Top-News Traktoren/Geräteträger

GaLaBau- und Kommunaltechnik für Profis: Mit dem neuen STEYR Profi

Wirtschaftlichkeit und Vielseitigkeit als Markenzeichen / Zur GaLaBau

2016 Premiere des neuen Profis in Kommunalausführung / Kommunalrahmen

2.0 setzt neue Standards in kommunaler Leistungsfähigkeit / Service-Initiative und STEYR PROTECT: Betriebs- und Kostensicherheit für Gartenbaubetriebe und Kommunen

Die neuen Modelle des Steyr Profis stehen für exzellente Funktionalität, für hervorragende Effizienz und Wirtschaftlichkeit – und natürlich für Komfort und Fahrvergnügen pur. Mit dem jetzt erstmals vorgestellten neuen Profi mit Kommunalrahmen 2.0 setzt Steyr „noch einen drauf“:

Kommunen und Gartenbaubetriebe finden hier – wie auch bei den anderen vier Steyr Baureihen Kompakt, Multi, CVT und Terrus – die jeweils optimale Paketlösung für jeden Einsatzzweck. Denn: auch im Garten- und Landschaftsbau sowie in der Kommunaltechnik ist ein Trend hin zu größeren Arbeitsbreiten und höherer Leistung erkennbar.

Eben „ein echter Profi“

14 Modelle umfasst die neue Profi Baureihe von Steyr. Dabei haben die Kunden je nach Einsatzzweck die Wahl zwischen dem Profi Classic mit mechanischen Steuergeräten und Niedrigdach, dem Profi mit noch mehr Komfort, Multicontroller-Armlehne und Hochdach, sowie dem innovativen Profi CVT mit stufenlosem CVT-Getriebe und ISOBUS III. Alle 14 neuen Profi Modelle fahren mit top modernen, sparsamen und umweltfreundlichen ECOTECH Motoren mit einem Nennleistungsbereich von 116 bis 145 PS vor, wobei im Drehzahlbereich zwischen 1.500 und 1.800 U/min dank Steyr PowerPlus bis zu 34 PS zusätzlich zur Verfügung stehen.

Auch bei dem Profi setzt Steyr auf das ebenso bewährte wie umweltfreundliche Hi-eSCR-System zur Abgasnachbehandlung. Dieses System benötigt keinen gesonderten Partikelfilter, verbessert Leistung und Ansprechverhalten des Motors und optimiert zusätzlich den Kraftstoffverbrauch. Ebenfalls entscheidend: Die ECOTECH-Motoren mit Hi-eSCR erfüllen die EU-Abgasnorm Stufe IV und garantieren so eine nachhaltige Wirtschaftlichkeit.

Komfortabel und intuitiv

Da auch im kommunalen Einsatz oder im Garten- und Landschaftsbau oft lange Arbeitstage zu bewältigen sind, sorgt die Komfortkabine mit ihrem besonders niedrigen Geräuschpegel, der verstellbaren Kabinenfederung, der Klimaanlage sowie der HiFi-Stereoanlage mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung für entspanntes Arbeiten in einem höchst angenehmen Umfeld. Dazu trägt neben den verfügbaren Sitzoptionen insbesondere auch die hervorragende Rundumsicht bei: Mit nur vier Säulen, einteiliger Frontscheibe, großen Fensterflächen und Hochsichtfenster bietet die Kabine optimale Sicht auf alle Arbeitsräume – egal ob Frontanbau, Frontladerbetrieb oder mit Geräten im Heckanbau.

Die verbesserte Vorderachse und der erhöhte Radstand tun ein Übriges:

Damit bietet der neue Profi nicht nur bessere Traktion auf weichen Untergründen, sondern auch einen spürbar höheren Komfort bei der Straßenfahrt.

Mit S-TECH verfügen die Modelle Profi und Profi CVT über alle Voraussetzungen für den Einsatz von Präzisionstechnik; dazu gehört die Steuerung von ISOBUS II-kompatiblen Anbaugeräten im Fall des Profis und sogar von ISOBUS III-kompatiblen Geräten bei dem neuen Profi CVT: Mit Easy-Tronic II können bei diesen beiden Modellvarianten über den S-Tech

700 Monitor auch sich wiederholende Arbeitsabläufe intuitiv abgespeichert und nach Bedarf aktiviert beziehungsweise deaktiviert werden. Das gilt beispielsweise für die Front- und Heckhubwerke sowie sonstige Funktionen.

„Der passende Rahmen“ für überzeugende Leistung Der von Steyr in Zusammenarbeit mit Hydrac entwickelte Kommunalrahmen, der die Kräfte auf Vorder- und Hinterachse ableitet und so – anders als bei sonst üblichen Branchenlösungen im Front- und Heckanbau – beispielsweise größere Ausleger ermöglicht, wurde nochmals weiterentwickelt und optimiert. Dieser neue Kommunalrahmen 2.0 wird nun durch eine modulare Kommunalplatte mit EURO III System Adapter ergänzt.

Die neue Konstruktion sorgt verlässlich dafür, dass Schubkräfte, die beispielsweise beim Schneeräumen oder Erdschieben auftreten, sicher und materialschonend abgeleitet werden.

Bei dem EURO III System Adapter steht „EURO III“ für die Größe der Kommunalplatte, „System“ für die unterschiedlichen verfügbaren Ausführungen – etwa bezüglich der Länge – und „Adapter“ für die einheitliche Schnittstelle zum Anbau gängiger Kommunal- und GaLaBau-Geräte, die optimal an den Traktor adaptiert ist.

Die modulare Steyr Kommunalplatte 2.0 zeichnet sich weiterhin durch eine Reihe bemerkenswerter Details aus, wie etwa ein integriertes Zugmaul oder auch abnehmbare Laschen für Geräte-Schwenkverschraubungen. Der gesamte Kommunalrahmen ist als fester Schraubverband ohne Bolzen ausgelegt und deckt mit den drei Längen 210 Millimeter (Standard) sowie

330 Millimeter und 450 Millimeter die Geräteanforderungen aller gängigen Anbaugeräte ab. Dabei gewährleistet die neue verstärkte Bauweise verlässlich eine höhere Absicherung des Torsionsmoments.

Für maximale Vielseitigkeit ist der neue Kommunalrahmen problemlos mit dem Fronthubwerk auswechselbar. Und: Der Rahmen ist ab Werk auch mit der Ausstattung „Loader-ready“ einschließlich einer elektrischen Umschaltung auf den Frontladerbetrieb verfügbar. Optional können darüber hinaus eine Frontzapfwelle, ein Verlagerungsgetriebe und eine VA Verblockung geordert werden. Nach Bedarf vier oder sechs Anschlüsse, freier Rücklauf und die serienmäßige siebenpolige Steckdose sorgen ebenfalls dafür, dass der neue Kommunalrahmen 2.0 in puncto Vielseitigkeit keinerlei Wünsche offenlässt.

Mit der neuen Service-Initiative immer „auf der sicheren Seite“ Der Fokus der neuen Service-Initiative von Steyr liegt auf der optimalen After Sales Betreuung der Kunden: Mit Reparaturen mit den Steyr Servicewagen direkt vor Ort, mit der Anlieferung von Ersatzteilen binnen von 24 Stunden, mit individuellen Finanzierungslösungen – und mit den „Rundum-Sorglos-Paketen“ von STEYR PROTECT.

Verlässlicher Service und Kostensicherheit sind in Kommunen wie in gewerblichen Unternehmen des Garten- und Landschaftsbaus gleichermaßen wichtig. Im Rahmen der neuen Steyr Service-Initiative sorgt das Unternehmen mit STEYR PROTECT für maßgeschneiderte Sicherheit: Mit dem Wartungsvertrag (Bronze), mit der Kombination von Wartungsvertrag und Garantieverlängerung (Silber) oder mit dem Wartungsvertrag, der Garantieverlängerung und dem Telematik-Paket bei STEYR PROTECT Gold sind für jeden Bedarf passende Angebote dabei – und machen den Markenclaim „Worauf du dich verlassen kannst“ auch im Servicebereich direkt erlebbar.


Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss