Industries, Inc., ein Unternehmen der Oshkosh Corporation [NYSE:OSK] und weltweit führender Hersteller von Hubarbeitsbühnen und Teleskopladern stellte heute die weltweit höchste Gelenkteleskopbühne mit der größten Reichweite vor – die 1500AJP, mit einem Arbeitsbereich von mehr als 74.000 m3 erreichbaren Raums – , und zwar auf dem Messestand F.904/5 auf der Bauma 2016 in München, Deutschland.

Die ab Frühjahr 2017 lieferbare 1500AJP erlaubt es dem Bediener, mehr Arbeitsbereiche zu erreichen – und zwar 60 % mehr als die Nummer Zwei der Teleskopbühnen auf dem Markt – und nimmt mehr Materialien auf als jede andere Gelenkteleskopbühne. Dies liegt daran, dass die neue Gelenkteleskopbühne einen branchenführenden Arbeitsbereich, eine Schwenkhöhe von 18,3 m, eine Arbeitsreichweite von 23,5 m und eine Plattformtragfähigkeit von 270 kg (uneingeschränkt) bzw. 450 kg (eingeschränkt) aufweist. Der Bediener wird die Plattformtragfähigkeit von 450 kg zu schätzen wissen, die in den meisten Fällen im gesamten Arbeitsbereich gegeben ist.

Die Maschine verfügt standardmäßig über einen 2,4 m langen Gelenkausleger, der sich um 135° hebt und senkt, um mehr Reichweite und Schwenkfähigkeit zu bieten, sowie die Möglichkeit, die Plattform unabhängig von der Hauptbühne zu positionieren. Darüber hinaus dreht sich der Korbarm horizontal um 125° und bietet so eine bessere Manövrierbarkeit an höher gelegenen Arbeitsstellen.

Die 1500AJP bietet schnellere Hubgeschwindigkeiten, die dem Bediener mehr Zeit zum Arbeiten geben, da weniger Zeit für das Positionieren aufgewendet werden muss. Dank Quick StickTM kann die Hubarbeitsbühne innerhalb von 2 Min. und 15 Sek. aus dem Stand auf die maximale Plattformhöhe ausgefahren und ebenso schnell wieder in den Stand heruntergefahren werden.

Der Bediener wird das LCD-Bedienfeld zu schätzen wissen, das ihm eindeutig die Position des Auslegers im Arbeitsbereich sowie den Status des Betriebssystems anzeigt. Und dank der Zylinder-Endlagedämpfung hat der Bediener die Gewissheit, dass der Übergang von der vollen Betriebsgeschwindigkeit zum vollen Betriebsstopp sanft und weich verläuft.

„Bei der Konstruktion der 1500AJP haben wir die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden von Grund auf mit berücksichtigt“, sagt Corey Raymo, Global Category Director, Boom Lifts, von JLG Industries. „Das Ergebnis ist eine weitere einzigartige und branchenweit führende Arbeitsbühne, die beispielhaft für die lange Tradition von JLG bei innovativen Ansätzen in der Konstruktion und Herstellung von Maschinen steht.“

Die 1500AJP zeichnet sich durch bessere Wartbarkeit aus – dank einer ausschwenkbaren Motorkonsole, die leichten Zugang zu wichtigen Wartungspunkten ermöglicht, und einem hydraulischen System, das die Kabel- und Schlauchführung vereinfacht und die Leckagegefahr verringert. Darüber hinaus befindet sich die LCD-Anzeige am Boden der Steuerungskonsole und arbeitet mit Textmeldungen und mit Fehlercodes, die die Problembehebung erleichtern und dadurch den Kontakt mit dem technischen Kundendienst verkürzen.

In den meisten europäischen Ländern kann der 1500AJP problemlos transportiert werden, da er auf einen Standard-Tiefladeanhänger passt. Dies senkt die Kosten für den Transport der Maschine und damit die Gesamtbetriebskosten. Eine Gewichtsverteilung von 50/50 auf den Achsen trägt ebenfalls zur guten Transportierbarkeit bei, da die Arbeitsbühne besser beladen werden kann und eine hervorragende Geländegängigkeit an der Arbeitsstelle aufweist.

Weitere zeitsparende Merkmale bei der Positionierung dieser Arbeitsbühne sind:

• 40 % Steigfähigkeit
• Durchgängige Drehung um 360°
• Allradantrieb
• Hydraulisch angetriebene Schwenkachsen, die rasch ausfahren und so für eine schnelle Aufbauzeit sorgen
 
Weitere Informationen über die 1500AJP Gelenkteleskopbühne erhalten Sie auf der bauma Stand F.904/5 oder unter www.jlg.com.

FIRMENINFO

JLG Deutschland GmbH

Max-Planck-Strasse 21
27721 Ritterhude-Ihlpohl

Telefon: 0421 69 350 10
Telefax: 0421 69 350 35

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss