News

AGRAVIS Technik-Gruppe baut Gebrauchtmaschinen-Kompetenz aus

In der Regel liegt die Kompetenz einer Landtechnik-Gesellschaft im Verkauf von Neumaschinen und in einem guten Service. Das ist auch bei der AGRAVIS Technik-Gruppe so. Drittes Standbein ist die Kompetenz rund um die Vermarktung von Gebrauchtmaschinen. Denn: “Finden Händler keine Lösungen für den Abverkauf der gebrauchten Landmaschinen, stockt entweder der Neumaschinen-Verkauf oder die Lagerbestände laufen ins Geld. Beides ist auf Dauer ein Problem”, so Guido Ottens, Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Center GmbH und Gebrauchtmaschinen-Experte innerhalb der AGRAVIS. Diese Herausforderungen hat die AGRAVIS Technik-Gruppe schon vor Jahren angenommen und eine neue Gebrauchtmaschinen-Kompetenz aufgebaut.

Die fußt auf vier Säulen:
- stationäre Angebote mit Experten bündeln
- Internationalität schaffen und ausbauen
- Online-Geschäfte anbahnen
- Auktionsgeschäfte ausbauen

“Diese Ansätze sind nun in der Umsetzung”, wie Guido Ottens meint. “Wir haben zunächst unsere Auktionskompetenz mit Europas größter Landtechnik-Auktion mit dem Partner Ritchie Bros. Auctioneers in Meppen ausgebaut. Dann haben wir begonnen, unsere internationalen Kontakte auszubauen und uns eine eigene Online-Präsenz zu schaffen, in der wir alle Gebrauchtmaschinen der AGRAVIS Technik-Gruppe anbieten. Unser Ziel ist klar definiert: Wir wollen über die Gebrauchtmaschinen-Vermarktung unseren Ruf als nationale und internationale Marke ausbauen. Aber: Wir wollen auch nichts überstürzen, sondern Schritt für Schritt wachsen.”

In einem ersten Schritt wurde zur Agritechnica im vergangenen Jahr die neue Online-Plattform atc-trader.com vorgestellt. Damit bündelt die AGRAVIS-Gruppe ihre rund 3.500 Gebrauchten in einer Online-Börse. “Die Anzahl der Klicks steigt stetig”, so Ottens. Waren es im Dezember 2011 noch knapp 400 Besucher täglich, so lag die Zahl nur zwei Monate später bereits bei rund 1.000. “Die Interessenten kommen dabei aus über 90 verschiedenen Ländern, die meisten davon aus Osteuropa und Übersee. Das liegt sicherlich auch an unserem achtsprachigen Internetauftritt. Wir haben mit unserem Angebot wohl genau eine Zielgruppe getroffen, in der auch ohne viele Werbeimpulse das Interesse hoch bleibt”, macht Ottens deutlich.
Parallel wurden die Grundsteine für die nationale und internationale Präsenz der AGRAVIS-Gebrauchtmaschinen-Kompetenz ausgebaut. “Zunächst am Standort Calbe auf dem Gelände unserer Newtec Ost GmbH, das nun von den Gebrauchtmaschinen-Experten genutzt wird. Vor Ort werden die Gebrauchten unserer umliegenden Technik-Gesellschaften gebündelt präsentiert. Ein Standort - 250 gebrauchte Maschinen, hohe Mitarbeiterkompetenz und schnelle Entscheidungen, auch bei der Bewertung.”

Zusätzlich baut die AGRAVIS Technik Center GmbH zurzeit ihre internationale Standortpräsenz aus - mit Standorten in Polen, Russland, Tschechien und Frankreich. “Alles Länder, in denen gebrauchte Landtechnik einen hohen Stellenwert hat und das Interesse groß ist”, so Ottens. Hier liege künftig ein großer Kundenvorteil: “Wir kennen uns nicht nur national, sondern auch international aus, und wissen aus jahrelanger Erfahrung im Gebrauchtmaschinen-Geschäft, welchen Wert eine Maschine wo erzielen kann. Das kann jeder Landwirt dann durch schnelle Bewertungen und Inzahlungnahme merken.”

Das Spannungsfeld zwischen Chancen und Risiken der Gebrauchtmaschinen-Vermarktung hat die AGRAVIS Technik-Gruppe durch Europas größte Landtechnik-Auktion in Meppen gründlich ausgelotet. Beim Start in 2004 eher belächelt, hat sich die Auktion inzwischen “zu einem festen Standbein in der Vermarktung von gebrauchter Landtechnik entwickelt”, so Ottens. Und der Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Center GmbH ergänzt: “Wir sprechen mit der Auktion nationale und internationale Wiederverkäufer an. Darin steckt der Wert der Veranstaltung, die mit 600 bis 800 Maschinen, die vorwiegend aus der AGRAVIS Technik-Gruppe kommen, einen festen Eintrag im Kalender hat. Die Versteigerung wird vom renommierten Auktionshaus Ritchie Bros. Auctioneers veranstaltet, mit dem die AGRAVIS-Gruppe einen Exklusiv-Landtechnikvertrag für Deutschland hat.

Diese Auktionskompetenz überträgt die AGRAVIS nun ins Netz - unter www.atc-auction.com wird es künftig Online-Auktionen geben, um gebrauchte Technik zu versteigern”, erklärt Guido Ottens. “Technik von A nach B zu fahren, erhöht nur die Kosten. Wir bündeln im Netz nun die Angebote, die an unseren 83 Standorten der AGRAVIS Technik-Gruppe verfügbar sind und versteigern sie mehrmals jährlich online. Das spart uns Logistikaufwand und für den Kunden sind das wirkliche Schnäppchen.”

Der Standort Calbe
Der Standort Calbe, an der A 14 zwischen Magdeburg und Halle auf Höhe Bernburg gelegen, verfügt über 15.000 qm Fläche, die für die dauerhafte Präsentation von rund 250 Maschinen genutzt wird. Der Maschinenbestand wurde von der AGRAVIS Technik Sachsen-Anhalt/Brandenburg GmbH sowie der Newtec Ost GmbH übernommen und wird zentral vermarktet. Die Verkaufsteams der beiden Gesellschaften können sich nun voll auf den Vertrieb von Neumaschinen konzentrieren.

Am Standort selber sind die Gebrauchtmaschinen-Experten der AGRAVIS Technik Center GmbH Ansprechpartner, die zudem über ein internationales Netzwerk verfügen.

Die AGRAVIS Technik-Gruppe
Die AGRAVIS Technik-Gruppe umfasst 15 Gesellschaften mit 83 Standorten und ist in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg aktiv.

Vertrieben werden die Marken des Agco-Konzerns, wie Fendt, Massey Ferguson, Valtra sowie die Marken Claas, New Holland, Deutz, Krone, Grimme, Amazone und Lemken. Die AGRAVIS Technik-Gruppe zeichnet sich neben einem starken Neumaschinen-Vertrieb und einem umfangreichen Service, inzwischen auch durch die regionale, nationale und internationale Gebrauchtmaschinen-Vermarktung aus. Dieses Standbein macht inzwischen fast ein Drittel des Umsatzes von 681 Mio. Euro aus, den die AGRAVIS Technik-Gruppe 2011 mit über 1.400 Mitarbeitern und zusätzlich rund 300 Auszubildende erwirtschaftete.

Die AGRAVIS Technik Center GmbH
Die AGRAVIS Technik Center GmbH ist der Gebrauchtmaschinen-Spezialist innerhalb der AGRAVIS Technik-Gruppe. Dort laufen die Fäden in der regionalen, nationalen und internationalen Vermarktung zusammen. Geschäftsführer ist Guido Ottens - Sitz der Gesellschaft ist Meppen. Standorte gibt es u. a. in Meppen, Calbe (Deutschland), Prag (Tschechien), Hatten (Frankreich) sowie Rumänien und Russland.
Darüber hinaus betreibt die AGRAVIS Technik-Gruppe unter www.atc-trader.com auch eine Online-Plattform für gebrauchte Landtechnik - ebenfalls international ausgerichtet und mit verschiedenen zusätzlichen Serviceleistungen wie Logistik, Finanzierung, Versicherung etc. im Angebot, die von der AGRAVIS Technik Center GmbH begleitet wird.

Die Online-Auktion unter www.atc-auction.com

Auktions-Kompetenz hat die AGRAVIS durch die jahrelangen Gebrauchtmaschinen-Auktionen in Meppen aufgebaut - jetzt geht sie mit dieser Kompetenz auch online. In der Startphase werden zwei bis drei Mal im Jahr Auktionen im Netz stattfinden. Langfristig geplant sind drei bis vier Auktionen pro Jahr.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen mit rund 6,5 Mrd. Euro Umsatz und aktuell rund 5.200 Mitarbeitern. Die Schwerpunkte der AGRAVIS Raiffeisen AG liegen mit den Geschäftsbereichen Pflanzen, Tiere und Technik in den klassischen Agrarsparten. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen die komplementären Geschäftsbereiche Bauservice, Märkte und Energie.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist Großhandelspartner der Primärgenossenschaften vor Ort, die das Geschäft mit den Landwirten verantworten. Daneben beliefert die AGRAVIS Raiffeisen AG über Tochtergesellschaften - in Regionen ohne Primärgenossenschaften - die Landwirte auch direkt.

Das Arbeitsgebiet der AGRAVIS Raiffeisen AG reicht über Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen hinaus bis nach Bremen, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss