Partner

MAIBACH VERKEHRSSICHERHEITS- UND LÄRMSCHUTZEINRICHTUNGEN GMBH Schwaben bieten umfassende Schutzmaßnahmen für Reptilien- und Amphibien

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: MAIBACH Verkehrssicherheits- und Lärmschutzeinrichtungen GmbH

Reptilien und Amphibien, zu denen Frösche, Kröten, Salamander und Molche gehören, sind eine einzigartige Tiergruppe, die sowohl an das Leben im Wasser als auch an das Leben an Land angepasst sind. Leider nimmt ihre Anzahl weltweit dramatisch ab. Daher sind sie in ihrem Bestand stark gefährdet und vom Aussterben bedroht. Um hier entgegenzuwirken, sollte die Errichtung von Reptilien- und Amphibienschutzeinrichtungen im Bereich von Straßen- und Wegebau geplant werden. Darauf sind die Mitarbeiter der MAIBACH VuL GmbH in Göppingen spezialisiert.

Gleich am Anfang des Jahres, bei entsprechender Witterung, begeben sich die Tiere auf die Wanderschaft in ihre angestammten Laichgewässer. Hierbei müssen die Tiere vor allem bei der Querung von Straßen und Wegen vor dem Tod geschützt werden. Bereits im Jahr 2000 wurde hierfür das „Merkblatt für Amphibienschutz an Straßen“ (MAms) erstellt und durch die M AQ 2022 ersetzt. Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten sowie vom Artenspektrum der wandernden Reptilien kann das passende System individuell konzipiert und ausgeführt werden.


Seit mehr als 30 Jahren sind die Schwaben darauf spezialisiert und bieten ein umfangreiches Portfolio an:

  • Unterstützung bei der entsprechenden Planung und Ausschreibung – auch von molch- und laubfroschsicheren Anlagen.
  • Dauerhafte Amphibienleiteinrichtungen aus Stahl oder Beton, Kleintierdurchlässe, Stopprinnen sowie entsprechende Spezialanfertigungen.
  • Temporäre Schutzzäune aus witterungsbeständigen, reißfesten Folien (robuste Ausführung) oder Gewebe (leichte Ausführung).
Partner
[74]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT