Arbeitsbühnen Top-News

France Elévateur: Kommunale Servicebetriebe Recklinghausen schafft Hubarbeitsbühne an

Ein Zwerg mit dem Zeug zum Riesen

Der Fuhrpark der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) hat Zuwachs bekommen: Eine Hubarbeitsbühne auf einem Multifunktions-Fahrzeug unterstützt seit März die KSR-Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit. In dem beweglichen Korbarm können schwindelfreie Arbeiter auf einer Höhe von bis zu 17 Metern über dem Boden arbeiten. Der Korb hat eine maximale Reichweite von circa zehn Metern. Und dabei ist das Fahrzeug unter der Hebevorrichtung nur knapp sechs Meter lang und circa drei Meter hoch – ein echter Zwerg mit dem Zeug zum Riesen.

Ohne die KSR geht es nicht: Die Mitarbeiter decken ein großes Aufgabengebiet ab. Täglich arbeiten sie in den Bereichen Entsorgung, Grün- und Straßenunterhaltung, Stadtreinigung, Friedhöfe, und in der kalten Jahreszeit kümmern sie sich auch um den Winterdienst. Und dafür ist die Hubarbeitsbühne der Firma France Elevateur auf dem Trägerfahrzeug, dem Multicar M 31 der Firma Hako, genau das richtige Arbeitsgerät: Mit dem Kugelwechselsystem des Multicar können die Aufbauten schnell und einfach demontiert werden. Die Hubarbeitsbühne, Typ 172 TPL von France Elevateur, kann zum Beispiel im Winter gegen einen Feuchtsalzstreuer ausgetauscht werden.

Die France Elevateur 172 TPL-Hebebühne ist speziell für die tägliche Arbeit in der Stadt entwickelt worden. Trotz der vielfältigen Einsatzbereiche ist das Gerät äußerst kompakt. Der Grundrahmen der Bühne ist auf den Geräteträger angepasst. So bleibt der Aufbau in der Grundseitenbreite des Trägerfahrzeuges gleich. Mit einer Gesamtlänge von nur 6,12 Metern und einer Höhe von nur circa 3,2 Metern hat die France Elevateur einen großen Vorteil: Sie ist klein.

Die Rahmendaten der France Elevateur 172 TPL-Bühne sind:

  • 17 Meter Arbeitshöhe
  • 10,2 Meter maximale Reichweite
  • beweglicher Korbarm
  • 265 Kilogramm Tragkraft des Arbeitskorbes
  • zwei mal 60 Grad Korbdrehung
  • wahlweise Aluminium- oder Kunststoff (GFK)-Arbeitskorb
  • doppelte Isolation gegen Spannungen von bis zu 1000 Volt
  • Sonderarbeitsbereich ohne Stützen

Die France Elevateur 172 TPL-Hubbühne bietet viele Ausstattungsmöglichkeiten: Die KSR haben sich zum Beispiel für ein Dachschutzgitter, ein Schutzgitter des Antriebsaggregats, Schutzgitter für alle LED-Blitz- und Kennleuchten, ein Staukastensystem, eine klappbares Bordwandsystem und einen Hartholzrand auf dem Arbeitskorb, den sogenannten Kettensägeschutz, entschieden.

Damit ist das Gerät für die vielfältigen Aufgaben der KSR bestens gerüstet: Die neue Bühne soll hauptsächlich in der Baumpflege im Stadtgebiet Recklinghausens zum Einsatz kommen. Da die KSR jedoch auch in handwerklichen Gewerken tätig sind, soll sie zukünftig bei der Installation von Beleuchtungen, Arbeiten an Gebäudefassaden, beim Reinigen von Dachrinnen sowie der Instandhaltung von verkehrstechnischen Einrichtungen zum Einsatz kommen. Durch das Schnellwechselsystem des Multicar M 31 kann die Arbeitsbühne außerdem durch einen Feuchtsalzstreuer ersetzt werden und so steht der Wagen zügig dem Winterdienst zur Verfügung.

France Elevateur ist weltweit einer der führenden Hubarbeitsbühnenhersteller. Mit 30 Jahren Know-how in der technischen Entwicklung und Produktion der Arbeitsbühnen gelten die Bühnen des Herstellers als innovativ, robust und kundengerecht. Marktführend ist das Unternehmen auf der kommunalen Ebene, aber auch in den Bereichen Straße und Schiene sowie Arbeiten unter Spannung. Seit 2011 existiert die Marke auch in Deutschland.

Opens external link in new windowwww.france-elevateur.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss