Top-News Traktoren/Geräteträger

Einmal Holder – immer Holder: Pionier der Knicklenkung feiert 125-jähriges Firmenjubiläum

Anlässlich des 125-jährigen Firmenbestehens lud Holder seine Geschäfts- und Vertriebspartner sowie Mitarbeiter, Fans und Freunde der Marke Holder nach Metzingen ein. Und sie kamen alle – in Massen. Die Jubiläumsfeierlichkeiten fanden vom 19. bis 21. September 2013 auf dem Holder-Werksgelände in Metzingen statt.

Den Auftakt machte am Donnerstag die alljährliche Händlertagung für in- und ausländische Vertriebspartner, bei der auch diesmal wieder die Anbaugerätepartner eingebunden waren, um die Vielseitigkeit der Holder-Geräteträger zu demonstrieren. Es waren 30 Fahrzeuge mit Anbaugeräten aufgebaut und neben Produktneuheiten wurden auch aktuelle Themen aus der Unternehmensentwicklung diskutiert. Am Abend traf man sich dann mit weiteren Partnern aus Wirtschaft, Politik und Industrie zur gemeinsamen Jubiläumsfeier. Rund 200 Gäste aus 21 Ländern waren schließlich gekommen, als es hieß: „Holder und seine Partner – Eine Reise um die Welt“. Die gesamte Branche wurde Zeuge eines sehr emotionalen und persönlichen Abends, durch den mit viel Freude Andreas Vorig, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Max Holder GmbH, führte. Nach der virtuellen, durchaus kurzweiligen Weltreise, kamen die Holder Zeitzeugen zu Wort. Jeder der sechs Mitarbeiter, die alle auch heute noch für Holder tätig sind, berichtete über ein Jahrzehnt – durchgängig besetzt bis zu den 1950er Jahren. Sie wussten kuriose und spannende Geschichten zu erzählen, von den früheren Weihnachtsfeiern mit Max Holder bis hin zu den Anfängen in Nordamerika. „Das Echo war überwältigend“, schwärmt Geschäftsführer Eberhard Schmid. „Unsere Gäste fühlten sich auf die Holder-Art unterhalten und haben hoffentlich etwas von der enorm positiven Stimmung mit nach Hause genommen.“

Am Freitag hatte die Holder-Mannschaft für ihre Vertriebspartner eine Sightseeing-Tour durch Stuttgart organisiert. Nicht nur die Teilnehmer aus dem Ausland waren von historischen Sehenswürdigkeiten, grandiosen Aussichten und schwäbischen Köstlichkeiten beeindruckt, auch die Nachbarn aus Bayern waren sehr interessiert. Zum Abschluss durfte ein Besuch des Daimler- Museums natürlich nicht fehlen. In Metzingen hingegen war an diesem Tag alles den Mitarbeitern gewidmet. Sie waren mit ihren Angehörigen zum Familiennachmittag eingeladen. Mehr als 400 Besucher ließen es sich nicht nehmen, einen Blick in die heiligen Holder-Hallen zu werfen.  Werksbesichtigungen, Holderfahren und Jubiläums-Luftballons waren hier der Renner. „Die große Freude und das Interesse in den Gesichtern der Kinder und auch ihrer Eltern machen mich stolz“, so Andreas Vorig. „Holder lebt von seinen Mitarbeitern und deren Verbundenheit zum Unternehmen, das weiß ich sehr zu schätzen.“

Der Samstag stellte dann alles noch einmal in den Schatten. Holder präsentierte sich der Öffentlichkeit mit einem Tag der offenen Tür und dem Oldtimer-Markentreffen. Schätzungsweise 4.000 Besucher pilgerten zur Max-Holder-Straße, angezogen von dem weithin sichtbaren Oldtimer B 10 in 30 Meter Höhe. Für Interessierte an Neufahrzeugen gab es Vorführungen im Demopark und fast 30 ausgestellte Fahrzeuge mit verschiedensten Anbaugeräten.  Oldtimer-Fans kamen in den Genuss von über 160 historischen Ausstellungsstücken, von den ersten Rückenspritzen über Einachs- und Vierradtraktoren bis hin zu Raritäten wie dem Holzspalter, der auf einem ED II aufgebaut war. Viele Aussteller kamen von weit her und präsentierten ihre liebevoll restaurierten Schätze, darunter Friedbert Planker, auch bekannt als der Holder-Papst oder Michael Prelle, der sich vor allem um die Erhaltung der Pflanzenschutzgeräte verdient macht. Alt und Jung konnten im Tauziehen gegen einen Oldtimer A 8 antreten oder ihre Fahrkünste im neuen Holder auf dem Geschicklichkeitsparcours unter Beweis stellen. Rundgänge durch die Produktionshalle, der Verkauf von Original-Ersatzteilen und  Fanartikeln rundeten das vielseitige Programm ab. Prominenten Besuch gab es nicht nur von den Gesellschaftern der Max Holder GmbH und dem Buchautor Werner Kuhn, der seinen Jubiläums-Bildband signierte, sondern auch von einem der Enkel des Namensgebers. Hoch erfreut posierte dann auch gleich Geschäftsführer Andreas Vorig gemeinsam mit Markus Holder vor den Büsten der Firmengründer Christian Friedrich und Max Holder.

Andreas Vorig bedankt sich bei allen Gästen, die Holder die Ehre erwiesen haben, an den Jubiläumsfeierlichkeiten teilzunehmen und blickt bewegt auf die vergangenen Tage zurück: „Ganz besonders haben mich das breite Engagement und die Unterstützung aus der Belegschaft gefreut. Rund 60 Holderianer haben an diesen Tagen mitgeholfen, es wurden viele unentgeltliche Stunden erbracht. Das zeigt den Geist, die Motivation und die Identifikation mit dem Unternehmen. Wir haben unseren Partnern, der Branche und der ganzen Region gezeigt, dass Holder wieder da und zu alter Stärke zurückgekehrt ist.“

 

 

Holder – Pionier der Knicklenkung

1888 gegründet, galt Holder bereits Ende des 19. Jahrhunderts als Pionier für innovative Entwicklungen – zunächst vor allem im Pflanzenschutz für den Wein- und Obstbau. Der 1954 vorgestellte, weltweit erste Traktor mit permanentem Allradantrieb, Knicklenkung und vier gleich großen Rädern steht für ein Maschinenkonzept, das die Branche revolutioniert hat und noch immer Anwendung findet. 1980 erfolgte der Einstieg ins Kommunalgeschäft, seitdem ist Holder nicht nur im Wein- und Obstbau eine feste Größe, sondern auch regelmäßig im kommunalen Einsatz in allen vier Jahreszeiten vorzufinden. Produziert wird nach wie vor ausschließlich im schwäbischen Metzingen.

Eine Auswahl an Impressionen findet man in der Mediathek auf der Holder-Website unter Opens external link in new windowwww.max-holder.com.

Opens external link in new windowSeptember 2013: Tag der offenen Tür mit Oldtimer-Markentreffen / Teil1

Opens external link in new windowSeptember 2013: Tag der offenen Tür mit Oldtimer-Markentreffen / Teil 2

Opens external link in new windowSeptember 2013: Tag der offenen Tür mit Oldtimer-Markentreffen / Teil Opens external link in new window3

Opens external link in new windowSeptember 2013: Familiennachmittag

Opens external link in new windowSeptember 2013: Jubiläumsfeier

Opens external link in new windowSeptember 2013: Händlertagung mit Anbaugeräteausstellung

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss