News

Schnelle Reparatur mit Kaugummiasphalt von BPH

Kaugummiasphalt behebt schnell und dauerhaft Schäden in der Straßeninfrastruktur Deutschlands und Europas

Das Unternehmen BPH GmbH & Co. KG setzt auch im ersten Halbjahr 2017 auf eine verstärkte Nachfrage für den in Königsbrück produzierten Reparaturasphalt – den Kaugummiasphalt. Bedingt durch das nass-kalte Wetter, gerade im 1. Quartal, wird die deutsche Straßeninfrastruktur sich wieder vielen Straßenschäden in Form von Schlaglöchern und Frostaufbrüchen gegenübersehen. Um noch größere und teurere Schäden zu vermeiden, ist es gerade in dieser Periode wichtig rechtzeitig zu reagieren und Straßenschäden schnell zu reparieren.

Sven Stumberger-Fischer, Prokurist und verantwortlich für den Vertrieb bei der BPH GmbH & Co. KG, erklärt: „Mit dem Kaugummiasphalt stellen wir den Baulastträgern einen hochwertigen Reparaturasphalt zur Verfügung, welcher kalt zu verarbeiten ist, unter ungünstigen Witterungsbedingungen eingebaut werden kann und langfristig eine solide Straßenreparatur sicherstellt. Unser Herstellungsverfahren ist umweltfreundlich und unsere Technologie, zur Verbesserung der Asphalteigenschaften, führend. Daher freuen wir uns einen wertvollen Beitrag zum Straßeninfrastrukturerhalt leisten zu können.“

Das Unternehmen blickt seit Einführung der Kaugummiasphalt-Technologie im Jahr 2011 auf eine Erfolgsgeschichte zurück. Kunden wie Autobahnämter, Straßenmeistereien, Städte und Kommunen, aber auch Fachfirmen arbeiten erfolgreich mit dem Kaugummiasphalt. Durch die Sicherstellung einer dauerhaften Reparatur sparen die Anwender bares Geld. Die lange Lagerfähigkeit des Produkts, von 24 Monaten, stellt zudem eine ständige Verfügbarkeit sicher. Sven Stumberger-Fischer erklärt: „Diese Flexibilität und Qualität erhöht langfristig den Standard auf allen deutschen Straßen. Wir bieten ein einfaches aber leistungsstarkes Reparaturkonzept für unsere Anwender. Mit dem Kaugummiasphalt wollen wir zeigen, dass schnelle und unkomplizierte Straßenreparaturen auch dauerhafte Lösungen sein können.“

Doch was macht den Kaugummiasphalt technisch so besonders? Das liegt vor allem in der speziellen Modifizierung des Bitumens mit dem Macfix® Green Additiv, welches, auf Basis nachwachsender Rohstoffe, dem Kaugummiasphalt seine spezifischen Eigenschaften verleiht. Das ist zum einen natürlich die Lagerfähigkeit von 24 Monaten, zum anderen aber die exzellente Performance des Produkts in der Reparaturstelle. Gerade dann, wenn wie derzeit die Schlaglöcher entstehen, braucht es ein Material das den auftretenden Kräften und Bewegungen, infolge von Frost-Tau-Wechsel und sogar Schädigungen aus dem Unterbau, in der Reparaturstelle widerstehen kann. Das gewährleistet der Kaugummiasphalt indem er nach Verdichtung zwar standfest ist, aber nicht sofort durchhärtet, sondern seine Flexibilität bewahrt. Der überrollende Verkehr kann somit das eingebrachte Material bearbeiten und verdichten, ohne dass es zu Abplatzungen und Rissbildung kommt. Der Kaugummiasphalt wird als Reparaturprodukt noch besser in den Straßenschaden eingearbeitet. Zusätzlich bewirkt das verwendete Macfix® Green Additiv im Kaugummiasphalt, dass der Alt-Asphalt an den Flanken und an der Unterlage der Reparaturstelle sich mit dem eingebauten Kaugummiasphalt verbindet. So wird Wassereintritt verhindert und damit die Haltbarkeit der Reparatur verlängert. Im Gegensatz zu sehr schnell aushärtenden Produkten zeigt der Kaugummiasphalt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Rissbildung. Durch die dem Kaugummiasphalt eigene Performance ist er sogar für Reparaturen auf Betonautobahnen einsetzbar.
Ein zusätzlich wichtiger Punkt ist die wissenschaftliche Begleitung des Baustoffs Kaugummiasphalt und die Vielzahl an unabhängigen Referenzen. So wurde z.B. eine Diplomarbeit, welche sich mit der Wirtschaftlichkeit von Reparaturasphalten (am Beispiel Kaugummiasphalt) im Vergleich zum Heißasphalt mit dem Preis der Kirchoff-Stiftung, als beste Arbeit 2016 im Bereich Straßenbau der Technischen Universität Dresden, ausgezeichnet. Wissenschaftliche Untersuchungen und unabhängige Referenzen bestätigen die Liegedauer des Kaugummiasphalts und damit die Funktion und nachhaltige Anwendbarkeit. Das tschechische Verkehrsministerium bestätigt nach einer 2- jährigen Testphase (Testmenge: 50to) auf Fernstraßen die Haltbarkeit des verwendeten Kaugummiasphalts.

Alles in allem bietet sich der Kaugummiasphalt als Allround-Produkt, für alle befestigten Flächen und insbesondere im Bereich der Instandhaltung auf Straßen aller Belastungsklassen, ausgezeichnet an. Die Anwendung reicht von der einfachen Schlaglochreparatur, über den Deckenschluss von regulären Asphaltaufschnitten bis hin zur Verwendung bei Schachtsanierungen.

ZUM SHOP:www.asphalt-wegedecken.de

FIRMENINFO

BPH Baustoff- Produktions- & Handelsges. mbH & Co.

Höckendorfer Str. 95
01936 Königsbrück

Telefon: 035795/245 201
Telefax: 035795/245 176

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss