Partner

EVUM MOTORS GMBH Verstärkung im Team: Sami Sagur steigt als CFO ein

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Evum Motors GmbH

EVUM Motors hat einen neuen Finanzvorstand. Schon seit Januar bekleidet Sami Sagur die Rolle des CFO und ist gleichzeitig als Investor und Gesellschafter in das Unternehmen eingestiegen. Dies sei ein weiterer Schritt auf dem Weg zum internationalen Automobilhersteller, wie die Unternehmenszentrale bekannt gab. Sagur sei ein erfahrener Player im Top-Management von internationalen Konzernen und unterstütze EVUM Motors neben finanziellen Mitteln auch mit seiner Expertise und seinem Know-how.

In den vergangenen zwölf Jahren war Sagur in der CFO-Funktion für größere internationale Konzerne tätig. Angefangen hat er als Controller bei Hugo Boss. Danach folgte der Wechsel in die Automobil-Industrie und zu Porsche. Seither ist er als Finanzvorstand für verschiedene große Unternehmen tätig.


„Interessantes und innovatives Produkt“

Doch warum zu EVUM? „Der Anreiz war zum einen das interessante und innovative Produkt, aber auch das Unternehmen, die Gründer sowie das Team“, berichtet Sagur. „Der Hauptunterschied zwischen EVUM und anderen Startups in der E-Mobilitätsbranche ist der entscheidende, nämlich dass EVUM schon viel weiter ist. Das Unternehmen produziert und verkauft bereits erfolgreich Fahrzeuge. Damit hat es die Hürde des Startes einer komplett neuen Serienproduktion – an der andere oft scheitern – erfolgreich gemeistert. Der Elektrotransporter sowie weitere geplante Derivate haben ein riesiges Potenzial für die Zukunft, über die deutschen Grenzen sowie die DACH-Region hinaus. Diese zukunftsträchtigen Aussichten waren der Hauptgrund, in EVUM zu investieren. Ich kann hier an einem großartigen Zukunftsprojekt mitarbeiten, nicht nur als Angestellter, sondern als Gesellschafter.“

Partner

„Etablierter Anbieter von Mobilitätslösungen“

Wie es voraussichtlich in zwei Jahren um EVUM steht, dazu gibt Sagur ein klares Statement ab: „Ich prognostiziere ein erfolgreiches Unternehmen, das sich als etablierter Anbieter von Mobilitätslösungen positioniert hat. Nicht nur im B2B-Bereich. Ich denke, dass auch einige Nischen im B2C-Bereich erfolgreich besetzt werden können. Der Trend geht zur Elektromobilität. Zu Kleinfahrzeugen, die auf die täglichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Da wird EVUM Motors definitiv auch seine Position finden können.“

Sascha Koberstaedt und Martin Šoltés, die Gründer und Geschäftsführer, sind sehr glücklich über die hochkarätige Neubesetzung: „Wir werden dieses Jahr weiterwachsen und verfolgen ganz klar das Ziel, die Marke EVUM international bekannt zu machen und uns als Automobilhersteller zu etablieren. Sami an unserer Seite zu haben, ist ein großer Gewinn für den strategischen Ausbau unserer Ziele.“ Neben der besetzten Stelle sind weitere Einstellungen von Führungs- und Fachkräften geplant, um das Wachstum voranzutreiben. Aktuell hat das Münchner Unternehmen mehr als 40 Stellen ausgeschrieben.