Top-News

Jotha Combicon für Unimog Generation Euro 6

Mit der Umstellung auf die neue Motorengeneration Euro 6 beim Unimog wurde auch der Jotha Absetzkippaufbau an das neue Fahrgestell angepasst und nochmals verbessert. Dabei wurden Querschnitte optimiert um die Stabilität des gesamten Systems zu erhöhen und gleichzeitig das Gewicht zu minimieren. Zudem wurde die Breite zwischen den Hubarmen vergrößert, um das Aufnehmen größerer Salzstreuer oder Asphaltboxen zu ermöglichen.

Die Fa. Jotha Fahrzeugbau fertigt seit über 30 Jahren Absetzkippsysteme und bietet Lösungen für alle Unimog-Typen an. Mit Hubleistungen bis zu etwa 6000 kg findet sich in der Jotha Palette für jedes Fahrgestell der passende Aufbau.

Das besondere an den Jotha Absetzkippsystemen ist der einzigartige Kippmechanismus bei dem der Container mittels Bolzen beim Auskippen direkt am Hubarm arretiert wird. Dieses System ermöglicht eine Hochauskippung der Behälter ohne Kippseile und dient während der Fahrt gleichzeitig als Ladungssicherung. Die Container lassen in einem größeren Abstand zum Fahrzeugheck bis zu 150° kippen. Mit den teleskopierbaren Hubarmen können Güter auch über Hindernisse gekippt oder in andere Container umgeschüttet werden.

Durch den Einsatz der Absetzkippaufbauten lassen sich die Standzeiten der Unimog Fahrgestelle besonders in den Sommermonaten erheblich reduzieren. Alle zu transportierenden Güter werden bequem ebenerdig beladen und müssen nicht mühsam auf die Ladefläche gehoben werden. Im Vergleich zu Abrollbehältern werden alle Transportgüter bei dem Jotha Absetzkippsystem in der horizontalen aufgenommen. Die Transportgüter verrutschen daher weder beim Be- noch Entladen.

Der enorme Vorteil liegt in der Vielseitigkeit und extrem kurzen Ladezeit des Systems, sowie seinem breiten Einsatzspektrum. Aufgenommen werden: Salzstreuer, Wasserfass, Asphaltbox, Flachcontainer mit Laubgitter, Schüttgutcontainer, Werkzeugcontainer, Minibagger, Straßensicherungsmaterial, Baustoffe, Grüngüter, usw.

Der gesamte Aufbau ist wechselbar und kann in 30 Minuten vom Unimog demontiert werden. Damit steht saisonbedingt die gesamte Nutzlast des Unimog zur Verfügung, wenn diese benötigt wird.

Abgerundet wird das Angebot durch eine Vielzahl von Containern und Flachbehältern, mit denen sich nahezu alle Transportaufgaben lösen lassen.

Alle Vorteile im Überblick:

Ladekante Null

  • Ebenerdiges Be- und Endladen mit Hubwagen, Sackkarre, Schubkarre. Laub, Grüngut, Mulch, usw. kann direkt aus dem Auffangbehälter in die Mulde gekippt werden

  • jegliche Arbeitsgeräte wie Rasenmäher, Plattenverdichter, Walzen, Asphaltschneider oder Minibagger können ebenerdig in die Mulden gefahren und aufgenommen werden.

Hochentleerung

  • Hochentleerung in große Container oder über Mauern und Zäune
  • Container sind stapelbar benötigen wenig Stauraum

Kurze Be- und Entladezeiten

  • Das Material kann in mehreren Containern oder Flachbehältern vorbereitet und dann auf die unterschiedlichen Baustellen verteilt werden.
  • Bei wiederkehrenden Aufgaben können Container entsprechend bestückt (z.B. Baustellensicherung) und bei Bedarf schnell aufgenommen und verteilt werden.
  • In geschlossenen Boxen kann Werkzeug abschließbar untergebracht werden.
  • Kürzere Verweildauer des Unimog auf dem Bauhof und an der Einsatzstelle.

Ladungssicherung

  • Die Beladung des Containers kann vom Boden aus gesichert werden.
  • Der Container wird mit den Anschlägen auf der Ladeplattform nach vorn und zur Seite gesichert. Über die Ketten wird der Container nach hinten gesichert.
  • Streuautomaten werden zusätzlich mit Spannketten gesichert.

Flexibilität:

  • Absetzsysteme sind schnellwechselbar und können auch nachträglich auf fast jeden Unimog aufgebaut werden.
  • Bei vollem Nutzlastbedarf (z.B. für einen großen Streuer) kann der gesamte Aufbau in ca. einer Stunde abgenommen werden.
  • In der Übergangszeit kann sehr schnell von Glättebekämpfung auf andere Arbeiten umgestellt werden.
  • Geräteträgereigenschaften des Unimog bleiben voll erhalten z.B. der Betrieb von Kehrmaschine, Holzhäcksler, Laubsauger, Schneepflug, Streuautomat, Randstreifenmäher, Flächenmulcher usw.
  • Anhängerbetrieb ist weiterhin möglich.
  • Unterschiedlichste Containertypen für fast alle Aufgaben.

Opens external link in new windowwww.jotha.com

FIRMENINFO

Jotha Fahrzeugbau AG

Nürnbergerstr. 10
86609 Donauwörth

Telefon: 0906 / 70 66 8 - 0
Telefax: 0906 / 70 66 8 - 11

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss