News Kehrmaschinen

City Ranger 2260 mit Benzinmotor – Egholm setzt auf zukunftsfähige Geräteträger

Im Sommer 2019 hat Egholms Vertriebspartner Vemas seinen ersten Egholm City Ranger mit Benzinmotor an Byens Vagt & Ejendomsservice, Städtischer Wachdienst und Immobilienservice, mit Sitz in Århus ausgeliefert. Einige Monate haben nun Unternehmensvertreter den Verkauf Revue passieren lassen – zusammen mit Verkaufsleiter David Jepsen von Vemas und dem Eigentümer der Maschine, Svend Holst, der für Immobiliengesellschaften, Unternehmen und Geschäfte im gemütlichen, und dennoch touristisch geprägten Zentrum von Århus Reinigungsaufgaben übernimmt.

„In Århus bestehen bereits Umweltzonen, in denen Lkw mit Dieselmotor nicht zulässig sind, und auf langfristige Sicht werden auch Geräteträger von ähnlichen Umweltschutzauflagen betroffen sein. Der City Ranger 2260 entspricht bereits jetzt den strengen Umweltschutzanforderungen und dem Wunsch nach einer umweltfreundlicheren Maschine“, erklärt David Jepsen. Für Byens Vagt & Ejendomsservice in Århus ging es bei dieser Investition auch um Klimaschutz, Finanzierbarkeit und höheren Fahrkomfort – all dies sei mit dem City Ranger 2260 gewährleistet, ist der Mitteilung des Herstellers zu entnehmen.

Mit dem leistungsstarken Benzinmotor mit Vierradantrieb und einem vollständigen Sortiment maßgeschneiderter Anbaugeräte ist der neue City Ranger 2260 für diverse Reinigungs- und Pflegearbeiten geeignet. Der Inhaber von Byens Vagt & Ejendomsservice, Svend Holst, war der erste Unternehmer in Dänemark, dem das neue Modell geliefert wurde – und er habe keinen Zweifel daran, dass der City Ranger 2260 die bisher beste Maschine sei, die der Markt zu bieten habe.


Schneller Wechsel: Quick-Shift-System

„Der neue City Ranger 2260 ist die siebte Egholm-Maschine, die ich seit 2002 gekauft habe und zweifelsohne die bisher beste. Das Fahrerlebnis ist dank des neuen Modells schlichtweg besser geworden“, meint Holst, der Reinigungs- und Unterhaltsdienstleistungen für Immobiliengesellschaften, Unternehmen und Geschäfte im Einkaufsviertel von Århus erbringt. Er betont, wichtig für seinen Entscheidungsprozess seien vor allem das neue Fahrpedal, das Quick-Shift-System, mit dem Anbaugeräte in weniger als einer Minute gewechselt werden können, das kompakte Design und der neue Benzinmotor, der sowohl umweltfreundlich als auch geräuscharm ist, gewesen.

„Dank seines kompakten Designs lässt sich der City Ranger 2260 leicht lenken und bietet hervorragende Wendigkeit, sodass er beispielsweise mit der Kehrsaugkombination auch ganz leicht um Ecken kommt. Auch Dank des neuen Gaspedals ist es nun weitaus einfacher und weniger anstrengend, die Maschine zu manövrieren, speziell im Winterdienst und in der Mäharbeit. Bisher konnten die Beine nach einem langen Arbeitstag schon mal müde sein. Das ist nun nicht mehr der Fall“, erzählt Holst. Auch die Fahrerkabine sei geräumiger sowie geräusch- und vibrationsärmer gestaltet worden, heißt es weiter. Und noch ein Vorteil: Der Motor müsse vor dem Start nicht vorgeglüht werden, was sich vor allem im Winter auszahle.

Umwelt im Fokus

Der City Ranger 2260 wird in Dänemark auch hinsichtlich Umweltbelange entwickelt und hergestellt – Ziel ist es, die negativen Auswirkungen von Geräteträgern auf das Klima so gering wie möglich zu halten, erklärt der Verkaufsleiter von Vemas, David Jepsen. „Das Klima rückt zunehmend in den öffentlichen Fokus, und wir als Handelspartner spüren, dass unsere Kunden an ihren ökologischen Fußabdruck denken. Beim neuen City Ranger 2260 wurde der Dieselmotor durch einen leistungsstarken Benzinmotor ersetzt. Somit entspricht die Maschine Stage V –hinsichtlich Abgasnormen sowie Anforderungen der Städte, die NOx-Emissionen zu senken“, erläutert Jepsen. Der City Ranger 2260 entspreche den neuen Emissionstrends und dem Ziel, NOx-Emissionen um ganze 96 Prozent zu senken.

Bei Byens Vagt & Ejendomsservice spürt Chef schon jetzt die Folgen seines Wechsels von einer Dieselmaschine auf einen Benziner. „Ich arbeite viele Stunden lang in Parkgaragen. Schon nach ein paar Wochen sind meine Kopfschmerzen verschwunden und auch das ständige Husten hat abgenommen. Das liegt sicherlich auch daran, dass der Dieselmotor durch einen Benzinmotor ersetzt wurde“, sagt Holst, der sich auch darüber freut, dass das neue Benzinermodell weitaus geräusch- und vibrationsärmer ist, als die Maschinen mit Dieselmotor.

Außerdem erwarte der Hersteller, dass Service- und Wartungskosten geringer als bei alternativen Lösungen ausfielen, sodass die Gesamtbetriebskosten bei einem Benziner zwei Prozent geringer als bei einem City Ranger 2250 mit Dieselmotor sind. Bei Vemas habe Jepsen ein hohes Interesse für den neuen City Ranger 2260 von Egholm feststellen können. Das liege dem Verkaufsleiter zufolge nicht zuletzt auch am guten Ruf von Egholm sowie an den smarten neuen Lösungen des aktualisierten Modells.

Vorteile des City Ranger 2260

Der City Ranger 2260 beruhe auf kompromissloser Qualität und sei dafür ausgelegt, täglich viele Stunden lang seinen Dienst zu leisten, lässt der Hersteller wissen. Der Fahrkomfort sei beim neuen Modell noch weiter verbessert worden – dank der geräumigeren Fahrerkabine, des smarten Fahrpedals, mit dem man leichter rangieren kann und dank des geräusch- und vibrationsarmen Benzinmotors. Diese Vorteile in Kombination mit dem weltweit – laut Egholm – schnellsten Gerätewechselsystem, einem umweltfreundlichen Benzinmotor, der allen Emissionsanforderungen entspreche, und der hohen Betriebssicherheit machten den City Ranger 2260 zu einer sicheren und zukunftsfähigen Investition, betont Jepsen.

Ein leistungsstarker Benzinmotor, der den Anforderung an die Senkung von Stickoxiden in den Städten entsprecht, verrichtet zuverlässige Dienste. Außerdem entspricht das Aggregat sämtlichen Stufe-V-Abgasnormen. Insgesamt 14 zweckbestimmte Anbaugeräte, die via Quick Shift laut Egholm in weniger als einer Minute gewechselt werden können, stehen zur Verfügung. Das Schmalspurfahrzeug besitzt Vierradantrieb, einen Wendekreis von nur 1,20 Meter, sei geräusch- und vibrationsarm sowie einfach zu bedienen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss