News

Schliesing wird Teil der SEE Firmengruppe

DIE MARKTKONZENTRATION FÜR PROFESSIONELLE HÄCKSLER HAT BEGONNEN.

Mit der Übernahme der Premium-Häcksler-Marke SCHLIESING möchte die SEE Firmengruppe ein doppeltes Ziel erreichen: Aus strategischer Sicht ist die Übernahme zu allererst eine optimale Gelegenheit, die Aktivitäten der Gruppe in Europa zu festigen und weiter erfolgreich auszubauen. Parallel dazu bildet dieser Akquisition die Grundlage für die notwendige Revitalisierung des europäischen Marktes für professionelle Holzzerkleinerer und Häcksler für Holz und pflanzliche Abfälle.


Häcksler Marktführer in Europa

Die französische Familiengesellschaft S.E.E, gegründet 1880 in Lille, ist ein Spezialausrüster für professionelle Garten und Landschaftsbauer. Um ihre Marktposition zu stärken hat die S.E.E. Firmengruppe heute die Übernahme von SCHLIESING, dem deutschen Hersteller von Premium-Häckslern und Marktführer in Deutschland abgeschlossen. Nach der bereits erfolgreichen Übernahme von TS INDUSTRIE in 2009 wird die Firmengruppe damit zum größten Hersteller von Häckslern in Europa.

Den Umsatz unserer Marken verdoppeln

Erwan FAUDET, Geschäftsführer von SEE erklärt: „Unser Ziel ist es, eine mittelgroße Referenzfirma für Garten- und Grünflächenprofis in Europa zu werden. Um dies zu erreichen, war eine Neudimensionierung und Umstrukturierung der Gruppe notwendig, um ein nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen. Durch die Übernahme von SCHLIESING erreicht die SEE Gruppe eine neue Größenordnung, die zu weiterem Wachstum und einem Ausbau des Marktanteils in Deutschland und in ganz Europa beiträgt.“

SEE hat eine Vision: Bis 2021 sollen 50 Millionen Umsatz erzielt werden. Der Vorstand verfolgt eine Strategie, die organisches Wachstum in allen Bereichen der Gruppe anstrebt. Eine Ausweitung der Produktionsaktivitäten ist daher unvermeidlich. Das derzeitige Portfolio an professionellen Häckslern, die SAELEN in Frankreich und TS Industrie - für den Export und für Deutschland - produziert, machen rund ein Drittel des Gesamtumsatzes der Gruppe aus. Um das Umsatzziel im Jahr 2021 zu erreichen, war zusätzlich externes Wachstum geboten.

Eigenständiger Vertrieb, Marketing sowie Forschung und Entwicklung

Erwan FAUDET fügt hinzu: «Mit mehr als zwanzig Marken ist der Markt für Häcksler ein Nischenmarkt, der in ganz Europa reif und gesättigt ist. Um Endnutzern immer innovativere und wettbewerbsfähigere Geräte anbieten zu können, ist Marktkonzentration ein Muss. Die Übernahme von SCHLIESING bringt die gewünschte Ergänzung zu unserem eigenen Häcksler Produktportfolio. Um unsere drei Marken parallel auf dem europäischen Markt weiter zu entwickeln, werden wir eine Innovationsstrategie verfolgen, die es ermöglicht, Werte für unsere Kunden zu schaffen.
SAELEN, TS Industrie und SCHLIESING werden ihre Unabhängigkeit und ihre eigene Organisation behalten.»

Auch wenn SCHLIESING in Frankreich bei Garten- und Landschaftsbauern noch nicht sehr bekannt ist, ist die Marke SCHLIESING eine starke Referenz in Deutschland. Die Produkte werden in Kempen (Nordrhein-Westfalen) entwickelt und hergestellt und gelten als «Der Rolls-Royce unter den Häckslern», sagt Erwan FAUDET. «Wie bei SAELEN oder TS Industrie wird das Know-how und die Expertise von SCHLIESING allseits anerkannt. Die Teams stellen vergleichbare Anforderungen an sich und beabsichtigen, den Markt mit nachhaltigen Innovationen weiter zu bedienen. Die Bündelung der Marken in unserer Familien- Unternehmensgruppe ist naheliegend.

http://www.schliesing.comhttp://www.schliesing.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss