News Messen/Veranstaltungen

Tunnelbau sowie Lebenserwartung und Instandhaltung von Infrastruktur im Brennpunkt der Viatec

Fachmesse für Straßenbau und Infrastrukturbewirtschaftung

 

Messe Bozen, Brenner Basistunnel BBT SE, Brennerautobahn AG, Abteilung Straßendienst der Autonomen Provinz Bozen, Universität Innsbruck und Abteilung öffentliche Arbeiten und Mobilität der Autonomen Provinz Trient in Zusammenarbeit für BrennerCongress 2013 und Brenner Award.

Bozen, 25. Oktober 2012 – Die internationale Fachmesse für Straßenbau und Infrastrukturbewirtschftung "Viatec" findet 2013 wieder vom 21. bis 23. Februar 2013 in Bozen statt. Viatec ist als hochkarätige Nischenmesse auf die Herausforderungen beim Bau und der Instandhaltung von Straßen, Brücken und Tunnels in klimatisch anspruchsvollen Gebieten fokussiert. Bozen im Herzen der Alpen ist daher der ideale Standort für eine auf die besonderen Erfordernisse der Bergregionen spezialisierte Leistungsschau die sich im Laufe der Jahre zu einem Branchentreffpunkt für Fachleute aus ganz Italien und den angrenzenden Alpenländern entwickelt hat.

Mit der Partnerschaft der wichtigsten öffentlichen und privaten Einrichtungen präsentiert die neunte Auflage der Viatec neben qualifizierten Ausstellern aus den Bereichen Maschinen und Produkte zum Bau und zur Instandhaltung von Straßen, Tunnel und Brücken, Systeme und Produkte für Arbeits- und Verkehrssicherheit, Straßenwartung und Winterdienst, Systeme und Anlagen für die Verkehrserfassung und -leitung, Landschaftsgestaltung und Umweltschutz sowie Straßenbeschilderung und Straßenausrüstung, ein reichhaltiges Rahmenprogramm.

In der Kombination von Theorie und Praxis stehen neben geführten Besichtigungen zu Baustellen auch erneut das internationale Symposium „BrennerCongress“ und die Verleihung des Brenner Awards auf dem Programm. Organisiert wird der Fachkongress in Zusammenarbeit mit der Brenner Basistunnel BBT SE, der Brennerautobahn AG (A22), der Abteilung Straßendienst der Autonomen Provinz Bozen, der Abteilung Öffentliche Arbeiten und Mobilität der Autonomen Provinz Trient und der Universität Innsbruck.

Neben Informationen zum Realisierungsstand des Brenner Basistunnels und seiner Zulaufstrecken greift der BrennerCongress aktuelle Themen aus Forschung und Praxis rund um die Verkehrsinfrastruktur im alpinen Bereich auf. Die Vorbereitungen für die diesjährige Auflage laufen bereits auf Hochtouren und das komplette Programm wird in Kürze verfügbar sein sowie die Möglichkeit sich online zu registrieren. Themenschwerpunkte sind "Tunnelbau" sowie "Lebensdauer und Instandhaltung der Infrastrukturen" und nach den hochkarätigen Referenten der Ausgabe 2011 sind für heuer bereits die erneute Teilnahme von Prof. DI Konrad Bergmeister aus dem Vorstand des Brenner Basistunnel BBT SE zum Thema der Lebenszyklen der Infrastruktur bestätigt und aus der Abteilung Straßendienst der Autonomen Provinz Bozen Alberto Lenisa mit einem Beitrag zum „Gesundheitszustand“ der 1758 Brücken und 1087 km Leitplanken entlang der durchschnittlich 40 Jahre alten Bergstraßen der Provinz Bozen.

Diskutiert wird außerdem im Vortrag von Gerhard Harrer über den Eisenbahntunnel der Koralmbahn (Bauabschnitt2) zwischen Graz und Klagenfurt und dem kritischen Abschnitt des BBT im Unterinntal in einem Beitrag von DI Johann Herdina sowie über Infrastrukturprojekte als sozio-ökonomische Systeme (Univ.-Prof. Walter Purrer). Darüber hinaus kommen auch kritische Themen wie jenes der Einführung von Mautgebühren am Stilfserjoch zur Sprache.

Im Rahmen des Kongresses wird schließlich erneut eine Postersession mit Kurzvorträgen zu den Brennerbasistunnel betreffenden Forschungsthemen abgehalten, um innovative Projekte mit dem begehrten Brenner Award auszuzeichnen. Eine Fachjury bewertet die Teilnehmer bezüglich Inhalt, Layout des Posters und Rhetorik und dem Sieger wird beim BrennerCongress-Dinner neben der symbolträchtigen Statuette aus Granit mit den drei Röhren des BBT auch eine Auszeichnung in Form eines Zertifikats und eines Forschungsbeitrags von 500 Euro verliehen. 

Datum: 21. bis 23. Februar 2013
Öffnungszeiten: täglich von 09.00 bis 17.00 Uhr
Eintritt: Nur für Fachbesucher
Weitere Informationen: www.viatec.it

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss