Top-News Traktoren/Geräteträger

Mercedes-Benz Unimog erstmals auf der Interforst 2018

Forstarbeiter und Waldprofis aufgepasst: Auf dem Freigelände der 13. Fachmesse Interforst vom 18. bis 22. Juli 2018 in München ist Mercedes-Benz Special Trucks in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Stand vertreten (Freigelände F10, Stand Nr. 1010/3). Vorgestellt werden spezifische Fahrzeuglösungen und Geräte-Neuheiten auf Basis des universell einsetzbaren Geräteträgers Mercedes-Benz Unimog. Der Allrounder im Forst ist prädestiniert für den ganzjährigen Einsatz bei kommunalen Forstverwaltungen, privaten Waldbesitzern und Waldbewirtschaftern sowie Lohnunternehmen.

Drei Highlight-Exponate

Drei Highlight-Exponate der Unimog Geräteträger-Baureihe zeigen die große Bandbreite und Flexibilität des Unimog im forstwirtschaftlichen Einsatz. Ausgestellt sind ein Unimog U 529 mit einem doppelachsigen Tandem-Abschiebewagen von Fliegl sowie ein Unimog U 530 mit langem Radstand, ausgestattet mit einem Fronthacker der Firma Schliesing Machinery GmbH; Seilwinde und Hochkipper kommen von der Chemnitzer Fahrzeugbau Huber GmbH. Präsentiert wird zudem ein Unimog U 530 mit einer höhenverstellbaren Kabine der Werner Forst- und Industrietechnik GmbH. Sie dient zum professionellen Betrieb des Aufbaukrans und des gezogenen Hackers der Firma Jenz Maschinen- und Fahrzeugbau, die an diesem Exponat zu sehen sind. Mit dieser Gerätekombination stellt der Unimog seine überragende Leistungsstärke bei verschiedenen Live-Demonstrationen unter Beweis, die während der Interforst 2018 auf dem Mercedes-Benz Stand stattfinden.

Schnell, wendig, traktionsstark und umweltfreundlich im Forsteinsatz

Als universeller Profi-Geräteträger mit hoher Nutz- und Anhängelast ist der Unimog 365 Tage im Jahr einsatzbereit und erledigt zuverlässig die vielfältigsten Einsätze im und rund um den Wald. Im Frühling übernimmt er die Instandhaltung von Wegen, im Sommer die Gehölz- und Grünpflege, im Herbst das Holzhacken und im Winter räumt er Straßen und Wege frei. Seine kompakten Abmessungen machen ihn besonders wendig – ein wichtiges Einsatzkriterium, wenn es bei der Pflege und Instandhaltung von Forst, Wiesenflächen und Wegenetz eng zugeht. Um den ohnehin kleinen Wendekreis um weitere rund 20 Prozent zu reduzieren und damit die Manövrierfähigkeit noch mehr zu verbessern, steht auf Wunsch eine Hinterachs-Zusatzlenkung zur Verfügung.

Aufgrund seiner Schnellfahreigenschaft bis 80 km/h ist der Unimog immer zügig am Einsatzort. Gleichzeitig kommt er dank seiner ausgezeichneten Geländegängigkeit auch auf unwegsamem Terrain bestens voran.


 

Bereit auch für kommunale Aufgaben

Der Unimog verfügt über vier An- und Aufbauräume an Front und Heck, zwischen den Achsen und auf dem Fahrgestell, welche die Montage von schnell wechselbaren Geräten und Aufbauten ermöglichen. Damit kann der Allrounder auch andere Jobs übernehmen, wenn im Wald gerade einmal nichts zu tun ist. In dieser „forstwirtschaftlichen Ruhezeit“ lässt er sich ergänzend auch für kommunale Aufgaben einsetzen, beispielsweise für Mäheinsätze im Sommer- oder für Schneeräumarbeiten im Winterdienst. Für die hohe Gesamtwirtschaftlichkeit im Ganzjahreseinsatz sprechen der niedrige Kraftstoffverbrauch und die langen Wartungsintervalle von 1400 Betriebsstunden.

FIRMENINFO

Daimler AG

Mercedes-Benz Special Trucks - HPC 185
76742 Wörth

Telefon: +49 (0) 7271 71-0
Telefax: +49 (0) 7271 71-8141

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss