Partner
Aktuelle Meldungen/News Elektromobilität Traktoren/Geräteträger/Nutzfahrzeuge

EVUM MOTORS GMBH aCar – Elektrotransporter aus Bayern überzeugt durch einfache Bedienbarkeit

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: EVUM Motors Gmbh

Was als Spin-off eines visionären Forschungsprojekts der Technischen Universität München 2013 begann, ist heute Realität. EVUM Motors produziert Elektronutzfahrzeuge für verschiedenste kommunale Einsatzwecke. Mit dem aCar – das bereits seit Ende 2020 im eigenen Werk in Bayern gefertigt wird – hat das Unternehmen einen kompakten und robusten Elektrotransporter entwickelt, der im kommunalen Praxistest überzeugt. Das minimalistische und überwiegend analoge Innenraumkonzept wurde für die täglichen Arbeiten konzipiert und ist sogar mit Handschuhen bedienbar. Mit einer Reichweite von bis zu 200 km, einer Nutzlast von 1.200 kg und 1.000 kg gebremster Anhängelast ist das aCar der ideale Begleiter für alle Transportaufgaben.


Klimaschonender Einsatzprofi für die Kommune

Der Elektro-Allradantrieb fährt leise und schont die Umwelt. Bis zu 3,6 Tonnen CO2 pro Jahr können Kommunen im Gegensatz zu einem vergleichbaren Verbrenner einsparen, so das Unternehmen. Enge Gassen sind für das aCar mit seinen kompakten Maßen von rund 1,6 Metern Breite, zwei Metern Höhe und rund vier Metern Länge kein Problem. Mit unterschiedlichen Aufbauten kann der Transporter versehen werden. Egal ob Pritsche, Plane und Spriegel, Koffer oder Dreiseitenkipper – alles ist möglich. Seit Kurzem ist das aCar außerdem mit Müllhaube zu haben, die das Fahrzeug für Stadtreinigungen besonders interessant machen dürfte.

Ursprünglich als Allzweckfahrzeug für Entwicklungs- und Schwellenländer konzipiert, überrascht es nicht, dass das Fahrzeug besonders robust verarbeitet ist. Der Rahmen ist massiv gefertigt, die Karosserie besteht aus einem durchgefärbten Kunststoff, der Kratzer verzeiht. Bei der Auswahl der Komponenten setzt EVUM Motors überwiegend auf europäische Qualitätshersteller. Komfortabel ist die großräumige Fahrerkabine gestaltet und bietet genügend Platz für zwei Personen. Damit die Mitarbeiter auch bei tiefen Temperaturen einen warmen Arbeitsplatz vorfinden, sorgt die Bio-Ethanol Standheizung für einen angenehm temperierten Innenraum – die Batterieleistung wird dabei nicht beansprucht. Dies ist jedoch noch nicht alles: Das aCar speichert nicht nur Energie, sondern gibt sie auch wieder ab, über eine externe 230 Volt Steckdose, die Geräte mit einer Leistung von bis zu drei kW versorgt.

Partner
[104]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT