Partner

Hako GmbH Neues Logistikzentrum: mehr als 20 Mio. Euro investiert

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Hako GmbH

Nach nur rund neun Monaten Bauzeit wird an der Hamburger Straße in Bad Oldesloe am 25. Mai das neue Logistikzentrum von Hako eingeweiht. Mit hochmoderner Prozesstechnik sowie erhöhter Lager- und Ersatzteilkapazität hebt der Hersteller von Reinigungs-, Kommunal- und Wasserstrahltechnik seine Logistik auf ein neues Leistungslevel und will so seine Servicequalität gegenüber dem Kunden noch weiter ausbauen.

Der Neubau führt die Fertigungs- und Ersatzteillogistik von Hako unter einem Dach zusammen – mit dem Ziel, die Liefergeschwindigkeit zum Kunden noch weiter zu erhöhen und gleichzeitig den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Erreicht wird dies zum einen durch die Zentralisierung der gesamten Prozesskette am Standort Bad Oldesloe, durch die sich Transportwege und -zeiten deutlich verkürzen. Zum anderen ermöglichen digitalisierte und automatisierte Logistikprozesse sowie der strukturierte Materialfluss über klare Funktionsbereiche und Wege noch schnellere, reibungslosere und effizientere Abläufe.


Eine Investition in die Zukunft

Mit einer Investition von mehr als 20 Mio. Euro fördert Hako zudem den Wirtschaftsstandort Bad Oldesloe, die nachhaltige Entwicklung der Region und insbesondere auch die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter. „Das neue Logistikzentrum schafft viele hochmoderne und ergonomische Arbeitsplätze in einem energieeffizienten Gebäude, dessen Energiebedarf über Photovoltaikanlagen und eine Luft-Wärmepumpe mit Wärmerückgewinnung gedeckt wird. Damit leisten wir einen großen Beitrag zur Verbesserung unseres CO2-Footprints und damit zum Klimaschutz“, erläutert Mario Schreiber, Vorsitzender der Hako-Geschäftsführung.

Startschuss für die Hochleistungs-Logistik

Das neue Logistikzentrum von Hako: Mit knapp 14.000 m2 Fläche, sieben Andockstellen für Lkws, einem vollautomatisierten Kleinteilelager mit 19.500 Behältern und neun Robotern baut Hako seine Servicequalität noch weiter aus. Nach der termingerechten baulichen Fertigstellung des Logistikzentrums zum 31. März wird seitdem die Technik in Betrieb genommen und die Lagerverwaltungssoftware eingeführt – inklusive Testphase und Schulung der Mitarbeiter. In mehreren Schritten wird der Umzug erfolgen. Start im Echtbetrieb ist zum 01. September vorgesehen.

Über 76.000 Lagerplätze verfügt das Zentrum. 40.000 Ersatzteile sind in Zukunft sofort ab Lager verfügbar. Joachim Blache, Geschäftsführer Operations bei Hako und zuständig für die Umsetzung des Bauprojekts, blickt positiv in die Zukunft: „Wir freuen uns darauf, mit einer maßgeschneiderten Lagerverwaltungssoftware, einem Standort mit guter Verkehrsanbindung und unserem hoch motivierten Team die Leistungsfähigkeit unserer Logistik noch weiter zu verbessern.“

 

Partner

Firmeninfo

Hako GmbH

Hamburger Straße 209-239
23843 Bad Oldesloe

Telefon: +49 (04531) 806 0

[65]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT