News Arbeitsbühnen

Bewerben Sie sich jetzt für die International Awards for Powered Access

Ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für die International Awards for Powered Access (IAPA) 2013, gemeinsam veranstaltet von Access International, Access Lift & Handlers  und IPAF. Die IAPAs – die „Oskars der Arbeitsbühnenbranche“ – mit Preisverleihung und Festbankett sowie die IPAF Summit Konferenz finden am 26. März 2013 im Hilton Miami Downtown Hotel in Florida statt.

IAPA ist die wichtigste Preisverleihung, die Best Practice und außergewöhnliche Leistungen in der Arbeitsbühnenbranche würdigt und jedes Jahr ein Publikum aus rund 450 Branchenmitgliedern anzieht. Die Preisverleihung findet zum fünften Mal statt.

Die Kategorien, offen für alle in der Arbeitsbühnenbranche tätigen Unternehmen und Einzelpersonen, sind:

  • IPAF-Sieger im Bereich Sicherheit (IPAF Safety Champion)
  • Arbeitsbühnenvermieter des Jahres
  • Beitrag zur sicheren Höhenzugangstechnik
  • Produkt des Jahres – auf Fahrzeug/Anhänger
  • Produkt des Jahres – selbstfahrend (Ausleger, Schere, Atrium)
  • Produkt des Jahres – Mastkletterbühnen/Aufzüge
  • Produkt des Jahres – Zugang in Bodennähe
  • Auszeichnung für herausragenden Kundendienst
  • Zugangsprojekt des Jahres
  • IPAF-/Access International-Auszeichnung für besondere Verdienste

Drei Kategorien gelten nur für IPAF-Mitglieder (Unternehmen oder Einzelpersonen):

  • Bestes neues IPAF-Schulungszentrum
  • IPAF-Kursleiter des Jahres
  • Beste Marketingkampagne für Sicherheit und IPAF-Schulungen

Die Jury bewertet Professionalität, Geschäftsgebaren, Innovation und Zukunftsorientierung, Qualität und Kundenzufriedenheit. Das Grundkriterium ist einfach: Die Jury möchte von den Bewerbern wissen, warum sie glauben, dass ihr Unternehmen, Projekt oder Produkt etwas Besonderes ist und in einer bestimmten Kategorie mit einem Preis ausgezeichnet werden sollte.

"Die IAPAs sind hart umkämpft, da in der Branche ein ständiger Konkurrenzdruck herrscht“, erklärt IPAF-Geschäftsführer Tim Whiteman. "Alle Hersteller, Verleihfirmen, Bauunternehmen und Anwender von Hubarbeitsbühnen weltweit – jeder, der glaubt, dass er ausgezeichnet werden sollte – sind herzlich eingeladen, ihre Unterlagen einzureichen."

Unternehmen und Einzelpersonen können sich selbst vorschlagen oder von anderen nominiert werden. Nominierungen können für mehrere Kategorien eingereicht werden. Wer möchte, kann auch pro Kategorie mehr als eine Nominierung abgeben. Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an. Ausgezeichnet werden im Jahr 2012 durchgeführte Aktionen sowie Produkte, die in diesem Jahr ihre Markteinführung hatten. Die Nominierungsfrist endet am 21. Dezember 2012.

Fragen zu den Awards beantwortet gern der Redakteur von Access International, Euan Youdale, unter der Telefonnummer +44 (0)1892 786208 bzw. unter folgender E-Mail-Adresse: euan.youdale(at)khl.com

Die Jury besteht aus unabhängigen Fachleuten mit langjähriger Branchenerfahrung. Ihre Zusammensetzung wird in Kürze bekannt gegeben. Alle Nominierungen müssen in englischer Sprache und über das offizielle Teilnahmeformular erfolgen. Dieses steht zum Download bereit unter: www.iapa-summit.info 

Auf dieser Website finden Sie auch Informationen zum Sponsoring, zu Tischreservierungen und über den Veranstaltungsort. Melden Sie sich für den IPAF-Summit an und reservieren Sie einen Tisch unter www.iapa-summit.info

Fotowettbewerb

Zusätzlich zu den Awards gibt es auch wieder einen Wettbewerb um das beste Foto aus dem Bereich Höhenzugangstechnik. Der erste Preis ist mit 1.000 Euro dotiert, die auch in diesem Jahr vom britischen Verleiher Facelift Access Hire gesponsert werden.

Die Jury freut sich auf gelungene und spektakuläre Bilder, die als Werbung für Höhenzugangstechnik dienen können und/oder wichtige Aspekte zur Sicherheit bzw. Produktivität herausstellen.

Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist der 1. Februar 2013. Teilnehmer schicken ihre Fotos bitte direkt an den Redakteur von Access International, Euan Youdale (euan.youdale(at)khl.com).

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss