News Grün-/Flächenpflege

Erstes Anbaugerät für die agria 9600

Der Seitenmäher für den ferngesteuerten Hochgras-Sichelmulcher agria 9600 ist die ideale Ergänzung für sauberes und randnahes Mähen entlang von Hindernissen – zum Beispiel beim Ausputzen von Bäumen und Leitpfosten oder dichtes Mähen entlang von Mauern.

Für den Einsatz des elektrisch angetriebenen Seitenmähers wird er zunächst aus der Transport- in die Arbeitsstellung bewegt und über die Fernbedienung eingeschaltet. Eine Sicherheitsleuchte zeigt den Betrieb an. Beim Auftreffen auf ein Hindernis schmiegt sich der Seitenmäher an das Hindernis an, mäht direkt um es herum und klappt anschließend wieder in die Ausgangsstellung zurück. Nach erfolgreicher Arbeit lässt sich der Seitenmäher wieder über die Fernsteuerung ausschalten und mit wenigen Handgriffen zurück in die Transportstellung bringen oder gar komplett abmontieren.

Zusammenstöße mit Hindernissen sind für den Seitenmäher kein Problem, da sie durch die robuste und gefederte Konstruktion aufgefangen werden. Der Abrollreifen unterstützt hier zusätzlich und schützt gleichzeitig das Hindernis selbst vor Beschädigungen.


Bodenunebenheiten werden durch eine Schwimmstellung ausgeglichen, sodass die drei Pendelklingen ein gleichmäßiges Schnittbild hinterlassen. Das Arbeiten ist sowohl in Vorwärts- als auch in Rückwärtsfahrt möglich, was unnötige und zeitraubende Wendemanöver erspart.

Beim Zusammenspiel von Seitenmäher und agria 9600 werden hohe Flächenleistung mit feinster Mäharbeit kombiniert. Ab September 2019 ist der Seitenmäher als Anbaugerät für die agria 9600 mit 112 cm Schnittbreite erhältlich.

FIRMENINFO

Agria-Werke GmbH

Bittelbronner Str. 42
74219 Möckmühl

Telefon: +49 6298 39-0
Telefax: +49 6298 39-111

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss