News Grün-/Flächenpflege

Bakterien und Viren reduzieren: ELMOTherm sorgt für ökologische Flächenreinigung und Unkrautvernichtung

Im Kontakt zwischen Menschen, aber auch zwischen Menschen und Haustieren, werden Millionen von Keimen ausgetauscht. Viele dieser Keime sind nicht schädlich bzw. für das menschliche Immunsystem irrelevant. Andere Keime sind Ursache für Infektionen, die über Krankheitserreger an Händen oder Flächen (Schmierinfektion) genauso wie durch Husten oder Niesen (Tröpfcheninfektion) ausgelöst werden. Nicht nur in Zeiten des Corona-Virus ist deshalb eine grundlegende Hygiene im privaten und öffentlichen Raum gefragt.

Die Firma ELMO aus dem westfälischen Rheine widmet sich diesem Thema seit mehr als 20 Jahren: Sie entwickelt Verfahren und Produkte zur ökologischen und nachhaltigen Flächenreinigung und zur Unkrautentfernung von großen Flächen im öffentlichen Raum. Das von ELMO entwickelte ELMOTherm-Verfahren trägt dabei den besonderen Herausforderungen Rechnung: große Flächen, die nicht nur langfristig gereinigt, sondern auch ohne Gift desinfiziert werden sollen.


Heißwasser-Heißschaum-Verfahren: Giftfreie Desinfektion

Während es bei der Reinigung vor allem darum geht, sichtbare Verschmutzungen zu entfernen und die ursprüngliche Optik von Bauwerken, Flächen und Wegen wiederherzustellen, soll eine Desinfektion das Infektionsrisiko senken. Im ELMOTherm-Verfahren wird dazu fast kochend heißes Wasser in Kombination mit einem Heißschaumteppich auf die zu behandelnden Flächen aufgebracht. Das siedend heiße Wasser wirkt besonders lange und tötet dabei fast alle Mikroorganismen ab – Bakterien, Pilze und Viren haben so keine Chance zur Ausbreitung. Der Schaum verschwindet nach wenigen Minuten rückstandlos, klebt nicht und riecht nicht.

Speziell für den Einsatz im Außenbereich ist das ELMOTherm-Verfahren konzipiert: Auf Spielplätzen (Klettergerüste, Schaukeln, Rutschen etc.) und Sportstätten, an Handläufen, Parkbänken oder Picknicktischen verringert sich das Risiko einer Schmierinfektion für den Menschen. Auf unbefestigten Wegen, Bohlenwegen etc. kommt eine derartige Desinfektion auch Haustieren zugute – nachhaltig und ökologisch.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn