News Grün-/Flächenpflege

Heißwasser-Heißschaum-Verfahren von ELMO erhöht Effizienz im Unkrautmanagement

Städte und Kommunen, Bauhöfe und kommunale Dienstleister setzen im Unkraut-management immer öfter auf grüne Lösungen. Einer der Vordenker ist die Firma ELMO aus dem westfälischen Rheine: Seit mehr als 20 Jahren entwickelt sie wirtschaftliche Lösungen für eine ökologische Unkrautentfernung, vor allem durch den Einsatz von Heißschaum. Das betriebseigene ELMOTherm-Verfahren ist das einzige Heißwasser-Heißschaum-Verfahren am Markt. Das Verfahren nutzt den von ELMO entwickelten Organic Foam, der in Kombination mit fast siedend heißem Wasser (≥95 °C) direkt am Unkraut ausgebracht wird. Der Einsatz von Heißschaum erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit, reduziert den CO2-Ausstoß sowie Anwendungszyklen und senkt langfristig Energie- und Personalkosten.

Arbeitsgeschwindigkeit erhöhen

Der Organic Foam isoliere das fast siedend heiße Wasser länger auf der zu behandelnden Fläche, teilt das Unternhmen mit. In nur einem Arbeitsschritt werde die Eiweißstruktur des Unkrauts bis in die Wurzeln zerstört. Die Arbeitsgeschwindigkeit erhöhe sich massiv, die Personalkosten sänken langfristig.

Anwendungszyklen reduzieren

Das ELMOTherm-Verfahren wirke langfristig, weil die hohe Temperatur auch kleinste Samen zerstöre. Damit würden die Intervalle reduziert, die für eine dauerhafte Eindämmung des Unkrauts und die Instandhaltung kommunaler Außenflächen notwendig seien, heißt es im Weiteren.

Folgekosten senken

Wenige Minuten nach der Anwendung verschwinde der Schaum rückstandsfrei und ohne Nachbearbeitung. Der hohe Wirkungsgrad des Organic Foam reduziere den CO2-Ausstoß, senke langfristig die Folgekosten für Energie und Personal und ermögliche eine anderweitige Auslastung von Fahrzeugen und Maschinen, teilt ELMO mit.


Ökologischen Fußabdruck reduzieren

Der ELMOTherm Organic Foam sei in der Betriebsmittelliste des FiBL für den ökologischen Landbau gelistet und zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Sämtliche Inhaltsstoffe basierten auf nachwachsenden und organischen Inhaltsstoffen, heißt es, die unbedenklich für Mensch und Umwelt seien. Die spezielle Schaum-Zusammensetzung sorge dafür, dass Bienen, Insekten etc. nicht kleben bleiben. Je nach Untergrund und Reinigungsziel können die ELMO-Geräte auch als reine Heißwasser-Systeme ohne Schaum oder für die Hoch- und Niederdruckreinigung eingesetzt werden.

ELMOTherm-Verfahren zur Unkrautentfernung

Das ELMOTherm-Verfahren ist eine nassthermische Anwendung (Heißwasser-Heißschaum-Verfahren), die gegen Unkraut, Wildkräuter, Algen, Pilze und Moose wirkt. Dafür wird Wasser bis kurz vor dem Siedepunkt (≥95 °C) erhitzt und ohne Druck am Unkraut ausgebracht. Im selben Arbeitsgang wird der biologisch abbaubare ELMOTherm Organic Foam aufgebracht, der als Heißschaumschicht wie eine Isolation wirkt: Der Schaumteppich hält die Hitze lange und intensiv am Unkraut und zerstört die Eiweißstrukturen bis in die Wurzeln. Das heiße Wasser erfasst dabei selbst kleinste Unkrautsamen in nur einem Arbeitsschritt – ökologisch, nachhaltig, wirtschaftlich.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss