Partner

IFAT MUNICH 2024 Klimaresilienz und effektivere Rohstoffnutzung

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Messe München

Kaum eine Branche trägt mit ihren Produkten und Entwicklungen so viel zur Erreichung der Klimaschutzziele bei wie die der Umwelttechnologien. Vom 13. bis 17. Mai lässt sich das Spektrum dieser Branche auf der IFAT Munich begutachten. Zahlreiche Aussteller präsentieren hier Technologien, mit denen Kommunen klimaresilienter werden, aber auch Rohstoffe effektiver wiederverwenden und nutzen können. In den neuen Industry Insights präsentiert die Messe, wie wirksam lokale Konzepte sein können und wie es der Branche immer wieder gelingt, durch Technologien und Kreativität die Einsatzmöglichkeiten von Sekundärrohstoffen zu erweitern.

Mit ihren verschiedenen Veranstaltungsformaten gibt die IFAT Munich Besuchern die Möglichkeit, die Fokusthemen live zu erleben. In diesem Jahr bietet die Weltleitmesse als Kernelemente des Veranstaltungsprogramms eine Blue, Orange und eine Green Stage. Verbände, Partner, Firmen und Ministerien bringen sich hier mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Expertenrunden ein. Darüber hinaus präsentiert die Messe auch wieder „Technologien zum Erleben“: Die Live-Demos im Freigelände oder die Wettbewerbe im Atrium zeigen Mensch und Maschine im Einsatz.

Ob Wassermanagement oder Abfallwirtschaft, die IFAT Munich bildet nahezu die ganze Bandbreite der Umwelttechnologien ab. Sie bietet Einblicke und Lösungen zu verschiedensten Themen im Bereich der Umwelttechnologien. Von Recyclingmethoden über Digitalisierungsstrategien bis hin zu Stoffstrommanagement stehen die Chancen und Herausforderungen sowohl für Industrien als auch Kommunen oder Behörden im Mittelpunkt.


 

Partner
[68]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT