Partner

TS INDUSTRIE GMBH Rotorhäcksler spielt in Friedhofspflege Stärken aus

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: TS Industrie GmbH

Die Rotorhäcksler des Kempener Herstellers TS Industrie spielen in der Friedhofspflege sämtliche Vorteile des patentierten Mixed-Rotors aus. Auf Friedhöfen und Grünanlagen finden sich eine Vielzahl an Pflanzen, Hecken, Sträuchern und Bäumen, die in regelmäßigen Abständen gepflegt werden müssen. Hinzu kommt Grabschmuck wie Kränze, Gestecke und Pflanzen mit Erdanhaftung.

Die Entsorgung dieser Abfälle ist kostspielig, da meist nach Volumen abgerechnet wird. Zusätzlich fallen hohe Transportkosten an. Hier setzt TS Industrie an, denn durch den Einsatz von Rotorhäckslern kann das Volumen bis auf ein Sechstel reduziert werden. Mit dem Mixed-Rotor bietet TS Industrie ein echtes Multitalent. Für ein effizientes Arbeiten und Zerkleinern bildet die Kombination aus Hämmern und Messern die Basis. Denn die leicht vorstehenden Hämmer zerfasern zugeführtes Material, während die Messer für ein schnelles und gleichmäßiges Zerkleinern sorgen. Durch diese Zerfaserung des Materials setzt der Zersetzungsvorgang schneller ein, und somit kann das Schreddermaterial in vielen Fällen vor Ort verbleiben. Hohe Transport- und Deponiekosten fallen somit weg.


Rotorhäcksler auch auf schmalen Wegen gut manövrierbar

Neben dem klassischen Mischgrün aus der Friedhofspflege können ebenfalls Pflanzenreste mit Erdanhaftungen, Kränze und Gestecke dem Rotorhäcksler zugeführt und vor Ort verstreut oder kompostiert werden. Wie bei allen Häckslern ist darauf zu achten, dass keine Steine und Metallgegenstände mitgehäckselt werden, da diese die Lebensdauer der Messer signifikant reduzieren. Mit einer Breite von weniger als 1.550 mm (z. B. GS/PYTHON P für max. 15 cm Stammdurchmesser) sind die Rotorhäcksler der Green-Series auch auf schmalen Wegen sehr gut manövrierbar und an jeden Einsatzort zu fahren. Das geringe Gewicht von nur 950 kg des GS/PYTHON P unterstreicht den flexiblen Einsatz. Darüber hinaus stellt TS Industrie drei Antriebsarten zur Wahl: Benzin, Diesel oder 100 Prozent emissionslos, als reine Akkumaschine mit Elektroantrieb.

Durch den patentierten Rotor erreicht TS eine sehr gute Ventilation, die selbst mit tropfnassen Materialien zurechtkommt und diese sauber zerkleinert auswirft. Sträucher, Mischgrün und volumige Materialien werden auf bis zu ein Sechstel reduziert. Bei Heckenschnitt, was ebenfalls zu den Arbeiten innerhalb eines Friedhofs gehört, entfällt das lästige Stopfen dank eines breiten, verzahnten Zuführbandes, welches das Material mühelos und sicher in Richtung Rotor befördert. Kein Stopfen bedeutet ein Plus an Abstand und Sicherheit zu rotierenden Walzen. Dorniges Material wird einfach mit der Gartengabel auf das Zuführband gelegt und automatisch in die Maschine gefördert. Verletzungen durch Dornen gehören somit der Vergangenheit an. Brombeersträucher wickeln sich nicht um die Zuführwalze und führen nicht zu Verstopfungen, sondern werden mühelos eingeführt und zerkleinert. Übrigens ist dieser Häckslertyp in der Garten-, Landschafts- und Grünpflege nahezu ganzjährig einsetzbar. Auch die Rotorhäcksler werden mit einer werksseitigen Garantie von bis zu drei Jahren geliefert. Allen Kunden stehen die Fachleute des TS-Servicenetzwerkes sowie des werksseitige After-Sales-Services zur Seite.

Partner

Firmeninfo

TS Industrie GmbH

Industriering Ost 42
47906 Kempen

Telefon: + 49 (0)2152 9929 4646

[209]