News

Waren Standtage wirklich Standtage?

Mit Rösler miniDaT-VIB weiß man, ob Gabelstapler, Rüttelplatte oder Kompressor usw. genutzt wurden oder nicht – 90 Tage ununterbrochen Aufzeichnung möglich – Einfach aber hilfreich

Es ist nur ein kleines Kästchen, aber es ist sehr hilfreich. Das Rösler miniDaT-VIB ist ein kleines Datenaufzeichnungsgerät. Es versorgt sich etwa fünf Jahre lang mit Strom aus einer eigenen Batterie, ist außerordentlich robust und zeichnet minutengenau auf, wann das Gerät oder die Maschine im Einsatz war. „Mehr benötigen wir für unsere Miet-Stapler nicht. Es geht um die exakt nachvollziehbare Einsatzzeit. Die können wir mit dem miniDaT-VIB genau dokumentieren“, sagt Eugen Stabel, Geschäftsführer der Arbeitsbühnen Stabel GmbH aus Nürnberg. Etwa 15 Flurförderzeuge sind inzwischen mit miniDaT-VIB ausgerüstet. Und die gemachten Erfahrungen sind positiv. Ausgelesen werden die Daten mittels Laptop, der über ein Kabel an das miniDaT-VIB angeschlossen werden kann. Installiert ist die Software Win-Dat auf dem PC und so erhält man die komplette Datenliste der Einsatzzeiten auf den Bildschirm und in die Buchhaltung. Bis zu 90 Tage kann der kleine Kasten aufzeichnen und Daten zur Verfügung stellen.

Klare Datenlage dank miniDaT

Immer wieder kommt es vor, dass es Diskussionen um Nutzungszeiten in der Vermietung gibt. Ein Grund ist zum Beispiel, dass der Stapler auf einer Baustelle ordnungsgemäß abgestellt wurde. Die eigene Mannschaft macht Feierabend. Alsbald „kapert“ eine andere Firma, die auch hier arbeitet, den Stapler und arbeitet in der zweiten oder dritten Schicht. Das stellt man bei Stabel nach dem Auslesen natürlich fest. Der Kunde reibt sich verwundert die Augen. Aber die Dokumentation ist eindeutig. So muss er nun die Fremdnutzer ausfindig machen und kann dann weiterberechnen. Eine klare Sache. Das ist es auch, was Stabel gefällt. Zeitraubende Diskussionen werden vermieden und keiner kann sich übervorteilt fühlen.

Mehr Daten abfragen möglich

Im Mietgeschäft mit den Staplern genügt das einfache miniDaT-VIB. Auch beim Einsatz von Baugeräten – Bohrhammern, Rüttelplatten, Kreissägen, Trennschleifern usw. – ist es sehr passend. Auch hier geht es überwiegend um die Einsatzzeit des jeweiligen Gerätes. Wenn man jedoch mehr technische Daten benötigt, bieten andere Rösler miniDaT-Varianten mehr Möglichkeiten. Bis zu fünf verschiedene technische Daten können erfasst werden. Auch der Anschluss über ein Bus-System an die gesamte Technik einer Maschine ist möglich. Auslesen, oder sogar steuern, kann man dann auch via Internet. Das ist modernste Maschinendatenerfassung, die zeitnahe Reaktionen möglich

macht und technische Ist-Zustände dokumentiert. Und dabei bleibt Rösler nicht stehen. Standortbestimmung via GPS und Internet (zum Beispiel auch für Trailer), Tourverfolgung, Diebstahlschutz sind nur einige Stichworte in diesem Zusammenhang. All diese wirkungsvollen und zweckmäßigen Anwendungen stehen – in praxisbewährter Form – dem Nutzer zur Verfügung.

Bewährte Technik

Bei Stabel sind nicht nur die Gabelstapler mit miniDaTs ausgerüstet. In fast allen der insgesamt 210 Mietmaschinen wird Rösler-Technik eingesetzt. Und das schon seit langer Zeit. Die Arbeitsbühnen Stabel GmbH wurde 2006 gegründet. Heute wird mit zehn Mitarbeitern ein Gebiet etwa 100 km um Nürnberg herum bearbeitet. Scherenbühnen, Gelenkteleskopbühnen, Fahrzeugbühnen, Teleskopstapler und Gabelstapler stehen dem Kunden zur Verfügung. Moderne Technik, in der sich seit vielen Jahren auch Rösler miniDaT bewährt hat.    

FIRMENINFO

Rösler Software-Technik Entwicklungs- und Vertrieb

Betsbruchdamm 29
28816 Stuhr

Telefon: 0421 802270-0
Telefax: 0421 8099397

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss